Wolfgang Stumph als moderner Robin Hood in ZDF-Krimikomödie "Bankraub für Anfänger"

Mainz (ots) – Was würde Robin Hood machen, wenn er heute leben würde? Vielleicht sähe er aus wie Wolfgang Stumph, hieße Jürgen Wolf und arbeitete in einer kleinen Bank-Filiale. In der Krimikomödie „Bankraub für Anfänger“, die am Donnerstag, 12. April 2012, 20.15 Uhr, im ZDF ausgestrahlt wird, ist Wolfgang Stumph gemeinsam mit Steffi Kühnert und Edgar Selge zu sehen. Das Buch schrieb Holger Karsten Schmidt, Regie führte Claudia Garde. In weiteren Rollen spielen Pheline Roggan, Michael Ehnert und André Hennicke.

Da die Bank, für die Jürgen Wolf arbeitet, die Gelder ihrer Kunden in schlechte Anleihen investiert hat und dafür nach der Pleite des Emittenten nicht mehr geradestehen will, wird Jürgen Wolf zum „Robin Hood“. Um seinen Kunden ihr verlorenes Geld zurückgeben zu können, überfällt er seine eigene Bank – was natürlich nicht ohne Folgen bleibt. Bei dem Überfall handelt er als Gentleman und kluger Kopf, doch er rechnet nicht mit seiner Kollegin Rosalie, die sich in den Bankräuber verliebt. Und er rechnet nicht mit Kriminalkommissar Lamm, der ihm auf die Schliche kommt. Und vor allem rechnet er nicht damit, dass er sich mit anderen Kriminellen einlassen muss. Als diese Kriminellen dann wirklich gierig werden, ist es um Jürgen Wolf fast geschehen. Wenn da nicht Rosalie wäre und der Polizist, der die Wahrheit „falsch“ interpretiert.

Weitere Informationen auch auf http://www.zdf.de/Bankraub für Anfänger

Fotos sind erhältlich über die ZDF-Pressestelle, Telefon: 06131 – 70-16100, und über http://bilderdienst.zdf.de/presse/bankraubfueranfaenger

Pressekontakt:

ZDF-Pressestelle
Telefon: +49-6131-70-12121
Telefon: +49-6131-70-12120

 

Kommentar verfassen