Apr 10 2012

Pressekonferenz Aserbaidschan: Menschenrechte & Pressefreiheit im Vorfeld des Eurovision Song Contest

Berlin (ots) – Pressekonferenz Aserbaidschan: Menschenrechte Pressefreiheit im Vorfeld des Eurovision Song Contest

am Dienstag, den 17. April um 11:00 Uhr

Humboldt Universität, Raum 2103, Unter den Linden 6, 10117 Berlin

Im Vorfeld des European Song Contest (ESC), der am 26. Mai in Baku stattfindet, steht Aserbaidschan im internationalen Rampenlicht. Neben den Vorbereitungen für die Show muss jedoch auch die Menschenrechtslage im Land im Zentrum der öffentlichen Aufmerksamkeit stehen. Die aserbaidschanische Regierung lässt regelmäßig politische Gegner und Kritiker einsperren. Die Pressefreiheit ist massiv eingeschränkt: In den vergangenen Wochen wurden mehrere Journalisten festgenommen und ihnen der Zugang zu ihrem Anwalt verweigert. Die Bewohner Bakus leiden unter rechtswidrigen Zwangsräumungen und der Zerstörung von Wohnungen, einige davon in der Nähe des Veranstaltungsortes des Eurovision Song Contests. Zudem ist Korruption in Aserbaidschan ein weit verbreitetes Problem.

Human Rights Watch, Open Society Foundations und Reporter ohne Grenzen laden Sie ein zu einer Pressekonferenz, in der diese Entwicklungen in Aserbaidschan im Vorfeld des ESC thematisiert werden.

Sprecher: LEYLA ALIEVA, Direktorin des Forschungsinstituts „Center for National and International Studies“, Baku; RASUL JAFAROV, Koordinator der zivilgesellschaftlichen Kampagne „Sing for Democracy“, Baku und MARKUS LÖNING, Beauftragter der Bundesregierung für Menschenrechtspolitik und Humanitäre Hilfe. Moderator: Hugh Williamson, Direktor Europa Zentralasien, Human Rights Watch

Die Veranstaltung findet in englischer Sprache statt. Die einladenden Organisationen stehen nach der Pressekonferenz für Einzelinterviews auch in deutscher Sprache zur Verfügung.

Für weitere Informationen und spezifische Interviewanfragen wenden Sie sich bitte an: Wolfgang Büttner: +49-30-2593060, +49-171-8022683 oder buettnw@hrw.org

Pressekontakt:

Reporter ohne Grenzen 
Ulrike Gruska 
Pressearbeit
presse@reporter-ohne-grenzen.de 
www.reporter-ohne-grenzen.de
T: +49 (0)30 202 15 10 - 16
F: +49 (0)30 202 15 10 - 29 

Permanentlink zu diesem Beitrag: https://www.pflumm.de/pressekonferenz-aserbaidschan-menschenrechte-pressefreiheit-im-vorfeld-des-eurovision-song-contest/

Kommentar verfassen

%d Bloggern gefällt das: