Nevigo GmbH auf der Quo Vadis in Berlin

An der diesjährigen Quo Vadis vom 24. Bis 26. April in Berlin nimmt die Nevigo GmbH erstmalig als Sponsor und Aussteller teil. Die Quo Vadis, die seit 2007 jährlich in Berlin stattfindet, hat sich seit ihrer erstmaligen Ausrichtung 2003 deutschlandweit zur größten Konferenz für Themen rund um die Videospielindustrie entwickelt.

Im Rahmen der Veranstaltung werden am Mittwoch, den 25. April, Nevigo Geschäftsführer Kai Rosenkranz und Nevigo Mitarbeiter Julius Kuschke einen Vortrag mit dem Thema “Game Design Document 2.0 – Communicate your vision with articy:draft” halten. Kerninhalt sind die Lösungen, die das Game Design Tool articy:draft Entwicklerteams bietet.

articy:draft, das erste professionelle Tool für das Design von interaktiven Spielinhalten, unterteilt Spielszenen in Fragmente, die sich zu einem Netzwerk verbinden lassen. Jede Verzweigung repräsentiert dabei eine Handlungsoption. Aufgrund der Möglichkeit, Fragmenten eine innere Struktur zu geben, lassen sich nicht-lineare Geschichten, Missionsbäume, Dialoge, “Tech-Trees” und andere Spielelemente auf mehreren Ebenen einfach und bequem planen. Der Multi-User Ansatz erlaubt dabei das gleichzeitige Arbeiten mehrerer Teammitglieder bei deutlich verbesserter Kommunikation.

An die einzelnen Fragmente können neben Inhaltsangaben auch Grafiken, Office-Dateien und Sounddateien per Drag Drop angehängt werden. Darüber hinaus können Handlungsorte kartographiert, Charaktere und Gegenstände erstellt und all diese Elemente miteinander verknüpft werden. Somit lässt sich erstmals eine große spielerische Handlungsfreiheit mit einer spannenden Dramaturgie bereits in der Planungsphase verbinden. Dank articy:draft behalten die Autoren und Designer selbst bei komplexen Geschichtsstrukturen immer einen klaren Überblick.

Sämtliche erzeugte Projektdaten können dann jederzeit als XML exportiert werden, um die Inhalte kostengünstig und effizient in eigene Workflows oder Spiele zu integrieren.
Nevigo ist ein Softwareunternehmen mit Sitz in Bochum, Deutschland. Getreu dem Firmenmotto “Better tools for better games” produziert das Unternehmen Entwicklungswerkzeuge und Middleware für Videospiele und verwandte Industrien. Ziel der innovativen Technologiekonzepte aus dem Hause Nevigo ist es, die Produktivität bei der Games-Entwicklung zu steigern und story-getriebene, filmische Spieleprojekte zu unterstützen. Das Unternehmen wurde 2009 von Stefan Nyul, Kai Rosenkranz, Peter Sabath und Carsten Schröder gegründet.

Nevigo GmbH
Jan Frese
Lyrenstrasse 13
44866 Bochum
jan.frese@nevigo.com
+49 ? 23 27 ? 83 69 84 – 22
http://www.nevigo.com

Kommentar verfassen