Brocken-Challenge – Virtueller Kultlauf und echte Spendenaktion

Brocken-Challenge: Veranstalter des Göttinger Kultlaufs wollen trotz Corona Spenden für soziale Projekte sammeln.

Brocken-Challenge - Virtueller Kultlauf und echte Spendenaktion

Unterwegs auf 80 Kilometern von Göttingen auf den Brocken im Harz. Bild: Third Pole

Die Organisatoren des Charity-Kultlaufs Brocken-Challenge (BC) haben sich ein Konzept überlegt, wie sie trotz Corona-Absage ihrer Veranstaltung Spenden für soziale Projekte sammeln können.

Interessierte sind aufgerufen bis zum 13.02.2021, dem Datum an dem der Lauf durchgeführt werden sollte, Sport nach freiem Belieben zu treiben und dafür etwas für den guten Zweck zu spenden. Zur Unterstützung der Motivation hat jede:r die Möglichkeit, eine eigene Challenge auf der Homepage anzumelden und an einer virtuellen BC teilzunehmen. Weitere Informationen und die Anmeldung auf www.brocken-challenge.de
Allgemein wurde die Entscheidung der Absage des Kultlaufs mit viel Verständnis und noch mehr Bedauern aufgenommen. Erfreulicherweise zeigt sich bereits in den ersten Tagen der virtuellen BC, dass die Idee auf außerordentliche Resonanz stößt. Viele Teilnehmer aus den Vorjahren haben das Vorhaben bereits durch eine eigene Spende unterstützt, sodass innerhalb einer Woche schon über 3.000 Euro gesammelt werden konnten. Auch zahlreiche Unternehmen sind dabei und spenden entweder Geldbeträge oder Essen, welches dieses Mal nicht den Teilnehmern, sondern der Göttinger Tafel zugutekommt.

Seit 17 Jahren startet jährlich im Februar die Brocken-Challenge, ein 80-km-Ultramarathon vom Göttinger Kehr auf den Brockengipfel, um Spenden für gemeinnützige Projekte zu sammeln. Bisher wurde eine Gesamtspendensumme von 295.000 Euro erbracht.
Doch ein Wohltätigkeitslauf und der erforderliche Gesundheitsschutz lassen sich in Zeiten einer Pandemie nur schwer miteinander in Einklang bringen, sagt Markus Ohlef vom Göttinger Verein “Ausdauersport für Menschlichkeit” (ASFM). Die ganze Veranstaltung nun einfach ausfallen zu lassen kam jedoch nicht in Frage. Es sollen auch in diesem Jahr Projekte unterstützt werden, da die Pandemie die Schwachen der Gesellschaft am stärksten trifft. Hierbei handelt es sich um die “Initiative HioB” zur Unterstützung hilfebedürftige Menschen in Göttingen, das “Hospiz an der Lutter” und ein Aufforstungsprojekt der “Gesellschaft zur Förderung des Nationalparks Harz”.

Auch außerhalb der Teilnehmer freut sich der ASFM über eine Spende zur Unterstützung des gemeinnützigen Zwecks.
Das Spendenkonto des ASFM e.V. ist:
ASFM e.V. (Sparkasse Göttingen)
IBAN: DE57 2605 0001 0000 1359 21, BIC: NOLADE21GOE”

Wir freuen uns über eine Veröffentlichung.

Die BC ist ein winterlicher Wohltätigkeits-Ultra-Marathonlauf über ca. 80 bis 86km und ca. +1.900/-1.100 Höhenmeter von Göttingen zum Brockengipfel (Harz).

Kontakt
ASFM e.V.
Alexander Giebler
Turmstraße 1
37073 Göttingen
015140019488
a_giebler@gmx.de
http://www.brocken-challenge.de

Wie hilfreich war dieser Beitrag?

Klicke auf die Sterne um zu bewerten!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.