So geht Prüfungsvorbereitung in Pandemie-Zeiten

Seit fast einem Jahr wird das Leben von der Corona-Pandemie bestimmt und es scheint, dass dies auch noch einige Zeit anhalten wird. Das Abstandsgebot sorgt für zahlreiche Einschränkungen, die nicht immer einfach zu meistern sind.

Für viele Auszubildende oder aber Teilnehmern aus der Aufstiegsfortbildung wie Meisterschüler oder Technische Betriebswirte stehen in Kürze Zwischen- oder gar Abschlussprüfungen an. Um diese zu bewältigen, bietet das Institut Wupperfeld aus Langenfeld Prüfungsvorbereitungen in kaufmännischen Fächern wie Buchführung, Kosten- und Leistungsrechnung sowie Investition und Finanzierung an.

Die Prüfungsvorbereitung wird als Online-Seminar angeboten und an den Bedarf der Teilnehmer angepasst. Es können inhaltliche Schwerpunkte besprochen werden, die im Seminar erläutert werden und mit Übungsaufgaben abgerundet werden. Im Fach Buchführung ist auch eine Kombination aus E-Learning und Online-Seminaren möglich.

Darüber hinaus können die zunächst sechs Unterrichtseinheiten auch jederzeit erweitert werden, sodass auch hier individuell auf den Bedarf der Teilnehmer eingegangen werden kann.

Auch die Termine werden individuell vereinbart, damit möglichst keine Reibungsverluste entstehen.

Die Prüfungsvorbereitung ist geeignet für angehende Industriekaufleute, aber auch für Meisterschüler, die sich auf ihre Prüfung im Fach Betriebswirtschaftliches Handeln (BWH) bzw. Betriebliches Kostenwesen (BK) vorbereiten wollen. Zudem bietet sich dies auch für angehende Technische Betriebswirte an, die Probleme mit Rechnungswesen oder Investition und Finanzierung haben.

Vorab kann man sich kostenfrei vom Institut Wupperfeld beraten lassen unter: http://info.iw-beratung.de/pruefungsvorbereitung.

Wie hilfreich war dieser Beitrag?

Klicke auf die Sterne um zu bewerten!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.