Zu Silvester veranstaltet Sunwave eine Singlereisen nach Schweden über die Feiertage

Die beiden vergangenen Silvesterfeiern dürften aufgrund der Coronapandemie und zahlreichen Auflagen hinsichtlich Personenobergrenzen sowie internationalen Reisen insbesondere für Singles nicht zu den schönsten gezählt haben. Dieses Jahr soll sich das aller Voraussicht nach aber ändern: Silvester wird endlich wieder mit Gleichgesinnten in der Gruppe zelebriert! Auch der Single-Reiseveranstalter Sunwave lässt seine beliebten Silvesterreisen wieder in neuem Glanz erstrahlen: „Das große Interesse für Silvesterreisen können wir derzeit sehr gut an den deutlich gestiegenen Besucherzahlen auf unserer Website sehen,“ erklärt Ralph Benecke, Sunwave-Geschäftsführer. Der Hamburger Veranstalter sieht sich auf einen eventuellen Ansturm allerdings bestens vorbereitet: „Wir sind auf die hohe Nachfrage über Silvester mit vielen Einzelzimmern bei unseren Hotelpartnern gut eingestellt.“ Eine ganz besondere Tour im Sunwave-Katalog führt Alleinreisende in den Norden Schwedens, nach Schwedisch Lappland. Hier wird in einmaliger Winter-Wunderland-Atmosphäre unter dem Schein des Polarlichts ins neue Jahr gefeiert.

Schneeschuhwandern unter dem Polarlicht
Die Silvester-Reise nach Schwedisch Lappland ist dabei mehr als eine bloße Neujahrsfeier, die sich über eine Woche erstreckt: Der komplette Trip ist ein naturnaher Aktivurlaub für Singles in einer für Deutsche doch eher exotischen Umgebung. Rund um die historische Provinz Arvidsjaur erwartet die Sunwave-Reisegruppe eine beinahe unberührte Landschaft, die sich für allerlei Unternehmungen anbietet – von der Schneeschuhwanderung über eine Huskey-Schlittenfahrt bis hin zum Besuch einer Rentierfarm vergeht kaum ein Tag, an dem es nichts Neues zu entdecken gibt. Und falls doch mal ein „Relax-Tag“ eingelegt wird, sorgt eben die Nacht für ein besonderes Erlebnis. Denn in der Dunkelheit ist am Himmelszelt neben zahlreichen Sternen mit etwas Glück auch das grünlich schimmernde Polarlicht zu beobachten. Dieses Naturphänomen zumindest einmal in seinem Leben live und in Farbe zu Gesicht zu bekommen, befindet sich nicht ohne Grund auf der „Bucketlist“ zahlreicher Menschen. Die Faszination des nordeuropäischen Nachthimmels gehört zu den absoluten Highlights der Reise. Und auch die Erkundung des Örtchens Arvidsjaur lohnt sich: Bei einem gemächlichen Stadtbummel werden Boutiquen, Cafés und Restaurants frequentiert, wobei in Letzteren auch einige kulinarische Highlights auf die Reisegruppe warten. Spezialitäten wie der Västerbotton Käse und das zarte Fleisch von Elch und Rentier sollte man zumindest einmal gekostet haben. Je weiter einen die Stadterkundung in Richtung Kern führt, desto weiter reist man übrigens auch in der Zeit zurück. So befindet sich mitten im Stadtzentrum etwa die alte Samenstadt – ein Kirchdorf aus dem 17. Jahrhundert, von dem noch heute zahlreiche gut erhaltene Holzhäuser zu bewundern sind.

Einzelzimmer sind inklusive
Genächtigt wird während des einwöchigen Aufenthalts im Hotel Laponia, bei dem es sich um das älteste und erste Hotel der Stadt handelt. Trotz der sehr naturnahen Lage lässt das Haus keine Annehmlichkeit vermissen. Ein Schwimmbad, eine Sauna und ein Fitnessraum gehören ebenso zum Interieur wie die Bar und das À-la-carte-Restaurant – natürlich alles im trendigen Skandinavischen Stil, der hier de facto seinen Ursprung fand. Ein Einzelzimmer ist bei der Sunwave-Reise dabei inklusive – so hat jeder seinen ganz eigenen Rückzugsort. Verkupplungsspiele oder ähnliches gibt es während der Reise nicht – das Motto des Veranstalters lautet seit jeher „Alles kann, nichts muss“. Primär geht es bei der Silvester- wie auch allen anderen Sunwave-Reisen darum, neue Kontakte zu knüpfen und einzigartige Erinnerungen mit Gleichgesinnten zu schaffen. Buchbar ist ein Platz in der Gruppe ab 1.899,- Euro pro Person unter www.sunwave.de.

Kommentar verfassen