Zerrüttete Verhältnisse: Ben Afflecks "Gone Baby Gone" auf ProSieben (BILD)

ProSieben Television GmbH: Zerrüttete Verhältnisse: Ben Afflecks Gone Baby Gone auf ProSieben (BILD)
Zerrüttete Verhältnisse: Ben Afflecks „Gone Baby Gone“ …
Zerrüttete Verhältnisse: Ben Afflecks „Gone Baby Gone“ auf ProSieben

Familien-Coup: Für sein geniales Regiedebuet heimste Weltstar Ben Affleck prompt eine OSCAR¨-Nominierung ein. Sein Erfolgsrezept: Zu den Hollywood-Giganten Ed Harris („The Hours“) und Morgan Freeman („Invictus“) besetzte er seinen kleinen Bruder Casey („Die Ermordung des Jesse James“) in der Hauptrolle des sensiblen Privatdetektivs Patrick Kenzie, der eine von den Kritikern gefeierte Vorstellung lieferte É ProSieben zeigt „Gone Baby Gone – Kein Kinderspiel“ am Samstag, 21. April 2012, um 20.15 Uhr zum ersten Mal im Free-TV.

Foto: © 2006 Miramax Film Corp. All rights reserved

Dieses Bild darf 23. April 2012 honorarfrei fuer redaktionelle Zwecke und nur im Rahmen der Programmankuendigung verwendet werden. Spaetere Veroeffentlichungen sind nur nach Ruecksprache und ausdruecklicher Genehmigung der ProSiebenSat1 TV Deutschland GmbH moeglich. Verwendung nur mit vollstaendigem Copyrightvermerk. Das Foto darf nicht veraendert, bearbeitet und nur im Ganzen verwendet werden. Es darf nicht archiviert werden. Es darf nicht an Dritte weitergeleitet werden. Nicht für EPG! Bei Fragen: 089/9507-1182.
Voraussetzung fuer die Verwendung dieser Programmdaten ist die Zustimmung zu den Allgemeinen Geschaeftsbedingungen der Presselounges der Sender der ProSiebenSat.1 Media AG. Die Verwendung dieses Bildes ist für redaktionelle Zwecke honorarfrei. Veröffentlichung bitte unter Quellenangabe: „obs/ProSieben Television GmbH“

Unterföhring (ots) – Familien-Coup: Für sein geniales Regiedebüt heimste Weltstar Ben Affleck prompt eine OSCAR®-Nominierung ein. Sein Erfolgsrezept: Zu den Hollywood-Giganten Ed Harris („The Hours“) und Morgan Freeman („Invictus“) besetzte er seinen kleinen Bruder Casey („Die Ermordung des Jesse James“) in der Hauptrolle des sensiblen Privatdetektivs Patrick Kenzie, der eine von den Kritikern gefeierte Vorstellung lieferte … ProSieben zeigt „Gone Baby Gone – Kein Kinderspiel“ am Samstag, 21. April 2012, um 20.15 Uhr zum ersten Mal im Free-TV.

In Bostons heruntergekommenem Arbeiterviertel Dorchester verschwindet die kleine Amanda (Madeline O’Brien) spurlos. Ihre verzweifelte Tante Beatrice (Amy Madigan) wendet sich an die beiden jungen Privatdetektive Patrick Kenzie (Casey Affleck) und dessen Lebensgefährtin Angie (Michelle Monaghan). Die Ermittler stoßen in ein Wespennest: Über alte Kontakte zum Untergrund erfährt Kenzie, dass Amandas drogensüchtige Mutter Helene (Amy Ryan) tief in kriminelle Machenschaften verstrickt ist. Ein örtlicher Drogendealer könnte ihre kleine Tochter entführt haben, um Geld von ihr zu erpressen. Zu ihrer Überraschung schlägt Kenzie und Angie trotz ihrer Erfolge von Seiten des örtlichen Polizei-Chefs, Captain Doyle (Morgan Freeman), nur Ablehnung entgegen …

„Gone Baby Gone – Kein Kinderspiel“ (OT: „Gone Baby Gone“) Am Samstag, 21. April 2012, um 20.15 Uhr Zum ersten Mal im Free-TV USA 2007 Regie: Ben Affleck Genre: Drama

Auch auf ProSieben HD – in HD und schärfer als die Realität! Mehr Infos unter www.hd.prosieben.de

Bei Fragen:

ProSiebenSat.1 TV Deutschland GmbH

Ein Unternehmen der ProSiebenSat.1 Media AG Peter Esch Kommunikation/PR Senior Redakteur Fiction Medienallee 7 – D-85774 Unterföhring Tel. +49 (89) 9507-1177 – Fax +49 (89) 9507 91177 Peter.Esch@ProSiebenSat1.com www.ProSiebenSat1.com

Bildredaktion

Veronika Forster Tel. +49 [89] 9507-1584 Veronika.Forster@ProSiebenSat1.com

 

Kommentar verfassen