WELL Health meldet ein Rekordergebnis für das dritte Quartal 2023, erhöht sein Leitziel für das restliche Jahr 2023 und prognostiziert für 2024 einen Umsatz von über 900 Millionen Dollar

  • WELL hat im dritten Quartal 2023 mit einem Quartalsumsatz von 204,5 Mio. $ und einem bereinigten EBITDA(1) von 28,2 Mio. $ absolute Rekordwerte erwirtschaftet. WELL konnte damit im 19. Quartal in Folge eine Umsatzperformance in Rekordhöhe erzielen.
  • WELL verbuchte im 3. Quartal 2023 insgesamt über 1,03 Millionen Patientenbesuche(2) und erzielte insgesamt fast 1,58 Millionen Pflegeinteraktionen(2); auf das Jahr hochgerechnet (Annual Run Rate) entspricht das rund 6,32 Millionen Pflegeinteraktionen.
  • Das kanadische Geschäft von WELL verzeichnet nach wie vor ein starkes organisches Wachstum mit hohen Gewinnzahlen. Im dritten Quartal 2023 betrug das bereinigte EBITDA 12,3 Mio. $ und lag damit um 24 % über dem Vorjahreswert.
  • WELL hebt seine Prognose an und rechnet für das Jahr 2023 mit einem Umsatz zwischen 755 Mio. $ und 765 Mio. $, der auch die höheren Erwartungen für das organische Wachstum im restlichen Jahr 2023 abbildet.
  • WELL erwartet sich im Jahr 2024 einen Jahresumsatz von über 900 Mio. $, der über organisches Wachstum erzielt werden soll. Außerdem rechnet WELL mit anhaltenden Zuwächsen beim bereinigten EBITDA und Cashflow.

    Vancouver, British Columbia – 14. November 2023 / IRW-Press / – WELL Health Technologies Corp. (TSX: WELL, OTCQX: WHTCF) (das Unternehmen oder WELL), ein Unternehmen der digitalen Gesundheitsversorgung, das sich zum Ziel gesetzt hat, durch den Einsatz von Technologien den Behandlungserfolg von Ärzten und ihren Patienten weltweit positiv zu beeinflussen, freut sich, den Konzernzwischenabschluss des Unternehmens für das am 30. September 2023 endende Quartal bekannt zu geben.

    Hamed Shahbazi, der Gründer und CEO von WELL, erklärt: Das dritte Quartal war für uns ganz außergewöhnlich. Wir konnten bei den Patientenbesuchen und beim bereinigten EBITDA(1) Rekordwerte erzielen und unser bisher erstes Quartal mit einem Umsatz von über 200 Millionen Dollar abschließen. Während alle unsere Geschäftsbereiche extrem gute Zahlen liefern, konnte unser kanadisches Geschäft sein bereinigtes EBITDA um ganze 24 % steigern und zeigt keine Anzeichen einer Verlangsamung. Wir rechnen auch in den verbleibenden Monaten des Jahres 2023 und bis ins nächste Jahr hinein mit einer anhaltend starken Performance. Bei unserem Umsatzziel von einer Milliarde liegen wir derzeit über unserem Plan und sind zuversichtlich, dass wir 2024 einen Jahresumsatz von über 900 Millionen Dollar durch organisches Wachstum erzielen werden. Die Basis unseres Erfolges besteht darin, dass wir uns als Unternehmen permanent darauf konzentrieren, die Branche der Gesundheitsdienstleister technikfit zu machen und sie bei der Vereinfachung ihres Arbeitslebens, der Modernisierung und Digitalisierung ihrer Behandlungspraxis und der Bereitstellung einer optimalen Gesundheitsversorgung zu unterstützen.

    Herr Shahbazi weiter: Unser Anspruch, unsere Gesundheitsdienstleister mit der modernsten Technologie zu unterstützen, hat uns erhebliche Investitionen in die künstliche Intelligenz tätigen lassen. Während des Quartals leiteten wir ein Investment, das zur Neugründung einer neuen börsennotierten Gesellschaft namens HEALWELL AI führte. HEALWELL AI ist auf KI-Technologie und Data Science im Gesundheitswesen mit Schwerpunkt auf Vorsorge spezialisiert und wir sind hier der größte Anteilseigner. In weiterer Folge gingen wir eine strategische Allianz mit HEALWELL ein, die es uns ermöglichte, die Lösung WELL AI Decision Support in unser Klinik- und Ärzte-Netzwerk zu integrieren. Dies ist erst der Anfang, denn wir haben noch eine ganze Reihe von Möglichkeiten in Planung, bei denen wir unter Nutzung von KI den Gesundheitsdienstleistern klinische Entscheidungshilfetools an die Hand geben. Damit können diese Zeit sparen, ihre Produktivität im klinischen Betrieb steigern und bessere Behandlungserfolge bei den Patienten erzielen. Es ist unser erklärtes Ziel, die Fachkräfte im Gesundheitswesen mit der besten verfügbaren Technologie zu unterstützen, wofür nun auch erhebliche Investitionen in KI-basierte Produkte und Dienstleistungen getätigt wurden.

    Frau Eva Fong, Chief Financial Officer von WELL, fügt hinzu: Im dritten Quartal konnten wir mit unseren patientenbezogenen Leistungen sowohl in Kanada als auch in den Vereinigten Staaten Rekordumsätze erzielen. Auch beim organischen Wachstum können wir bisher auf ein großartiges Jahr zurückblicken, denn wir sind seit Jahresbeginn gegenüber dem Vorjahr um 16 % organisch gewachsen. Ich kann auch mit Freude berichten, dass unser Verschuldungsgrad(3) – das Verhältnis zwischen Nettobankschulden und dem den Aktionären zuzurechnenden bereinigten EBITDA – vom 2,9-fachen zum Ende des 3. Quartals 2022 auf das 2,6-fache zum Ende des 3. Quartals 2023 gesunken ist. Unser organisches Wachstumsprofil ist weiterhin stark und die M&A-Pipeline nach wie vor aktiv, was uns einen positiven Ausblick auf den Rest des Jahres 2023 und darüber hinaus ermöglicht.

    Wichtige Finanzdaten für das dritte Quartal 2023:

  • WELL erzielte im 3. Quartal 2023 einen Rekordumsatz von 204,5 Mio. $, was einem Plus von 40,2 % gegenüber einem Umsatz von 145,8 Mio. $ im 3. Quartal 2022 entspricht. Seit Jahresbeginn kann WELL ein organisches Wachstum(4) von 16 % verbuchen.
  • Der Umsatz aus patientenbezogenen Leistungen in Kanada belief sich im 3. Quartal 2023 auf 57,8 Mio. $, was im Vergleich zu 45,5 Mio. $ im 3. Quartal 2022 einer Zunahme um 27,0 % entspricht. Bei der Erstversorgung wurde in diesem Quartal ein Rekordumsatz erzielt, der durch organisches Wachstum und die Expansion in die Provinz Alberta begünstigt wurde.
  • Der Umsatz von WELL Health USA im Bereich der patientenbezogenen Leistungen belief sich im 3. Quartal 2023 auf 130,7 Mio. $, das ist ein Anstieg von 52,3 % im Vergleich zu 85,8 Mio. $ im 3. Quartal 2022. Treiber waren hier die Übernahme von CarePlus und das Wachstum der virtuellen Geschäftsbereiche von WELL USA, Circle Medical und Wisp.
  • Der Umsatz mit SaaS- und Technologiedienstleistungen betrug im 3. Quartal 2023 insgesamt 15,9 Mio. $, das ist ein Plus von 10,3 % gegenüber 14,5 Mio. $ im Vergleichsquartal 2022.
  • Der bereinigte Bruttogewinn(1) belief sich im 3. Quartal 2023 auf 94,2 Mio. $, was einem Anstieg von 20,5 % gegenüber dem bereinigten Bruttogewinn von 78,2 Mio. $ im 3. Quartal 2022 entspricht.
  • Der Prozentsatz der bereinigten Bruttomarge(1) lag im 3. Quartal 2023 bei 46,1 % (bereinigte Bruttomarge 3. Quartal 2022: 53,6 %).
  • Das bereinigte EBITDA(1) betrug im 3. Quartal 2023 insgesamt 28,2 Mio. $, was einem Plus von 2,6 % gegenüber dem bereinigten EBITDA von 27,5 Mio. $ im 3. Quartal 2022 entspricht.
  • Das bereinigte EBITDA für die WELL-Aktionäre stieg im 3. Quartal 2023 auf 22,9 Mio. $ und lag damit um 13,2 % über dem bereinigten EBITDA für die WELL-Aktionäre von 20,2 Mio. $ im 3. Quartal 2022.
  • Der bereinigte Nettogewinn(1) belief sich im 3. Quartal 2023 auf 12,8 Mio. $ bzw. 0,05 $ pro Aktie, verglichen mit einem bereinigten Nettogewinn von 14,8 Mio. $ bzw. 0,07 $ pro Aktie im 3. Quartal 2022.

    Wichtige Geschäftsdaten für das 3. Quartal 2023:

    Am 1. Juli 2023 erwarb das Unternehmen über seine Tochtergesellschaft CRH eine 100%ige Beteiligung an der CarePlus Medical Corporation (CarePlus). Durch die Übernahme von CarePlus verfügt CRH nun über eine Plattform für die Rekrutierung von Anbietern und Praxisvertretungen. Mit dieser Übernahme vergrößert CRH außerdem seine geografische Präsenz im Bereich der Anästhesieanbieter in den USA und erweitert sein Leistungsangebot im Bereich Revenue Cycle Management (RCM).

    Am 19. Juli 2023 leistete das Unternehmen einen Vorschuss in Höhe von 3 Mio. $ an die Firma MCI OneHealth Technologies Inc. (TSX: DRDR) (MCI) in Form eines besicherten Schuldscheins, der später gutgeschrieben und am 1. Oktober beglichen wurde.

    Am 27. Juli 2023 gab das Unternehmen ein Rebranding der CRH Medical Corporation zu WELL Health USA bekannt. WELL Health USA will im Rahmen seiner Tätigkeit die Mission von WELL widerspiegeln, die darin besteht, die Branche der Gesundheitsdienstleister in den Vereinigten Staaten technikfit zu machen und gleichzeitig das Gesundheitswesen zu digitalisieren und zu modernisieren. WELL USA wird in Zukunft dazu dienen, die gesamte Finanzaktivität von WELL in den Vereinigten Staaten abzubilden, wozu auch die Geschäftsbereiche CRH, Radar, Circle Medical und Wisp zählen.

    Am 1. August 2023 schloss WELL die Übernahme von Seekintoo ab. Seekintoo ist ein Anbieter von Cybersicherheitslösungen (Cybersecurity Operations Center Services), der Unternehmenskunden mit einem sogenannten Managed Detection Responder Service ausstattet, das rund um die Uhr einen wachsamen Schutz vor Bedrohungen gewährleistet.

    Am 10. August 2023 gab WELL bekannt, dass mit der Behörde für öffentliche Gesundheitsdienste von British Columbia ein 38,5-Millionen-Dollar-Vertrag für die Einrichtung einer Reihe von digitalen Diensten wie eReferrals, eConsults und eOrders unterzeichnet wurde. Damit bekommen die Leistungserbringer zusätzlich erstklassige Interoperabilitätstools an die Hand. Neben den Provinzen Ontario und Nova Scotia ist British Columbia die dritte kanadische Provinz, die eine Partnerschaft mit OceanMD eingeht.

    Ereignisse nach dem 30. September 2023:

    Am 1. Oktober 2023 schloss das Unternehmen seine bereits am 19. Juli 2023 angekündigte Transaktion mit MCI ab (die HEALWELL-Transaktion). MCI änderte seinen Namen in HEALWELL AI Inc. (TSX: AIDX) (HEALWELL) und wurde als Technologieunternehmen für das Gesundheitswesen mit Schwerpunkt auf KI und Data Science neu gegründet. Im Rahmen der HEALWELL-Transaktion erwarb das Unternehmen klinische Vermögenswerte in Ontario, erhielt einen Sitz im Board of Directors von HEALWELL und erwarb eine Kaufoption, um sich über einen entsprechenden Zeitraum und vorbehaltlich des Erreichens bestimmter Leistungskennzahlen bis zu rund 30 Millionen Klasse-A-Aktien mit nachrangigem Stimmrecht und Klasse-B-Aktien mit Mehrfachstimmrecht der Firma HEALWELL zu sichern.

    Am 1. Oktober 2023 erwarb das Unternehmen 100 % der Firmenanteile von Proack Security Inc. (Proack), einem führenden Anbieter von offensiven Sicherheitsbewertungen, der Dienstleistungen wie Penetrationstests, Red Teaming und Social Engineering anbietet, um Cyberattacken proaktiv zu identifizieren und zu entschärfen. Mit Proack kann WELL seine Kompetenzen zum Schutz sensibler Daten und zur Aufrechterhaltung hoher Sicherheitsstandards in den Netzwerken des Gesundheitswesens und der Unternehmen weiter ausbauen.

    Am 18. Oktober 2023 gab das Unternehmen die Lancierung von WELL AI Decision Support bekannt. WELL AI Decision Support ist eine Lösung, die sich der künstlichen Intelligenz bedient, um Gesundheitsdienstleister bei der Früherkennung von Krankheiten und bei der Gesundheitsvorsorge zu unterstützen, insbesondere bei der Diagnose von über 110 komplexen oder seltenen Erkrankungen. Die von HEALWELL AI entwickelte Technologie wurde sowohl in kanadischen als auch in US-amerikanischen Gesundheitssystemen validiert. Sie zielt darauf ab, die Lücke in der Gesundheitsdiagnostik und Patientenversorgung zu schließen, um präzisere und vor allem rechtzeitige Diagnosen zu gewährleisten, und ist über den digitalen Marktplatz von WELL für EMR-Tools und -Anwendungen verfügbar.

    Am 9. November 2023 kündigte das Unternehmen die Einführung seines WELL Longevity+-Programms an, das die Gesundheitsvorsorge durch fortschrittliche Präzisionsdiagnostik und KI-Technologien zur frühzeitigen Erkennung schwerwiegender Erkrankungen optimiert. Im Rahmen seiner Expansionspläne will das Unternehmen die WELL Longevity+-Dienste über das WELL Health-Netzwerk von Vorsorgeeinrichtungen in ganz Kanada einführen.

    Ausblick:

    WELL rechnet auch im vierten Quartal 2023 und bis hinein ins Jahr 2024 mit einer anhaltend starken Performance. WELL hat sich zum Ziel gesetzt, mit Investitionen ein beachtliches Wachstum bei gleichzeitig effektivem Kostenmanagement zu erreichen und den Aktionären ein starkes Wachstum und einen nachhaltigen Cashflow zu bescheren. Die Unternehmensführung freut sich, im Folgenden eine neue Umsatzprognose bekannt zu geben, die lediglich die angekündigten Übernahmen beinhaltet:

  • Der Jahresumsatz 2023 wird sich voraussichtlich auf zwischen 755 Mio. $ und 765 Mio. $ belaufen.
  • Der Jahresumsatz 2024 wird voraussichtlich bei über 900 Mio. $ liegen.

    WELL konzentriert sich darauf, zu wachsen und sich so viele Marktanteile wie möglich zu sichern; gleichzeitig will man jedes Jahr ein solides und nachhaltiges Wachstum beim bereinigten EBITDA und Cashflow erzielen. Dies ist Teil des Ansatzes, den unser Führungsteam verfolgt, um den Aktionären ein nachhaltiges Gewinnwachstum und die Branchenführerschaft zu garantieren.

    WELL ist der größte Eigentümer und Betreiber von Gesundheitskliniken in Kanada. WELL plant, sein branchenführendes Geschäft mit patientenbezogenen Leistungen in Kanada sowohl organisch als auch anorganisch zu erweitern und seine Position als erster pan-kanadischer Marktführer im klinischen Bereich mit einem hochintegrierten Netzwerk von technologiegestützten ambulanten Gesundheitseinrichtungen landesweit auszubauen. Zwischenzeitlich dürfte der Ausbau des Geschäftsbereichs WELL Health USA Patient Services in erster Linie über organisches Wachstum erfolgen, wozu die jüngste Übernahme von CarePlus einen entsprechenden Beitrag leistet.

    Als Unternehmen mit Erfahrung und Kompetenz im Bereich Deep Tech räumt WELL den Investitionen in KI-Technologien auch innerhalb des Unternehmens oberste Priorität ein und rechnet mit der Entwicklung neuer überzeugender Produkte und Verbesserungen, die dem riesigen Anbieternetzwerk von WELL zugute kommen werden.

    Mit seinem starken organischen Wachstum und seinem soliden Cashflow-Profil ist WELL bestens gerüstet, um die Übernahmepläne des Unternehmens auch weiterhin erfolgreich umzusetzen. Die Unternehmensführung geht davon aus, dass der zusätzlich vom Unternehmen erwirtschaftete Cashflow wieder in den Betrieb investiert und in umsichtiger Weise entsprechend zugewiesen wird.

    Telefonkonferenz:

    WELL wird am Dienstag, den 14. November 2023 um 13 Uhr ET (10 Uhr PT/19 Uhr MEZ) eine Telefonkonferenz zur Erörterung seiner Finanzergebnisse des dritten Quartals 2023 abhalten. Bitte wählen Sie sich übe eine der folgenden Einwahlnummern ein: 416-764-8650 (lokal aus Toronto), 778-383-7413 (lokal aus Vancouver), 1-888-664-6383 (gebührenfrei) oder +1-416-764-8650 (international).

    Die Telefonkonferenz wird gleichzeitig auch als Webcast ausgestrahlt, der über den folgenden Link abgerufen werden kann: well.company/events

    Ausgewählte untestierte finanzielle Höhepunkte:

    Vollständige Kopien des verkürzten konsolidierten Konzernzwischenabschlusses und der MD&A (Management Discussion & Analysis) des Unternehmens für das am 30. September 2023 zu Ende gegangene Quartal finden Sie auf SEDAR.
    www.irw-press.at/prcom/images/messages/2023/72648/WELLHealth111423_DE_PRcom.001.png

    Fußnoten:

    (1) Dies ist eine nicht GAAP-konforme Finanzkennzahl und Verhältniswert.

    Zusätzlich zu den nach IFRS ausgewiesenen Ergebnissen verwendet das Unternehmen bestimmte nicht GAAP-konforme Kennzahlen als ergänzende Indikatoren für seine finanzielle und operative Leistung. Zu diesen nicht GAAP-konformen Finanzkennzahlen gehören der bereinigte Nettogewinn, der bereinigte Nettogewinn pro Aktie, das bereinigte EBITDA, der bereinigte Bruttogewinn, die bereinigte Bruttomarge und der bereinigte freie Cashflow. Das Unternehmen ist der Ansicht, dass diese zusätzlichen Finanzkennzahlen das laufende Geschäft des Unternehmens in einer Weise widerspiegeln, die aussagekräftige Vergleiche zwischen den einzelnen Zeiträumen und die Analyse von Trends in seinem Geschäft ermöglicht.

    Bereinigter Nettogewinn und bereinigter Nettogewinn pro Aktie

    Das Unternehmen definiert den bereinigten Jahresüberschuss als den Jahresüberschuss (-fehlbetrag) nach Ausschluss der Auswirkungen von aktienbasierten Vergütungsaufwendungen, Abschreibungen auf erworbene immaterielle Vermögenswerte, zeitbasierten Earnout-Aufwendungen, Änderungen des beizulegenden Zeitwerts von Beteiligungen, Anteilen ohne beherrschenden Einfluss und Erträgen, die gemäß IFRS 15 nicht ausgewiesen werden dürfen und sich auf bestimmte Erlöse aus Patientendienstleistungen beziehen, die nach Ansicht des Unternehmens aufgrund seiner Vertragsbeziehungen als Erlöse ausgewiesen werden sollten. Der bereinigte Jahresüberschuss je Aktie ist der bereinigte Jahresüberschuss geteilt durch die gewichtete durchschnittliche Anzahl der ausstehenden Aktien. Das Unternehmen ist der Ansicht, dass diese nicht GAAP-konformen Finanzkennzahlen nützliche Informationen zur Analyse unserer Ergebnisse liefern, das Verständnis des Lesers für die vergangene Finanzleistung verbessern und ein besseres Verständnis für die von der Geschäftsleitung bei der Entscheidungsfindung verwendeten Schlüsselkennzahlen ermöglichen. Insbesondere ist das Unternehmen der Ansicht, dass der bereinigte Nettogewinn eine Finanzkennzahl ist, die die Ertragskraft des Unternehmens widerspiegelt, die den WELL-Aktionären zur Verfügung steht.

    EBITDA und bereinigtes EBITDA

    EBITDA und bereinigtes EBITDA sind nicht GAAP-konforme Kennzahlen. Das EBITDA stellt den Nettogewinn (-verlust) vor Zinsen, Steuern und Abschreibungen dar. Das Unternehmen definiert das bereinigte EBITDA als EBITDA (i) abzüglich des Nettomietaufwands für Raummietverträge, die nach IFRS als Finanzierungsleasing gelten, und vor (ii) Transaktions-, Restrukturierungs- und Integrationskosten, zeitbasierten Earn-Out-Aufwendungen, Änderungen des Marktwerts von Beteiligungen, Anteilen am Ergebnis von assoziierten Unternehmen, Wechselkursgewinnen/-verlusten und aktienbasierten Vergütungsaufwendungen, (iii) Erträgen, die nach IFRS 15 von der Erfassung ausgeschlossen sind und sich auf bestimmte Erlöse aus Patientendiensten beziehen, die nach Ansicht des Unternehmens aufgrund seiner vertraglichen Beziehungen als Erlöse erfasst werden sollten, und (iv) Gewinnen/Verlusten, die die laufende Betriebsleistung nicht widerspiegeln. Das Unternehmen betrachtet das bereinigte EBITDA als eine Finanzkennzahl, die die Barmittel misst, die das Unternehmen zur Finanzierung des Betriebskapitalbedarfs, zur Bedienung künftiger Zins- und Tilgungszahlungen und zur Finanzierung künftiger Wachstumsinitiativen verwenden kann. Das EBITDA und das bereinigte EBITDA sollten nicht als Alternative zum Nettogewinn (-verlust), zum Cashflow aus betrieblicher Tätigkeit oder zu anderen Messgrößen für die finanzielle Leistung gemäß IFRS betrachtet werden.

    Bereinigter Bruttogewinn und bereinigte Bruttomarge

    Das Unternehmen definiert den bereinigten Bruttogewinn als Umsatz abzüglich der Umsatzkosten (ohne Abschreibungen) und die bereinigte Bruttomarge als bereinigten Bruttogewinn in Prozent des Umsatzes. Das bereinigte Bruttoergebnis und die bereinigte Bruttomarge sollten nicht als Alternative zu den nach IFRS ermittelten Umsatzerlösen oder dem Jahresüberschuss (-fehlbetrag) verstanden werden. Das Unternehmen weist in seinem Konzernabschluss keinen Bruttogewinn aus, da es sich hierbei um eine nicht GAAP-Kennzahl handelt. Das Unternehmen ist der Ansicht, dass der bereinigte Bruttogewinn und die bereinigte Bruttomarge aussagekräftige Kennzahlen sind, die von den Lesern häufig verwendet werden, um die Effizienz des Unternehmens beim Verkauf seiner Produkte und Dienstleistungen zu messen.

    Bereinigter freier Cashflow

    Das Unternehmen definiert den den Anteilseignern zurechenbaren bereinigten freien Cashflow als den Anteilseignern zurechenbares bereinigtes EBITDA, abzüglich Bargeldzinsen, abzüglich Bargeldsteuern und abzüglich Kapitalausgaben.

    Der bereinigte Nettogewinn, der bereinigte Nettogewinn pro Aktie, das bereinigte EBITDA, der bereinigte Bruttogewinn, die bereinigte Bruttomarge und der bereinigte freie Cashflow sind keine anerkannten Kennzahlen für die Darstellung von Jahresabschlüssen nach IFRS und haben keine standardisierte Bedeutung. Daher sind diese Kennzahlen unter Umständen nicht mit ähnlichen Kennzahlen anderer Unternehmen vergleichbar und sollten als Ergänzung zu den entsprechenden, nach IFRS berechneten Kennzahlen betrachtet werden, nicht aber als Ersatz dafür oder besser als diese angesehen werden.

    (2) Patientenbesuche sind definiert als jede Interaktion, die ein Patient mit einem WELL-Praktiker über alle Quellen und Kanäle hat. Dazu gehören auch Konsultationen zu diagnostischen Tests oder asynchrone Arztkonsultationen. Pflege-Interaktionen sind definiert als Patientenbesuche plus Technologie-Interaktionen und abgerechnete Anbieter-Stunden.

    (3) Der Verschuldungsgrad ist definiert als Nettobankverschuldung geteilt durch das von den Anteilseignern bereinigte EBITDA der letzten zwölf Monate (TTM), wobei die Nettobankverschuldung als Gesamtverschuldung abzüglich Barmittel und ohne Wandelanleihen berechnet wird.

    (4) Im organischen Wachstum sind die Auswirkungen des USD/CAD-Wechselkurses enthalten.

    WELL HEALTH TECHNOLOGIES CORP.

    Per: Hamed Shahbazi
    Hamed Shahbazi
    Chief Executive Officer, Chairman und Director

    Über WELL Health Technologies Corp.

    WELL hat sich zum Ziel gesetzt, die Branche der Gesundheitsdienstleister technikfit zu machen. Dies erreichen wir über die Entwicklung der besten verfügbaren Technologien, Dienstleistungen und Supportleistungen, mit denen wir Gesundheitsdienstleister dazu befähigen, den Behandlungserfolg im Sinne der Patienten positiv zu beeinflussen. Die umfassende Gesundheits- und Digitalplattform von WELL beinhaltet umfangreiche Front- und Back-Office-Management-Softwareanwendungen, welche die Ärzte bei einer sicheren Praxisführung unterstützen. Die Lösungen von WELL stärken die Kompetenzen von mehr als 33.000 Gesundheitsdienstleistern in den USA und Kanada und ermöglichen den Betrieb des größten eigenen Gesundheitssystems in Kanada mit mehr als 150 Kliniken für Primärversorgung, fachärztliche Versorgung und diagnostische Dienstleistungen. In den Vereinigten Staaten sind die Lösungen von WELL vor allem auf spezialisierte Märkte zugeschnitten, wie etwa den gastrointestinalen Bereich, Frauengesundheit, Primärversorgung, psychische Gesundheit, Revenue Cycle Management und die Rekrutierung von Ärzten. WELL notiert unter dem Börsensymbol WELL an der Toronto Stock Exchange und unter dem Börsenkürzel WHTCF an der OTC Exchange. Nähere Informationen über das Unternehmen erhalten Sie unter www.well.company.

    Zukunftsgerichtete Aussagen

    Diese Pressemitteilung kann “zukunftsgerichtete Informationen” im Sinne der geltenden kanadischen Wertpapiergesetze enthalten, einschließlich, aber nicht beschränkt auf: die Run-Rate und die Jahresprognose für die Interaktion; Informationen zu den Zielen, Strategien und Wachstumsplänen des Unternehmens; Erwartungen hinsichtlich eines anhaltenden Umsatz- und EBITDA-Wachstums; die erwarteten Vorteile und Synergien abgeschlossener Übernahmen; Pläne zur Kapitalallokation in Form von weiteren Übernahmen oder Aktienrückkäufen; die erwartete finanzielle Performance sowie Informationen im Abschnitt “Ausblick”. Zukunftsgerichtete Informationen beruhen notwendigerweise auf einer Reihe von Schätzungen und Annahmen, die zwar von der Geschäftsleitung als vernünftig erachtet werden, aber naturgemäß erheblichen geschäftlichen, wirtschaftlichen und wettbewerblichen Unwägbarkeiten und Eventualitäten unterliegen. Zukunftsgerichtete Informationen sind im Allgemeinen an der Verwendung von zukunftsgerichteten Begriffen wie “kann”, “sollte”, “wird”, “könnte”, “beabsichtigen”, “schätzen”, “planen”, “antizipieren”, “erwarten”, “glauben” oder “fortsetzen” bzw. deren Verneinung oder ähnlichen Varianten zu erkennen. Zukunftsgerichtete Informationen beinhalten bekannte und unbekannte Risiken, Ungewissheiten und andere Faktoren, die dazu führen können, dass die zukünftigen Ergebnisse, Leistungen oder Errungenschaften wesentlich von den geschätzten zukünftigen Ergebnissen, Leistungen oder Errungenschaften abweichen, die in den zukunftsgerichteten Informationen ausgedrückt oder impliziert werden, und die zukunftsgerichteten Informationen sind keine Garantie für zukünftige Leistungen. Die Kommentare von WELL, die in solchen zukunftsgerichteten Informationen ausgedrückt oder impliziert werden, unterliegen einer Reihe von Risiken, Ungewissheiten und Bedingungen, von denen viele außerhalb der Kontrolle von WELL liegen, und es sollte kein unangemessenes Vertrauen in solche Informationen gesetzt werden. Zukunftsgerichtete Informationen sind in ihrer Gesamtheit durch inhärente Risiken und Ungewissheiten eingeschränkt, darunter: direkte und indirekte wesentliche negative Auswirkungen der COVID-19-Pandemie; ungünstige Marktbedingungen; Risiken, die dem primären Gesundheitssektor im Allgemeinen inhärent sind; regulatorische und gesetzgeberische Änderungen; die Tatsache, dass künftige Ergebnisse von historischen Ergebnissen abweichen können; die Unfähigkeit, erforderliche künftige Finanzierungen zu angemessenen Bedingungen zu erhalten; die Unfähigkeit, die erwarteten Vorteile und Synergien von Akquisitionen zu realisieren; die Tatsache, dass der Marktwettbewerb das Geschäft, die Ergebnisse und die finanzielle Lage von WELL beeinträchtigen kann, sowie andere Risikofaktoren, die in den von WELL unter seinem Profil auf www.sedarplus.ca eingereichten Unterlagen, einschließlich dem jüngsten Jahresbericht, einzusehen sind. Sofern nicht durch Wertpapiergesetze vorgeschrieben, übernimmt WELL keine Verpflichtung, zukunftsgerichtete Informationen zu aktualisieren oder zu überarbeiten, sei es aufgrund neuer Informationen, Ereignisse oder aus anderen Gründen.

    Diese Pressemitteilung enthält zukunftsgerichtete Finanzinformationen und Finanzprognosen (zusammen “FOFI”) über geschätzte jährliche Run-Rate-Umsätze und bereinigtes EBIDTA, die alle denselben Annahmen, Risikofaktoren, Einschränkungen und Qualifikationen unterliegen, wie sie im obigen Absatz dargelegt sind. Die tatsächlichen Finanzergebnisse von WELL können von den hier dargelegten Beträgen abweichen, und diese Abweichungen können wesentlich sein. WELL und sein Management sind der Ansicht, dass die FOFI auf einer angemessenen Grundlage erstellt wurden und die besten Schätzungen und Beurteilungen des Managements widerspiegeln. Da diese Informationen jedoch subjektiv sind und zahlreichen Risiken unterliegen, sollten sie nicht unbedingt als Indikator für künftige Ergebnisse herangezogen werden. Sofern nicht durch geltende Wertpapiergesetze vorgeschrieben, übernimmt WELL keine Verpflichtung, diese FOFI zu aktualisieren. Die in dieser Pressemitteilung enthaltenen FOFI wurden zum Datum dieser Mitteilung erstellt und dienen dem Zweck, weitere Informationen über die erwartete künftige Geschäftstätigkeit von WELL auf jährlicher Basis bereitzustellen. Die Leser werden darauf hingewiesen, dass die in dieser Pressemitteilung enthaltene FOFI nicht für andere Zwecke verwendet werden sollte als für die, für die sie hier offengelegt wird.

    Weder die TSX noch ihr Regulierungsdienstleister (gemäß der Definition dieses Begriffs in den Richtlinien der TSX) übernehmen die Verantwortung für die Angemessenheit oder Richtigkeit dieser Mitteilung.

    Für weitere Informationen wenden Sie sich bitte an:

    Tyler Baba
    Investor Relations, Manager
    investor@well.company
    604-628-7266

    Die Ausgangssprache (in der Regel Englisch), in der der Originaltext veröffentlicht wird, ist die offizielle, autorisierte und rechtsgültige Version. Diese Übersetzung wird zur besseren Verständigung mitgeliefert. Die deutschsprachige Fassung kann gekürzt oder zusammengefasst sein. Es wird keine Verantwortung oder Haftung für den Inhalt, die Richtigkeit, die Angemessenheit oder die Genauigkeit dieser Übersetzung übernommen. Aus Sicht des Übersetzers stellt die Meldung keine Kauf- oder Verkaufsempfehlung dar! Bitte beachten Sie die englische Originalmeldung auf www.sedarplus.ca, www.sec.gov, www.asx.com.au/ oder auf der Firmenwebsite!

Verantwortlicher für diese Pressemitteilung:

WELL Health Technologies Corp.
Hamed Shahbazi
Suite 200, 322 Water Street
V6B 1B6 Vancouver, BC
Kanada

email : hamed@well.company

Pressekontakt:

WELL Health Technologies Corp.
Hamed Shahbazi
Suite 200, 322 Water Street
V6B 1B6 Vancouver, BC

email : hamed@well.company