Vue Entertainment plant öffentliches Übernahmeangebot für die CinemaxX AG

Hamburg/München/London (ots) – Vue Entertainment, ein Entwickler und Betreiber von Multiplexkinos der Spitzenklasse in Großbritannien und Irland, hat bekannt gegeben, den Aktionären der CinemaxX AG ein freiwilliges öffentliches Übernahmeangebot für sämtliche ausstehenden Aktien der Gesellschaft zu unterbreiten. Durch die Verbindung zweier bedeutender Kinobetreiber unternimmt Vue einen wichtigen strategischen Schritt zur Schaffung einer neuen europäischen Kinogruppe, die in Großbritannien, Irland, Deutschland, Dänemark und Portugal aktiv sein wird. Gemeinsam wird die Gruppe 119 hochmoderne Multiplexkinos mit annähernd 1.100 Kinosälen, über 230.000 Sitzplätzen, mehr als 5.100 Mitarbeitern und über 55 Millionen Besuchern jährlich betreiben.

Vue Entertainment bietet den Aktionären der CinemaxX AG EUR 6,45 je Aktie in bar. Der Angebotspreis entspricht einer Prämie von 45 % auf den Schlusskurs der CinemaxX-Aktie am 9. Juli 2012 und von 56 % auf den volumengewichteten Durchschnittskurs der Aktien (Frankfurt) über die letzten drei Monate vor Bekanntgabe der Übernahmeabsicht. Das Angebot wird von Dr. Herbert Kloiber, mit einem Anteil von 84,6 % Mehrheitsaktionär der CinemaxX AG, unterstützt. Vue Entertainment und Dr. Kloiber haben einen Veräußerungsvertrag geschlossen. In dem Veräußerungsvertrag hat Vue Entertainment sich verpflichtet, die 22.806.450 Aktien von Dr. Kloiber im Zuge des Übernahmeangebots zu erwerben. Das Angebot steht unter dem Vorbehalt der kartellrechtlichen Genehmigung in Deutschland. Vue Entertainment strebt einen Abschluss der Transaktion im dritten oder vierten Quartal 2012 an.

Tim Richards, CEO von Vue Entertainment, sagte: “Wir freuen uns sehr über diesen bedeutenden strategischen Schritt, mit dem Vue Entertainment seine Position in Europa deutlich ausweiten wird. CinemaxX ist ein großartiges Unternehmen mit modernen Multiplexkinos, die eine exzellente Infrastruktur einschließlich durchgehender Stadionbestuhlung, Digitalprojektion und 3D bieten. Damit ist CinemaxX eine perfekte Ergänzung zu unseren bestehenden Multiplexkinos und für unsere Marke.”

“Die Expansion auf das europäische Festland ist Teil unseres strategischen Plans seit Vue 2003 gegründet wurde. Wir sind fest davon überzeugt, dass die neue Gruppe die Zahl der Kinobesuche weiter steigern kann, indem sie ein herausragendes Kinoerlebnis bietet, das seinesgleichen sucht. Wir verfügen über ein sehr erfahrenes und mit dem Markt bestens vertrautes Managementteam, das zu einem überwiegenden Teil seit Beginn im Unternehmen tätig ist”, erklärte Richards weiter.

Dr. Herbert Kloiber sagte: “Die vor acht Jahren erworbene Beteiligung an der CinemaxX AG wurde von mir stets als ein von der Tele München Gruppe gesondertes Investment geführt. Ich bin Christian Gisy und seinen Mitarbeitern zu großem Dank verpflichtet: In knapp fünf Jahren haben sie in durchaus turbulenten Zeiten die CinemaxX AG zu einem höchst profitablen und schuldenfreien Unternehmen gemacht. Heute kann CinemaxX wieder gestärkt auf Expansionskurs gehen. Mit Vue Entertainment wird eines der erfolgreichsten europäischen Kinounternehmen als neuer Marktteilnehmer im deutschen und skandinavischen Raum seine langjährige Erfahrung einbringen und die eingeleitete Entwicklung dynamisch fortsetzen.”

Nach der kürzlich bekannt gegebenen Akquisition der britischen Apollo-Kinokette im Mai 2012 betreibt Vue Entertainment über 85 Kinos in Großbritannien, Irland, Portugal und Taiwan. Diese verfügen über nahezu 800 Kinosäle und sind mit mehr als 156.000 bequemen Standard- und Luxussitzen ausgestattet. Über 95 % der Säle verfügen über eine durchgehende Stadionbestuhlung und bieten ungehinderte Sicht auf die vom Boden bis zur Decke und von Wand zu Wand reichenden Leinwände. Im Spätsommer 2012 wird das Unternehmen die Inbetriebnahme der marktführenden Sony 4K-Digitalprojektoren abgeschlossen haben, welche die derzeit beste Bildqualität bieten. Darüber hinaus verfügt die Kette über eine Vielzahl neuster RealD 3D-fähiger Leinwände sowie über eine ständig wachsende Zahl neuer, extra-großer Sound-and-Vision-Kinosäle unter der Marke VueXtreme. 2011 erzielte das Unternehmen Umsatzerlöse in Höhe von GBP 300 Mio. Am Jahresende 2011 beschäftigte Vue Entertainment rund 3.300 Mitarbeiter.

CinemaxX ist ein bedeutender deutscher Betreiber hochmoderner Multiplexkinos. Die Kette betreibt 34 Kinos mit mehr als 290 Kinosälen und nahezu 75.000 Sitzplätzen. Das Unternehmen verfügt über 31 Kinos in Deutschland sowie 3 in Dänemark. 2011 zählte CinemaxX rund 16,3 Millionen Besucher. Das Unternehmen wurde 1977 gegründet und gilt als einer der Pioniere von Multiplexkinos in Deutschland sowie als Innovator bei der Einführung neuer Technologien. 2011 erzielte das Unternehmen Umsatzerlöse in Höhe von EUR 199,4 Mio. und ein EBITDA von EUR 41,2 Mio. Das Unternehmen beschäftigt über 1.800 Mitarbeiter.

Die Berenberg Bank und Pall Mall Capital beraten Vue Entertainment bei dieser Transaktion.

Wichtige rechtliche Hinweise:

Diese Veröffentlichung ist weder ein Angebot zum Kauf noch eine Aufforderung zur Abgabe eines Angebots zum Verkauf von Aktien der CinemaxX Aktiengesellschaft. Die endgültigen Bedingungen und weitere das Angebot betreffende Bestimmungen werden nach Gestattung der diesbezüglichen Veröffentlichung durch die Bundesanstalt für Finanzdienstleistungsaufsicht (BaFin) in der Angebotsunterlage mitgeteilt. Investoren und den Inhabern von Aktien der CinemaxX Aktiengesellschaft wird dringend empfohlen, die Angebotsunterlage sowie alle sonstigen im Zusammenhang mit dem freiwilligen öffentlichen Übernahmeangebot stehenden Dokumente zu lesen, sobald diese bekannt gemacht worden sind, da sie wichtige Informationen enthalten werden.

Das Angebot wird sich auf Aktien einer deutschen Gesellschaft beziehen und unterliegt ausschließlich den gesetzlichen Vorschriften der Bundesrepublik Deutschland über die Durchführung eines solchen Angebots. Von der Bieterin und den mit ihr im Sinne des § 2 Abs. 5 WpÜG gemeinsam handelnden Personen werden daher weder weitere Bekanntmachungen, Registrierungen, Zulassungen oder Genehmigungen der Angebotsunterlage oder des Angebots durch Wertpapieraufsichtsbehörden oder ähnliche Behörden außerhalb der Bundesrepublik Deutschland beantragt bzw. veranlasst, noch sind solche Bekanntmachungen, Registrierungen, Zulassungen oder Genehmigungen beabsichtigt.

Soweit Bekanntmachungen oder Informationen in die Zukunft gerichtete Aussagen enthalten, stellen diese keine Tatsachen dar und sind durch Wörter wie “erwarten”, “glauben”, “schätzen”, “davon ausgehen”, “beabsichtigen”, “anstreben”, “versuchen” oder ähnliche Wendungen gekennzeichnet. Diese Aussagen bringen Absichten, Ansichten oder gegenwärtige Erwartungen und Annahmen der Bieterin und der mit ihr im Sinne des § 2 Abs. 5 WpÜG gemeinsam handelnden Personen, z.B. hinsichtlich der möglichen Folgen des Angebots für die CinemaxX Aktiengesellschaft und die CinemaxX-Aktionäre, die sich entschließen das Übernahmeangebot nicht anzunehmen, oder zukünftiger Finanzergebnisse, zum Ausdruck. Die in die Zukunft gerichteten Aussagen beruhen auf gegenwärtigen Planungen, Schätzungen und Prognosen, die die Bieterin und die mit ihr im Sinne des § 2 Abs. 5 WpÜG gemeinsam handelnden Personen nach bestem Wissen vorgenommen haben, treffen aber keine Aussage über ihre zukünftige Richtigkeit und haben nur für den Zeitpunkt Bedeutung, in dem sie vorgenommen werden. Es sollte berücksichtigt werden, dass die tatsächlichen Ergebnisse oder Folgen erheblich von den in den zukunftsgerichteten Aussagen angegebenen oder enthaltenen abweichen können. Zukunftsgerichtete Aussagen unterliegen Risiken und Ungewissheiten (z.B. Veränderungen der Geschäfts-, Wirtschafts-, und Wettbewerbssituation, Gesetzesänderungen, Ungewissheiten bezüglich Rechtsstreitigkeiten oder Untersuchungsverfahren und die Verfügbarkeit finanzieller Mittel), die meist nur schwer vorherzusagen sind und gewöhnlich nicht im Einflussbereich der Bieterin oder der mit ihr im Sinne des § 2 Abs. 5 WpÜG gemeinsam handelnden Personen liegen. Wenn sich eines der Risiken oder eine der Unsicherheiten realisiert oder wenn die zugrunde liegenden Annahmen einer zukunftsgerichteten Aussage sich als unzutreffend herausstellen, können die tatsächlichen Ergebnisse erheblich von den in den zukunftsgerichteten Aussagen angegebenen oder enthaltenen Ergebnissen abweichen. Die Bieterin weist darauf hin, dass sie Informationen, einschließlich in die Zukunft gerichteter Aussagen, Dokumente oder sonstigen Inhalt der entsprechenden Internetseite nicht aktualisieren wird, soweit sie dazu nach geltendem Recht nicht verpflichtet ist und die Bieterin übernimmt keine Verantwortung oder Verpflichtung Informationen auf der entsprechenden Internetseite zu aktualisieren und behält sich das Recht vor, Informationen auf der entsprechenden Internetseite jederzeit zu ergänzen, zu entfernen oder zu ändern.

Die Veröffentlichung, Versendung, Verteilung oder Verbreitung von Informationen, die mit der Angebotsunterlage oder anderen mit dem Angebot im Zusammenhang stehenden Unterlagen außerhalb der Bundesrepublik Deutschland stehen, kann rechtlichen Beschränkungen unterliegen.

Pressekontakt:

Lucia Kneer
Büro Dr. Herbert Kloiber
Tel: +49 (0)89 290 93-121
Email: lucia.kneer@tmg.de

Henriette Gutmann
Leitung Marketing  Kommunikation, TMG
Tel: +49 (0)89 290 93-132
Email: henriette.gutmann@tmg.de


FTI Consulting
Dr. Lutz Golsch
Tel: +49 (0)69 92037-110
Email: Lutz.golsch@fticonsulting.com

Clarion Communications
Matt Stokoe
Tel: +44 207 343 3124
Email: mstokoe@clarioncomms.co.uk 

Kommentar verfassen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahren Sie mehr darüber, wie Ihre Kommentardaten verarbeitet werden .