Feb 09 2012

Vortragsreihe Requirements-Modellierung auf der REConf 2012

Nürnberg, 9. Februar 2012 – MID GmbH: Der zunehmenden Bedeutung von Modellen für ein erfolgreiches Anforderungsmanagement trägt die 11. Requirements-Engineering-Tagung REConf 2012 vom 12. bis 16. März in München mit einer eigenen Vortragreihe Rechnung: Der Themenschwerpunkt “Requirements und Modellierung” wird moderiert von MID-Geschäftsführer Andreas Ditze. Mit seinem Beitrag “Quo vadis Modellierung als Mittel für Requirements Engineering, oder bringen Modelle überhaupt was?” eröffnet er das Thema am Dienstag, 13. März 2012, 11:45 bis 12:30 Uhr.

In der Ausstellung präsentiert MID die INNOVATOR Office Integration. Damit können Anforderungen mit Microsoft Word erfasst und mit dem INNOVATOR-Modell verknüpft und synchronisiert werden. Nähere Informationen unter unter www.reconf.de und www.mid.de.

In seinem Beitrag “Quo vadis Modellierung als Mittel für Requirements Engineering, oder bringen Modelle überhaupt was?” am Dienstag, 13. März 2012, 11:45 bis 12:30 Uhr eröffnet MID Geschäftsführer Andreas Ditze die Vortragsreihe. Nach einem kritischen Rückblick auf viele Jahre Modellierung im Umfeld von Requirements Engineering gibt er einen Status quo, wie Modelle aktuell helfen, Anforderungen aus verschiedenen Gesichtspunkten heraus zu ermitteln und zu dokumentieren. Dann zeigt er auf, was in Zukunft getan werden muss, damit Modelle ihren vollen Nutzen für alle Stakeholder im Requirements Engineering entfalten.

In der Ausstellung präsentiert MID live, wie INNOVATOR das Requirements Management von der Geschäftsprozessmodellierung bis zur Anforderungsanalyse grundlegend unterstützt: Dabei können sowohl BPMN 2 als auch UML 2 eingesetzt werden, wovon Fachbereich und IT gleichermaßen profitieren. Die Integration von Microsoft Office erlaubt es, Anforderungen in ein INNOVATOR-Modell ganz einfach mit Microsoft Word als Text einzugeben und zu verwalten. Die Requirements werden also separat mit Word erzeugt und bearbeitet, ohne dass INNOVATOR auf dem Arbeitsplatz des Anwenders installiert sein muss. Anschließend werden die Anforderungen mit dem INNOVATOR-Modell synchronisiert und verknüpft. Darüber hinaus erleichtert INNOVATOR mit seiner Benutzeroberfläche im Microsoft-Office-Stil, seinem zentralen Team-Repository und seinen Kommentarfunktionen die Zusammenarbeit über Teamgrenzen hinweg.

Nähere Informationen zur REConf 2012 und zum modellbasierten Requirements Engineering unter www.reconf.de und www.mid.de.

Über MID – The Modeling Company

Das zentrale Modell als Referenz für umfangreiche Prozesse im Unternehmen und große Projekte in der IT steht im Fokus des Teams von MID. Deutsche Top-Unternehmen und Behörden setzen auf die Produkte, das Know-how und die Unterstützung von MID – The Modeling Company. Mehr als 100 Spezialisten setzen die Vision in die Tat um, mit konkreten Anforderungen an Prozesse und Produkte effiziente und effektive IT-Systeme zu realisieren. Seit über 30 Jahren.

Prozesse werden in den Standardnotationen BPMN 2 oder UML 2 erfasst und können nahtlos in Softwaremodelle der UML oder ERM überführt werden. Mit dem Ziel, ausführbaren Code zu entwickeln oder zu generieren. Ein ausgereiftes Rechte- und Rollen-Konzept für alle Stakeholder, transparente Zusammenarbeit und mächtige Funktionen sichern Ihren Modellerfolg.

www.mid.de

Über INNOVATOR

Mit INNOVATOR 11 R4 bietet die MID eine ausgereifte Lösung für die unternehmensweite Modellierung von Prozessen und IT-Systemen. Mit umfangreichen Funktionen unterstützt das leistungsfähige Produkt spezifisch die unterschiedlichen Rollen in Unternehmen und Projekten. Auf Basis gängiger Standards und mit wirkungsvollen Erweiterungen für deren Anwendung ermöglicht INNOVATOR die effektive und effiziente Verzahnung von Business und IT. INNOVATOR gibt es für verschiedene Rollen:
– INNOVATOR for Business Analysts
– INNOVATOR for Software Architects
– INNOVATOR for Database Architects
– INNOVATOR SAP Integration
– INNOVATOR Office Integration

www.innovator.de

MID GmbH
Renate Herrmann
Kressengartenstr. 10
90402 Nürnberg
presse@mid.de
0911 / 96836-677
http://www.mid.de

Permanentlink zu diesem Beitrag: https://www.pflumm.de/vortragsreihe-requirements-modellierung-auf-der-reconf-2012/

Kommentar verfassen

%d Bloggern gefällt das: