Von Höhenrausch, Hüttenzauber und Hansi Hinterseer / "ZDFzeit" über "Die Berge der Deutschen"

Mainz (ots) – Die Alpen sind die „Sehnsuchtsberge“ der Deutschen. Ihre Faszination ist das Thema der „ZDFzeit“-Dokumentation am Dienstag, 10. April 2012, 20.15 Uhr. Der Film „Die Berge der Deutschen“ von Matthias Kessler und Dietrich Duppel erzählt von Höhenrausch und Hüttenzauber und porträtiert traditionelle Gebirgsmenschen ebenso wie klassische Alpenliebhaber und ungewöhnliche Bergfreaks.

Majestätisch sind sie, schroff und dem Himmel so nah: die Alpen. Sie sind Anziehungspunkt für Millionen Touristen, die im Winter wie im Sommer ihren Urlaub dort verbringen – angelockt von einer grandiosen Natur oder der Aussicht auf jede Menge Gaudi.

Der Massenansturm hat die Alpen stark verändert. Von ihrer Faszination haben sie dennoch nichts verloren. „ZDFzeit“ zeigt Bilder und Menschen aus einer Welt, die auch auf viele Flachländler eine magische Anziehungskraft ausübt. Einst waren die Alpen gefürchtet als unbezwingbare und menschenfeindliche Wildnis. Das hat sich im Lauf der letzten 150 Jahre grundlegend geändert. 71 Prozent aller Deutschen, das ergab eine aktuelle Umfrage von „ZDFzeit“, waren schon mindestens einmal dort.

Einige davon kennen vielleicht die „wilde Kaiserin“ aus dem Kaisertal bei Kufstein: Silvia Huber, ehemalige Spitzen-Bergsteigerin, ist die Chefin der Schutzhütte Hans-Berger-Haus. Bei Knödeln und Schweinsbraten, den sie mit ihrem nepalesischen Koch zubereitet, treffen sich die Wanderer, die mit dem Trubel der großen Fremdenverkehrsorte nichts zu schaffen haben wollen.

Ein ganz besonderes Exemplar von Alpenbewohner ist der ehemalige Skistar und heutige Schlagersänger Hansi Hinterseer. Er ist ein Gebirgsmensch wie aus dem Bilderbuch: fröhlich, musikalisch, naturverbunden. Aufgewachsen auf dem kargen Bauernhof seiner Großeltern, fuhr er schon als Bub im Winter mit Skiern zur Schule. Trotz seiner Erfolge auf der Piste und auf der Bühne ist der gebürtige Kitzbüheler heimatverbunden geblieben. Er ist fest davon überzeugt: Die Berge machen glücklich!

„ZDFzeit“ porträtiert charakteristische und ungewöhnliche Alpenliebhaber. Etwa die Basejumper Chris und Dominik, die sich in einem hautengen Fledermausanzug 800 Meter in die Tiefe stürzen. Oder die Experten von der Bergrettung am Watzmann, die zirka 1500 Einsätze pro Jahr mit ihrem Hubschrauber absolvieren – oft, um leichtsinnige Touristen aus der Steilwand zu holen.

Fotos sind erhältlich über die ZDF-Pressestelle, Telefon: 06131 – 70-16100, und über http://bilderdienst.zdf.de/presse/diebergederdeutschen

Pressekontakt:

ZDF-Pressestelle
Telefon: +49-6131-70-12121
Telefon: +49-6131-70-12120

 

Kommentar verfassen