Versand: Schneller Etikettendruck für jeden Carrier

Zeit sparen mit Versandsoftware von Heidler und Citizen-Drucker

Versand: Schneller Etikettendruck für jeden Carrier

Lieferdaten, ERP-Verarbeitung, Frachtführer und Label – viele Faktoren sind beim Etikettendruck für den Versand zu beachten. Geschwindigkeit und Präzision sind entscheidend. Ein automatischer Prozess des Versandsystems von Heidler Strichcode und Etikettendrucker von Citizen Systems schaffen die Voraussetzungen für schnelle Paketabwicklung. Denn damit druckt die Versandabteilung für jeden Carrier im Handumdrehen das richtige Liefer- und Rücksendeetikett aus.

Das Versandgeschäft wächst und Kunden erwarten schnelle Lieferungen. Die Auslieferung ist für Versender höchst zeitkritisch und ohne eine schnelle und zuverlässige Versandlösung kaum machbar. Gleichzeitig ist der Paketversand eine zeitaufwändige Arbeit. Der automatische Druck von Versandetiketten und der Einsatz einer ganzheitlichen, skalierbaren Lösung für den Labeldruck bewirken Wettbewerbsvorteile beim schnellen Versand.

Schnelle und effektive Versandlösung
Die Software von Heidler zusammen mit Citizen-Druckern bietet für den Versandetikettendruck eine Rundumlösung: „Mit unserem Versandsystem HVS32 lassen sich Versandetiketten drucken und der gesamte Versandprozess automatisieren. Das spart viel Zeit und Mühe, weil über die Plattform Aufträge direkt importiert und von dort aus versendet werden. Die Druckansteuerung erfolgt zentral vom Server aus. Wenn dazu noch eine Anbindung über eine SAP-Schnittstelle vorhanden ist, wickelt das Versandsystem die Labelaufbereitung ab und druckt dann über das System“, beschreibt Arndt Fromm, Prokurist von Heidler Strichcode GmbH das Einsatzszenario bei seinen Kunden.

Paketversender frei wählen
In einem typischen Versandzentrum scannen die Mitarbeiter im Packzentrum mit einem Wireless Scanner Aufträge und Artikel und überwachen die Eingaben an einem Touchscreen-Computer. Je nach Versender werden ein oder zwei Label mit allen Versandinformationen gedruckt: Ein Etikett zum Versand und ein Rücksendelabel.

Die passende Versandsoftware ist der erste Schritt für einen optimierten Versandablauf. Mit der Versandlösung HVS32 von Heidler hat der Anwender alle KEP- und Speditionsdienstleister optimal im Griff. Denn HVS32 integriert über 280 Carrier zentral in einer Software. Außerdem bietet HVS32 umfangreiche ERP-, LVS-, WMS-Schnittstellen und zahlreiche Erweiterungsfunktionen wie eine Rechnungskontrolle, ein Frachtkostenmanagement oder eine Best-Price-Ermittlung. Durch seine individuellen Anpassungsmöglichkeiten gewährleistet das Versandsystem eine nahtlose Integration in bestehende Logistikprozesse und ist damit flexibel und individuell einsetzbar.

Multicarrier-Versandsystem mit über 280 Frachtführern

Beim Versand können neben den gängigen Carriern, wie GLS, DHL und DPD, weitere Paketversender frei gewählt werden. Jeder Frachtführer hat ein eigenes Etikettenformat, das über die Heidler-Software konfiguriert wird.

„Wichtig ist die Netzwerkfähigkeit mit dem Drucker, wenn man mit vollautomatisierten Hintergrundprozessen zu SAP arbeitet“; erklärt Arndt Fromm. „Wenn ein Versandzentrum ein Versandetikett haben möchte, steuern wir das komplett im Hintergrund an. SAP schickt uns die Schnittstelle, das Versandsystem handelt die Labelaufbereitung und druckt dann über das System.“

Versandetiketten müssen jeweils vom Carrier abgenommen werden – auch dabei unterstützt Heidler die Kunden. Damit die richtigen Labels herauskommen und die Formatierung passt, muss sich der Versender alles jeweils vom Carrier abnehmen lassen. Bei einer Umstellung auf ein anderes Versandsystem, muss der Versender das neue Retourensystem einbinden und an den Carrier Etiketten zum Test schicken, die vom Carrier freigegeben werden. Der Carrier erteilt jeweils eine Abnahme für die Etiketten-Formatierung.

Ettikettendrucker remote überwachen

Für den industriellen Druck eignet sich der Citizen-Drucker CL-E720, der über Management Server läuft und sich durch seine Remote-Fähigkeit als vorteilhaft erweist: „Man kann sich remote auf jeden Drucker aufschalten und ihn konfigurieren. So ist aus der Ferne diagnostizierbar, ob er ggf. einen Fehler hat oder ob ein Neustart nötig ist. Der Drucker ist komplett remote steuerbar“, erklärt Jörk Schüßler, Marketing Director EMEA bei Citizen Systems Europe.

Der CL-E720 von Citizen druckt Etiketten schnell und präzise. Da der Drucker den Citizen ARCP™ Mechanismus besitzt, sind scharfe, qualitativ hochwertige Druckergebnisse garantiert. Über einen eingebauten Sensor und eine LCD-Anzeige sieht der Bediener sofort, wann ein Medienwechsel notwendig ist. Mit einer Druckgeschwindigkeit von bis zu 200 mm pro Sekunde ist der Drucker für schnellen Druck ausgelegt und arbeitet per Thermotransfer und Thermodirekt.

Langlebig und stressresistent

„Wichtig ist, dass die Drucker robust sind, denn in einem Versandzentrum geht es staubig zu“, erklärt Jörk Schüßler. „Trotzdem haben unsere Kunden mit unseren Druckern wenig Probleme. Ab und zu reinigen sie die Geräte, die Gummirolle oder Zahnräder. Doch auch die älteren Geräte drucken trotz der hohen Beanspruchung immer noch zuverlässig. Mit der Versandsoftware von Heidler und unseren Druckern für schnellen Etikettendruck sind Unternehmen daher gut gerüstet für das Wachstum ihres Versandgeschäfts.“

Citizen Systems Europe ist eine hundertprozentige Tochtergesellschaft der japanischen Citizen Gruppe. Als langjährig erfahrener Anbieter von Spitzentechnologien und innovativen Lösungen, ist Citizen in der ganzen Welt für seine Uhren, Drucker, Maschinen und elektronischen Produkte bekannt. Seit 1964 ist Citizen Systems weltweit die favorisierte Marke für industrielle Druckerlösungen. Mit einem breiten Portfolio erstklassiger Produkte optimiert der Druckerspezialist die Geschäftsprozesse in vielen Industriezweigen wie Logistik, Einzelhandel, Industrie, Gastronomie, Post und Bürobedarf.
Im Fokus von Citizen Systems steht die Vermarktung von Etiketten-, mobilen, Foto- und POS-Druckern, ergänzt durch Taschenrechner. Für alle Lösungen steht ein großes Partnernetzwerk in EMEA zur Verfügung. Mehr Informationen: www.citizen-systems.com

Firmenkontakt
Citizen Systems Europe
Jörk Schüßler
Otto-Hirsch-Brücken 17
70329 Stuttgart
0711/3906 400
mehr-info@citizen-systems.com
http://www.citizen-systems.com

Pressekontakt
Vitamin11 Marketingberatung
Gina Nauen
Ulrich-Kaegerl-Str. 19
94405 Landau
09951600601
gina.nauen@vitamin11.de
http://www.vitamin11.de

Kommentar verfassen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahren Sie mehr darüber, wie Ihre Kommentardaten verarbeitet werden .