Feb 29 2012

Venture, die Beteiligungsgesellschaft der Deutschen Telekom, investiert in Pinger

Venture, die Beteiligungsgesellschaft der Deutschen Telekom, investiert in Pinger

San Jose, CA, USA und München, Deutschland – 28.02.2012: Pinger gab bekannt, dass eine neue Finanzierungsrunde mit Beteiligungskapital von T-Venture, dem Venture-Capital-Unternehmen der Deutschen Telekom, abgeschlossen wurde. Im Zusammenhang mit der Investition in Höhe von 7,5 Mio. US-Dollar wurde Bernhard Gold, Investment Director bei T-Venture, in den Verwaltungsrat von Pinger aufgenommen. Diese neue Investition wird für das internationale Wachstum von Pinger ausschlaggebend sein.

“Unsere strategische Investition zielt darauf ab, die internationale Ausdehnung von Pinger zu unterstützen, besonders in Europa, wo wir zuversichtlich sind, dass das Unternehmen die in den USA erreichten Erfolge wiederholen wird.” Das Unternehmensziel von Pinger ist der Aufbau des ersten kostenlosen globalen Kommunikationsnetzes. Laut comScore sind die US-amerikanischen Kommunikationsprodukte von Pinger auf 23 Prozent aller iOS-Geräte installiert, womit Pinger zu den 5 am häufigsten auf iOS installierten Apps gehört. Die Investition von T-Venture liefert Pinger das nötige Kapital, um sich schneller auf anderen wichtigen Plattformen und auf der ganzen Welt zu etablieren. 2011 lancierte Pinger seine internationalen Initiativen mit der Gründung von Pinger DE in Deutschland.

“Bei Pinger arbeiten wir am Aufbau eines kostenlosen globalen Netzwerks mit Unterstützung von Betreibern”, so Greg Woock, Geschäftsführer und Mitbegründer von Pinger. “Die Zusammenarbeit mit T-Venture als Strategiepartner ist Zeugnis dafür, wie Over-the-Top-Anbieter wie Pinger mit Betreibergesellschaften zusammenarbeiten können, um Rich-Communications-Dienste bereitzustellen.”
Durch Erweiterung des Mobilfunkmarktes mit einem kostenlosen, mit dem jeweiligen Betreiber kompatiblen Kommunikationsdienst bringt Pinger neue Nutzer ins Netzwerk (Web-Benutzer, aber auch Benutzer von iPod touch und iPad), die Traffic und daher auch Umsatz für herkömmliche Betreibergesellschaften generieren.

“T-Venture ist beeindruckt vom Erfolg von Pinger in den USA”, so Bernhard Gold von T-Venture. “Unsere strategische Investition zielt darauf ab, die internationale Ausdehnung von Pinger zu unterstützen, besonders in Europa, wo wir zuversichtlich sind, dass das Unternehmen die in den USA erreichten Erfolge wiederholen wird.”
Zu den früheren Investoren zählen Kleiner Perkins Caulfield Byers sowie DAG Ventures.
Mehr über Pinger erfahren Sie auf www.pinger.com.

Über Pinger
Pinger ermöglicht kostenlose SMS und Gespräche. Unsere marktführenden Kommunikationsprodukte wurden bereits millionenfach von iOS- und Android-Nutzern weltweit heruntergeladen. Bei Pinger arbeiten jede Menge erfinderische Köpfe, denen es Spaß macht, Konsumgüter und Dienstleistungen zu entwickeln, die im Leben der Leute etwas bewegen. www.pinger.com.

Über T-Venture
Die T-Venture Holding GmbH wurde 1997 als hundertprozentige Tochtergesellschaft der Deutschen Telekom AG gegründet. Seitdem investiert sie in junge Unternehmen, die wirtschaftliche und technologische Synergien zu den Geschäftseinheiten der Deutschen Telekom sowie überdurchschnittliches Wachstumspotenzial aufweisen. Der Firmensitz ist in Bonn. Unterstützt und ergänzt werden die Aktivitäten der Firma durch T-Venture of America, Inc., in Foster City im kalifornischen Silicon Valley und in Seattle. Die Investitionstätigkeiten konzentrieren sich auf Europa, die Vereinigten Staaten und Asien.
Die Ausgangssprache, in der der Originaltext veröffentlicht wird, ist die offizielle und autorisierte Version. Übersetzungen werden zur besseren Verständigung mitgeliefert. Nur die Sprachversion, die im Original veröffentlicht wurde, ist rechtsgültig. Gleichen Sie deshalb Übersetzungen mit der originalen Sprachversion der Veröffentlichung ab.

Über Pinger:
Gemeinsam mit Millionen von Nutzern baut Pinger das erste kostenlose internationale Kommunikationsnetzwerk der Welt auf. Wir wollen dafür sorgen, dass jeder kostenlos per SMS und Anruf mit den Menschen kommunizieren kann, die ihm am wichtigsten sind. Pinger vereinfacht komplexe Netzwerkstrukturen: Eine intuitive, bildbasierte Schnittstelle führt verschiedene Kommunikationsarten an einem Ort zusammen – und das von jedem Endgerät aus. Wir bei Pinger wollen das Teure völlig kostenlos machen – und das Komplexe überraschend einfach. Die Welt von Pinger – auf www.pinger.com.

Pinger
Simone Dowé
Flößergasse 4
81369 München
089 4444 674-16
www.pinger.com
simone.dowe@bitecommunications.com

Pressekontakt:
Bite Communications GmbH
Simone Dowé
Flößergasse 4
81369 München
simone.dowe@bitecommunications.com
0049 89 4444 674 16
http://www.bitecommunications.com

Permanentlink zu diesem Beitrag: https://www.pflumm.de/venture-die-beteiligungsgesellschaft-der-deutschen-telekom-investiert-in-pinger/

Kommentar verfassen

%d Bloggern gefällt das: