Thomas Hengelbrock bleibt Chefdirigent des NDR Sinfonieorchesters, Andrea Zietzschmann übernimmt die Leitung der NDR Klangkörper

Hamburg (ots) – Thomas Hengelbrock bleibt Chefdirigent des NDR Sinfonieorchesters. Der Vertrag zwischen Norddeutschem Rundfunk und Hengelbrock, der bis Mitte 2014 läuft, wurde bis Mitte 2016 verlängert. Über die Vertragsverlängerung informierte NDR Intendant Lutz Marmor am Freitag, 22. Juni 2012, den Verwaltungsrat des Norddeutschen Rundfunks.

Lutz Marmor: “Thomas Hengelbrock hat mit dem NDR Sinfonieorchester das Publikum im Sturm erobert und mit seinem Charisma eine beispiellose musikalische Aufbruchsstimmung ausgelöst. Er versteht es, auch Menschen zu begeistern, die bislang weniger vertraut mit klassischer Musik waren. Es freut mich sehr, dass wir diese herausragende Künstlerpersönlichkeit langfristig für das NDR Sinfonieorchester, das Residenzorchester der künftigen Elbphilharmonie, verpflichten konnten.”

Thomas Hengelbrock: “Mit großer Freude stimme ich der Verlängerung des Vertrages bis 2016 zu. Ich hatte ein wunderbares erstes Jahr in Hamburg mit meinem NDR Sinfonieorchester und dem großartigen norddeutschen Publikum.”

Der Verwaltungsrat des Norddeutschen Rundfunks stimmte heute auch der Verpflichtung von Andrea Zietzschmann zu, die von Ende 2013 an den Bereich Orchester, Chor und Konzertreihen des NDR leiten wird. Zu dem Bereich gehören – neben dem NDR Sinfonieorchester – die NDR Radiophilharmonie, die NDR Bigband, der NDR Chor sowie Konzertreihen wie das “das neue werk”, “Das Alte Werk”, “Podium der Jungen” und “Jazz im NDR”. Andrea Zietzschmann wird Nachfolgerin von Prof. Rolf Beck, dessen Vertrag ausläuft und der sich künftig verstärkt seiner künstlerischen Tätigkeit als Dirigent widmen möchte.

Lutz Marmor: “Andrea Zietzschmann ist eine international renommierte, ebenso erfahrene wie dynamische Orchester-Managerin. Sie steht sowohl für interessante und innovative Programmkonzepte wie für die Zusammenarbeit mit herausragenden Künstlern. Schön, dass wir sie für den NDR gewinnen konnten! Rolf Beck, der die Orchester und Ensembles des NDR exzellent aufgestellt hat, danke ich für sein langjähriges und erfolgreiches Engagement. Unter seiner Führung haben die Klangkörper weiter an Qualität und Renommee gewonnen. Ich freue mich, dass wir noch bis Ende 2013 zusammenarbeiten werden.”

Thomas Hengelbrock steht seit 2011 an der Spitze des NDR Sinfonieorchesters. Zu erleben sind Dirigent und Musiker in den Konzertreihen des NDR Sinfonieorchesters in Hamburg, Lübeck und Wismar sowie unter anderem beim Eröffnungskonzert des Schleswig-Holstein Musik Festivals. Konzertreisen führten NDR Sinfonieorchester und Hengelbrock jüngst nach Dortmund, München, Dresden, Ljubljana, Wien, Osaka und Tokio.

Hengelbrock, geboren 1958 in Wilhelmshaven, wurde zunächst als herausragender Vertreter der historisch-informierten Aufführungspraxis bekannt. Der Dirigent und Violinist ist Gründer und Leiter des Balthasar-Neumann-Chors und des Balthasar-Neumann-Ensembles, die zu den international erfolgreichsten Klangkörpern ihrer Art zählen. Hengelbrock war zudem künstlerischer Leiter der Deutschen Kammerphilharmonie Bremen und des Feldkirch Festivals sowie Musikdirektor an der Wiener Volksoper. Er dirigiert an Opernhäusern wie der Opéra de Paris, dem Teatro Real in Madrid und am Royal Opera House in London, im Festspielhaus Baden-Baden und bei den Schwetzinger Festspielen. Mit einer Neuproduktion von Wagners “Tannhäuser” debütierte er 2011 bei den Bayreuther Festspielen.

Andrea Zietzschmann, geboren 1970 in Schwenningen am Neckar, ist seit 2008 Musikchefin des Hessischen Rundfunks und damit unter anderem verantwortlich für das von Paavo Järvi geleitete hr-Sinfonieorchester und die hr-Bigband. Sie leitet das Festival “CRESC – Biennale für Moderne Musik FrankfurtRheinMain” sowie den “Internationalen Dirigentenwettbewerb Sir George Solti”. Sie war von 1997 bis 2003 Intendantin und General Manager des Mahler Chamber Orchestra und hat dort unter anderem mit Daniel Harding und mit Claudio Abbado zusammengearbeitet, mit dem sie das Lucerne Festival Orchestra mit begründet hat.

22. Juni 2012

Pressekontakt:

NDR Norddeutscher Rundfunk
NDR Presse und Information
Telefon: 040 / 4156 - 2300
Fax: 040 / 4156 - 2199
https://www.ndr.de 

Kommentar verfassen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahren Sie mehr darüber, wie Ihre Kommentardaten verarbeitet werden .