Teilnahme koreanischer KI-Unternehmen an IFA NEXT-Ausstellung in Deutschland

Teilnahme acht koreanischer KI-Unternehmen an IFA, eine der drei größten IT-Messen der Welt
Vorstellung von innovativer Technologie von AI Voucher (Global) und High-Performance-Computing in Berlin

Koreanische KI-Unternehmen nehmen im Rahmen des Projekts “AI Voucher Global Division” der NIPA (National IT Industry Promotion Agency) an der kommenden IFA (Internationalen Funkausstellung) 2023 in Berlin teil, die vom 1. (Ortszeit) bis 5. September (Ortszeit) stattfindet.

Die IFA, Europas größte Messe für Unterhaltungselektronik, ist neben der Consumer Electronics Show (CES) in Las Vegas und der Mobile World Congress (MWC) in Barcelona, Spanien, eine der drei größten IT-Messen weltweit. Insbesondere werden auf der diesjährigen IFA NEXT innovative Produkte der weltweit größten Elektronik-, Technologie- und IT-Unternehmen ausgestellt.

Bei der von der Minstry of Science and ICT unterstützten und durch NIPA (Leiter der Agency Sungwook Heo) ins Leben gerufenen AI Voucher Global Division handelt es sich um ein Projekt zur Bereitstellung von Gutscheinen für ausländische Unternehmen, die KI-Lösungen koreanischer Hersteller erwerben können, und es ist die erste Abteilung unter den Unternehmen, die statt sich weiterhin nur auf Korea zu begrenzen ins Ausland expandieren wollen, die sich exklusiv mit dem “medizinischen Industriesektor” beschäftigt.

Die acht Unternehmen, die an der diesjährigen Ausstellung teilnehmen sollen, wurden durch Nachfrage-Umfragen und Auswahlbewertungen im Rahmen des 2023 AI Voucher und High-Performance-Computing Projekts ausgewählt.

Fünf der teilnehmenden Unternehmen nahmen an dem AI Voucher und High Performance-Computing Projekt teil: ▲Deeping Source Inc. ▲ROOTONIX Co., Ltd ▲AIVIS Inc. ▲Intellectus Corp. ▲ZEZEDU Corp.

Die weiteren drei Unternehmen wurden für die diesjährige Global Division ausgewählt: ▲MTEG Co., ltd ▲ HIPPO T&C, Inc. ▲Promedius Inc.

Die acht Unternehmen werden nicht nur Unternehmensförderung betreiben, sondern auch Meetings mit ausländischen Käufern und IR-Pitching, und durch Besuche bei lokalen Unternehmen in Deutschland, Trends in lokalen KI-Unternehmen und die Möglichkeit auf Expansion ins Ausland evaluieren.

Die IFA-Messe bietet somit eine ausgezeichnete Chance, die Ausstellungsfähigkeit der acht Unternehmen auf die Probe zu stellen, und gleichzeitig das globale Netzwerk zu erweitern.

Darüber hinaus, äußerte Donghyun Lim, Stellvertretender Direktor AI Voucher Global Division NIPA: „Während der diesjährigen IFA NEXT 2023 haben koreanische medizinische KI-Unternehmen, die auf den Einstieg in den europäischen Markt hoffen, die Chance, deutsche Sozialeinrichtungen und Start-up-Cluster in Berlin zu besuchen, und somit die deutsche Unternehmenskultur kennenzulernen.“

Durch die diesjährige Teilnahme “erhoffen wir den verstärkten Austausch und die Zusammenarbeit koreanischer Unternehmen mit lokalen Institutionen. Darüber hinaus sind intensive Gespräche über das deutsche Medizintechnik-Ökosytem und Möglichkeiten der Zusammenarbeit mit der europäischen Start-up Branche geplant.”

“Wir freuen uns auf die Möglichkeit, die KI-Technologie unserer koreanischen Unternehmen und deren innovative Ideen auf der IFA NEXT 2023 der ganzen Welt zu präsentieren”, und “Dieses Jahr wollen wir die Gelegenheit nutzen, die globale Wettbewerbsfähigkeit der Global Division und der teilnehmenden Unternehmen zu verbessern und Koreas technologische Innovation zu bewerben”, sagte Lim.

[Ansprechpartner]

Firmenname : National IT Industry Promotion Agency

Kontaktperson : Jihye Park / Stv. Direktor

E-Mail : parkjihye@nipa.kr

Land : South Korea

Webseite: www.nipa.kr

Kommentar verfassen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahren Sie mehr darüber, wie Ihre Kommentardaten verarbeitet werden .