Spaten statt Laptop – am Social Day

Gemeinsam mit ihrem Team pflanzt Elke Müller, Geschäftsführerin von compass international, anlässlich des Social Days, Hecken für Fledermäuse.

Spaten statt Laptop - am Social Day

Elke Müller leistet gemeinsam mit ihrem compass international Team einen Beitrag zur Nachhaltigkeit.

Als Unterzeichner der WIN-Charta des Landes Baden-Württemberg, hat sich das compass international Team dazu verpflichtet, einen Beitrag zur Nachhaltigkeit zu leisten. Dabei besteht bei den einzelnen Projekten, die unterstützt werden sollen, Wahlfreiheit. “Wir haben uns im Team mehrheitlich für eine Heckenpflanz-Aktion des Landesverbandes für Vogelschutz entschieden”, erzählt Elke Müller und führt weiter aus: “Aufgrund der pandemiebedingten Maßnahmen musste der Tag zunächst häufiger verschoben werden. Doch am 29. Oktober war es dann endlich soweit!” Das Team traf sich am Abend zuvor zu einem gemeinsamen Essen im Hotel Krone bei Immenstadt im Allgäu.

Früh am nächsten Morgen startete das gemeinsame Projekt und sie wurden zu einer Fledermaushütte geführt – ausgestattet mit Spaten und Spitzhacke. “Auf dem Weg dorthin erfuhren wir einiges über die selten gewordenen Tiere. Ähnlich wie viele Vögel, haben diese unter anderem mit dem starken Rückgang der Insekten zu kämpfen”, akzentuiert die compass international Geschäftsführerin. Eine zusätzliche Herausforderung bzw. Gefahr entstehe für die Säugetiere, aufgrund der immer besser isolierten Häuser, in denen sie sich zum Überwintern einnisten.

Damit eine Fledermaus sich während ihrer Flüge per Echolot orientieren kann, benötige sie unter anderem klare Strukturen, weshalb sich die Aufgabe für Elke Müller und ihr Team schnell herauskristallisierte: “Unsere Hecke sollte als eine Art Landebahn für den Anflug des Zuhauses dienen. Für die Hecke haben wir ausschließlich heimische Pflanzen wie beispielsweise Weißdorn und das gemeine Pfaffenhütchen ausgewählt.” So unterstütze sie mit ihrem Projekt neben den Säugetieren auch die Insekten und Wildbienen. Diese haben sich über Jahrhunderte an die hiesige Vegetation gewöhnt.

Alle Teilnehmenden beteiligten sich rege an den zu erledigenden Aufgaben, sodass sie mit der Heckenbepflanzung schnell fertig waren. Klimaneutral zu Fuß, ging es für Elke Müller und ihr Team nach einem lehrreichen Projekt zurück zur Unterkunft. “Die Abwechslung vom Büroalltag war für das gesamte Team eine große Freude. Und auch das Allgäu bescherte uns einen wirklich traumschönen Herbsttag mit strahlend blauem Himmel und Sonnenschein”, fasst Elke Müller ihr abschließendes Wort.

Wenn Sie mehr Eindrücke und Informationen zum Social Day lesen möchten, schauen Sie auf dem aktuellen Blog von compass international vorbei.

Mehr Informationen sowie den Kontakt zu Elke Müller und ihrem compass international Team finden Sie unter: https://www.compass-international.de.

Der Kompass ist nicht nur ihr Logo, er ist die Versinnbildlichung von dem, was compass international für ihre Kunden sind: Sie lotsen Unternehmen und Auftraggeber durch den nicht immer einfachen Prozess der Internationalität hin zur Diversity. Sie zeigen Wege auf und bringen ans Ziel. Mit zwanzig Jahren Erfahrung, Wissen und Praxis sind sie die kompetenten und verlässlichen Ansprechpartner in Sachen Relocation, Integration, Diversity und interkulturelle Kompetenz. Ergänzt wird das Team im Bereich Relocation durch einen Pool freier Mitarbeiter und im Bereich Training durch einen Trainerpool mit 60 Trainern.

Kontakt
Compass International
Elke Müller
Epplestraße 5 A
70597 Stuttgart
+49 (0)711 28 47 09 – 0
info@compass-international.de
https://www.compass-international.de

Kommentar verfassen