Mai 12 2011

Social Media Marketing auch für KMU interessant

Unternehmen sind oft der Meinung, dass Social-Media Marketing für sie nicht nötig ist, da sowieso nur junge Leute auf Facebook oder Twitter aktiv sind. Damit liegen sie aber falsch, denn die Zahl der registrierten Nutzer im fortgeschrittenen Alter steigt stetig, und selbst Senioren finden immer häufiger Freunde im Netz.

Egal ob Sie ein KMU oder einen Großkonzern vertreten, Social-Media Marketing bringt einige Vorteile und neue Möglichkeiten für die Gestaltung und Pflege von Kundenbeziehungen. Es ermöglicht eine offene Kommunikation mit den Kunden, die dem Unternehmen ihre Wünsche und Ideen darstellen können.

Eines ist sicher: Es wird im Web über Sie geredet, ob Sie wollen oder nicht. Sie entscheiden, ob Sie sich daran beteiligen und ob es Ihnen gelingt, davon zu profitieren.

Eine gute Möglichkeit, aus dem Unternehmen zu berichten, bietet ein eigener Blog. Hier können neue Produkte und Dienstleistungen vorgestellt, Mitarbeiter, Projekte oder Interna präsentiert werden. Die Leser können die Blogposts abonnieren und sich über die Kommentarfunktion einbringen. Einige gute Beispiele zeigen, dass ein eigener Blog auch im Mittelstand erfolgreich sein und die Kundenbindung stärken kann.

Wer nicht so viel, dafür aber häufiger schreiben und eine höhere Vernetzung erreichen möchte, ist mit dem Microblogging-Dienst Twitter gut beraten. Nachrichten dürfen hier maximal 140 Zeichen enthalten und schlagen oft sogar die Medien in puncto Aktualität. Interessante Tweets entwickeln durch Weiterempfehlen ihren viralen Effekt.

Bei Facebook steht das Netzwerk aus Freunden im Vordergrund, mit denen Informationen, Bilder oder Webseiten geteilt werden. Ein KMU könnte sich beispielsweise zum Ziel setzen, seine Kunden so zu begeistern, dass sie zu Fans werden, Empfehlungen aussprechen und dadurch für neue Kunden sorgen.
Zwar wird es im Mittelstand aus finanziellen Gründen nicht wie bei Großkonzernen möglich sein, umfangreiche Gewinnspiele auf Facebook auszuloben. Aber auch mit pfiffigen Ideen und selbst mit Charity-Aktionen für einen guten Zweck lässt sich Aufmerksamkeit in den Social-Media Diensten erzeugen.

Oberstes Gebot bei allen Aktivitäten ist die offene und ehrliche Kommunikation mit der Community. Kritik sollte immer ernst genommen werden. Verärgerte Kunden beruhigen sich meist, wenn sie eine Antwort erhalten. Oft schlummern in Beschwerden oder Meinungsäußerungen interessante Hinweise auf Verbesserungspotenziale oder neue Produkte.

Nun mag der Mittelstand einwenden, dass ihm dafür die Erfahrung und auch die Zeit fehlt. Das Problem löst eine Medienagentur, die zunächst überwacht, wie im Web über die betreffende Firma gesprochen wird. Sie legt dann zusammen mit dem Auftraggeber die Reaktionen und aktiven Maßnahmen fest und führt sie durch.

Permanentlink zu diesem Beitrag: https://www.pflumm.de/social-media-marketing-auch-fur-kmu-interessant/

Kommentar verfassen

%d Bloggern gefällt das: