Nov 14 2017

Selbstschutz statt Eiswürfel

safe4u bringt die bewährten Produkte von kh-security zu Ihnen nach Hause

Selbstschutz statt Eiswürfel

Mit Sicherheit eine gute Party

Wir leben in unsicheren Zeiten. Nicht erst seit der Silvesternacht 2015/2016 fühlen sich viele Menschen zunehmend unsicher. Frauen und Männer jeden Alters machen sich vermehrt Gedanken zum Thema Selbstschutz. Trainingskurse zur Selbstverteidigung und verbalen Deeskalation sind stark nachgefragt. Doch was tun, wenn man weder Zeit noch Geld hat oder aus einem anderen Grund nicht in der Lage ist, einen solchen Kurs zu belegen? Generelle Tipps der Polizei lauten zum Beispiel, einem Trupp zwielichtiger Gestalten im Park frühzeitig auszuweichen. Wenn man doch angemacht werde, dann solle man klar sagen, dass man in Ruhe gelassen werden wolle, und die Kommunikation abbrechen: „Dem Räuber dumm zu kommen, ist ganz schlecht.“ sagt Christian Zorn, Hauptkommissar von der Zentralstelle für Prävention beim Landeskriminalamt Berlin. Aber wer kommt denn auch schon auf die Idee, gegen eine Gruppe Angreifer verbal den Helden zu spielen?

Gerade jungen Frauen helfen diese Tipps leider wenig weiter. Auch Kinder und Senioren können in einer Gefahrensituation nicht viel tun – außer vielleicht um Hilfe rufen. Dieses Gefühl der Hilflosigkeit begleitet viele Menschen Tag für Tag. Ob an der Bushaltestelle, im Parkhaus oder im Park.

Selbstschutz-Artikeln wie Pfefferspray, CS-Gas oder zumindest einem Schrillalarm sind deshalb so gefragt wie nie. Die Modelle reichen vom nachfüllbaren Pfefferspray-Nebler mit LED in schickem Rosa über das „kleine Schwarze“ bis hin zu professionellen Abschussgeräten mit extra großer Reichweite. Und auch den akustischen Personen-Alarm gibt es in speziellen Ausführungen für Kinder bis hin zum Alarmknopf am Rollator für Senioren. Diese sogenannten Schrill-Alarme sind übrigens die von der Polizei empfohlene Alternative für alle, denen Pfefferspray und Co. zu drastisch erscheinen.

Doch im Notfall sollte ein solches Gerät auch sofort einsatzbereit sein – es hilft wenig, wenn erst in der großen Handtasche gekramt werden muss. Und der Umgang mit Pfefferspray & Co. sollte natürlich auch geübt sein.

In der Praxis lässt sich das jedoch oft schwer umsetzen. Wer kauft sich schon verschiedene Selbstschutzartikel und probiert im eigenen Garten aus, welches am ehesten den eigenen Wünschen entspricht? Beratung und praxisnahe Tipps sucht der versierte Kunde vielleicht noch in Youtube-Videos oder Testberichten. Das nun auch Drogerien Pfefferspay vertreiben unterstreicht zudem, dass zwar viele einen Profit aus dem Trend zum Selbstschutz machen wollen – auf die Bedürfnisse der Kunden achten dabei allerdings nur die Wenigsten.

Eine praxisnahe Lösung dieses Dilemmas bietet safe4u mit seinen „Schutzengeln“. Im Rahmen einer persönlichen Vorführung informieren geschulte Sicherheits-Experten rund um das Thema Selbstschutz und helfen, das richtige Produkt für die eigenen Bedürfnisse zu finden. Das Ausprobieren von verschiedenen Selbstschutz-Artikeln ist ausdrücklich erwünscht. Das Ganze erinnert ein bisschen an eine Tupper-Party – mit dem Unterschied, dass es hier nicht um trendige Eiswürfel-Behälter geht, sondern um den Schutz der eigenen Familie.

Der Schutzengel bringt eine Vielzahl von hochwertigen und praxistauglichen Selbstschutz-Artikeln mit und klärt über deren korrekte Anwendung und die zugehörigen gesetzlichen Bestimmungen auf. Wussten Sie zum Beispiel, dass ein Schutz-Alarm auch ein trendiges Mode-Accessoire sein kann oder welche Entfernung der Sprühstoß eines gängigen Pfeffersprays überwinden kann? Die safe4u Schutzengel bieten neben vielen praktischen Informationen auch die Möglichkeit, sich auszuprobieren und Hemmschwellen abzubauen. So können Großeltern, Kinder, Freunde und Verwandte in ungezwungener Atmosphäre die passende Lösung für ihr persönliches Sicherheitsbedürfnis finden.

Sollten Sie also in der kommenden Adventszeit einen netten Nachmittag mit Freunden und Familie verbringen, laden Sie doch auch einen safe4u Schutzengel ein und schenken Sie ein Stück „persönliche Sicherheit“ in der dunklen Jahreszeit.

safe4u Selbstschutz ist der erste Partyvertrieb im Bereich Sicherheit in Deutschland. Hinter diesem Unternehmen stehen zwei starke Partner: kh-security als Großhändler für Sicherheitsprodukte und safe4u Alarmanlagen, der stärkste Alarmanlagen-Direktvertrieb in Deutschland, Österreich und der Schweiz. Diese Zusammenarbeit bringt für safe4u Selbstschutz gewaltige Vorteile: Wir haben getestete, qualitativ hochwertige und bewährte Produkte und wir haben Experten, die Profis im Bereich Direktvertrieb sind.

Kontakt
safe4u – Pressekontakt
Christine Barth
Haidering 17
65321 Heidenrod-Kemel
+49 6124 72 79 818
christine.barth@safe4u.de
http://www.safe4u.de

Permanentlink zu diesem Beitrag: https://www.pflumm.de/selbstschutz-statt-eiswuerfel/

Kommentar verfassen

%d Bloggern gefällt das: