Roger Willemsen ist neues Jurymitglied beim NDR Kultur Sachbuchpreis

Hamburg (ots) – Sein erstes Sachbuch hieß “Was lebt in Tümpel, Bach und Weiher?” und war ein einschneidendes Erlebnis. “Jahrelang war ich fasziniert von trüben Gewässern”, sagt Roger Willemsen, “über das Sachbuch kann man wirklich in jeden Bereich des Lebens einsteigen”. In diesem Jahr ist der Publizist und Moderator neu in der Jury des NDR Kultur Sachbuchpreises. Bis Freitag, 31. August, können noch Bücher oder Druckfahnen bei NDR Kultur eingereicht werden. Aus allen Einsendungen – bislang sind es mehr als 200 – bestimmt die Jury zunächst die Shortlist und dann den Siegertitel 2012. Das beste deutsche Sachbuch wird schließlich am Dienstag, 20. November, im Rahmen einer Gala im Rathaus in Hannover ausgezeichnet.

“Es ist eine große Freude, ein Sachbuch auswählen und prämieren zu können, das es versteht, seinen Inhalt einer größeren Öffentlichkeit zugänglich zu machen. Sachbuch klingt vielleicht nüchtern und trocken, kann aber in seiner thematischen und stilistischen Vielfalt hochgradig unterhaltsam sein”, so Willemsen. Der gebürtige Bonner studierte nach seinem Abitur Germanistik, Philosophie und Kunstgeschichte und promovierte über die Dichtungstheorie von Robert Musil. Als Moderator wurde er vor allem durch die Sendungen “Willemsens Woche”, “Nachtkultur mit Willemsen” und “Literaturclub” bekannt. Auf NDR Kultur präsentiert er seine Kultreihe “Willemsen legt auf”. Seit 2010 ist der heute 57-Jährige als Honorarprofessor an der Humboldt-Universität Berlin tätig.

Ebenfalls zum ersten Mal in der Jury zum NDR Kultur Sachbuchpreis ist Hendrik Brandt, Chefredakteur der Hannoverschen Allgemeinen ZeitungZwischen 1998 und 2006 leitete er dort das Ressort “Kultur”. Weitere Jurymitglieder sind Dr. Franziska Augstein (Redakteurin des Feuilletons der Süddeutschen Zeitung), Patricia Schlesinger (Leiterin des Programmbereichs Kultur und Dokumentation im NDR Fernsehen), Dr. Wilhelm Krull (Generalsekretär der VolkswagenStiftung), Prof. Dr. Ulrich Raulff (Direktor des Deutschen Literaturarchivs Marbach und Präsidiumsmitglied des Goethe-Instituts) und als Vorsitzender Joachim Knuth (NDR Programmdirektor Hörfunk).

Der NDR Kultur Sachbuchpreis ist mit 15.000 Euro dotiert und wird in diesem Jahr bereits zum vierten Mal vergeben.

Weitere Informationen finden Sie im Internet unter www.ndr.de/ndrkultur

Presseanfragen richten Sie bitte an NDR Presse und Information (Tel.: 040/4156-2300, E-Mail presse@ndr.de) oder Medienbüro, Uta Fliegel (Tel.: 040/270759-18, Mobil: 0172 / 455 49 53, E-Mail u.fliegel@medienbuero.eu).

17. August 2012

Pressekontakt:

NDR Norddeutscher Rundfunk
NDR Presse und Information
Telefon: 040 / 4156 - 2302
Fax: 040 / 4156 - 2199
https://www.ndr.de 

Kommentar verfassen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahren Sie mehr darüber, wie Ihre Kommentardaten verarbeitet werden .