Mrz 29 2012

Öffentliche Filmförderung trifft auf Crowdfunding

Die Mitteldeutsche Medienförderung (MDM) geht mit Startnext, der führenden Crowdfunding-Plattform für Kreativ- und Kulturprojekte im deutschsprachigen Raum, anlässlich des MDM Nachwuchstags KONTAKT 2012 eine bis dato einzigartige Kooperation ein. Damit findet die öffentliche Filmförderung erstmalig mit Crowdfunding, der Finanzierung über die Gemeinschaft, einen gemeinsamen Weg, Nachwuchsfilmemacher aus Sachsen, Sachsen-Anhalt und Thüringen zu fördern.

Ein weiterer Meilenstein in Richtung Co-Finanzierung

“Diese Kooperation stellt einen weiteren wichtigen Meilenstein in Richtung Co-Finanzierung zwischen privater und öffentlicher Förderung dar,” so Startnext-Mitbegründer Tino Kreßner. Grundidee des Co-Finanzierungsmodells ist es private Unterstützungsgelder auf einer Crowdfunding-Plattform mit öffentlichen Geldern zu spiegeln und zu ergänzen. Förderzusagen können somit unter Berücksichtigung der öffentlichen Meinung getroffen werden.

Ein gemeinsames Engagement verdoppelt Förderchancen

Am 19. Juni 2012 lädt die MDM im Rahmen des Nachwuchstages KONTAKT 2012 talentierte Autoren und Regisseure aus Mitteldeutschland zum Ideen-Wettbewerb nach Leipzig ein. Hier können ausgewählte Teilnehmer ihre aktuellen Filmvorhaben interessierten Mitstreitern und potenziellen Partnern vorstellen. Die beste Präsentation wird von einem Expertengremium gekürt und vor Ort mit dem KONTAKT Förderpreis in Höhe von 3.000 Euro ausgezeichnet. Darüber hinaus kann die öffentliche Gemeinschaft auf Startnext in einem anschließenden Wettbewerb ihre Favoriten unter den Projekten bestimmen. Die Gewinner des Wettbewerbs erhalten Preisgelder im Wert von insgesamt 2.000 Euro als Startfinanzierung auf Startnext. Das Startnext-Team vermittelt den Teilnehmern außerdem in einem Workshop nützliches Wissen zu den Themen Social Media und Crowdfunding.

Noch bis zum 31. März 2012 können sich junge Talente aus der Filmbranche für den MDM Nachwuchstag KONTAKT 2012 auf mdm-online.de bewerben.
Startnext ist die führende Crowdfunding-Plattform im deutschsprachigen Raum für kreative Projektideen. Künstler, Kreative und Erfinder können auf Startnext ihre Projektideen über die Online-Community finanzieren (Crowdfunding). Unterstützer können kreative Projekte entdecken, unterstützen und im Gegenzug für ihren finanziellen Beitrag individuelle Dankeschöns erhalten.

Die gemeinnützige Crowdfunding-Plattform Startnext ist im September 2010 mit den ersten Projekten online gegangen und hat am 21. Oktober die Finanzierung geöffnet. Bis heute wurden bereits mehr als 525.000 Euro von der Community eingesammelt und über 160 Projekte erfolgreich finanziert.

Mehr Informationen finden Sie auf der Website: www.startnext.de

Startnext Crowdfunding gUG
Tino Kressner
Hüblerstraße 1
01309 Dresden
0351 418895722

http://www.startnext.de
tino.kressner@startnext.de

Pressekontakt:
Startnext
Anna Theil
Prinzessinnenstraße 19-20
10969 Berlin
anna.theil@startnext.de
030 39821476
http://www.startnext.de

Permanentlink zu diesem Beitrag: https://www.pflumm.de/offentliche-filmforderung-trifft-auf-crowdfunding/

Kommentar verfassen

%d Bloggern gefällt das: