Mrz 07 2012

NDR bleibt erfolgreichster Radioanbieter im Norden

Hamburg (ots) – Der NDR bleibt mit seinen Angeboten der jüngsten Media-Analyse zufolge der beliebteste Radio-Anbieter im Norden. Rund 7,1 Millionen Menschen aller Altersgruppen schalten täglich die Radioprogramme des Norddeutschen Rundfunks ein. Der Marktanteil der NDR Programme in Norddeutschland liegt bei 47,7 Prozent (Montag bis Sonntag). Der Abstand zu den privaten Anbietern bleibt groß: Sie kommen nun auf 41,9 Prozent.

Die wichtigsten Ergebnisse:

   - NDR 2 kann seinen Marktanteil im ganzen Norden gegenüber der  
     letzten Media Analyse von 12,7 auf 13,1 Prozent von Montag bis 
     Sonntag steigern. 
   - N-JOY, das junge Programm des NDR, kommt mit bundesweit knapp 
     1,2 Millionen Hörerinnen und Hörer auf den besten Wert seit 1997
     (Tagesreichweite Mo.-Fr.). 
   - NDR Info, das Informationsprogramm des Norddeutschen Rundfunks, 
     gewinnt 67.000 Hörerinnen und Hörer und wird jetzt von 615.000 
     Menschen eingeschaltet. 
   - NDR Kultur gewinnt 23.000 tägliche Hörer dazu. Beim weitesten 
     Hörerkreis erreicht das Programm mit 9,9 Prozent im Norden den 
     besten Wert seit 1990. 
   - NDR 1 Niedersachsen und die NDR 1 Welle Nord bleiben Marktführer
     in ihrem Bundesland. 
   - NDR 1 Radio MV bleibt mit 31,9 Prozent Tagesreichweite (Mo.-Fr.)
     das reichweitenstärkste ARD Radioprogramm in seinem Sendegebiet. 
   - NDR 90,3 behauptet im hart umkämpften Hamburger Radiomarkt 
     seinen hervorragenden Marktanteil von 20,5 Prozent. 

NDR Intendant Lutz Marmor: „Die Radionutzung in Norddeutschland ist seit Jahren weitgehend stabil. Nach wie vor ist das Radio direkt nach dem Fernsehen das am meisten genutzte Medium. Der NDR erreicht mit seinen Hörfunkangeboten täglich rund die Hälfte der Norddeutschen. Das ist ein gutes Ergebnis!“

Die Ergebnisse im Detail (der Marktanteil bezieht sich auf die Wochentage Montag bis Sonntag, die Tagesreichweite auf die Wochentage Montag bis Freitag):

NDR 2: Täglich schalten knapp 2,5 Millionen Hörerinnen und Hörer das meistgehörte Pop-Programm in Norddeutschland ein. NDR 2 erreicht eine Tagesreichweite von 16,8 Prozent. In der Zielgruppe der 14- bis 49-Jährigen beträgt die Tagesreichweite knapp 1,5 Millionen. Das Programm kann seinen Marktanteil im ganzen Norden gegenüber der letzten MA von 12,7 auf 13,1 Prozent steigern. In der für die Werbebranche besonders wichtigen Währung „Hörer pro Durchschnittsstunde“ erreicht NDR 2 684.000 Hörerinnen und Hörer und bleibt damit auf hohem Niveau. 399.000 Hörerinnen und Hörer zählen zur Gruppe der 14- bis 49-Jährigen. Damit gehört NDR 2 erneut zu den zehn reichweitenstärksten werbetreibenden Programmen in Deutschland. Im gesamten Norden ist es das reichweitenstärkste werbetreibende Programm. NDR Intendant Lutz Marmor: „NDR 2 punktet mit verlässlicher Information, gutem Musikmix und nicht zuletzt mit der Erfolgs-Comedy ‚Frühstück bei Stefanie‘. Glückwunsch an das NDR 2-Team zu diesem guten Ergebnis und Dank an unsere Hörerinnen und Hörer!“

N-JOY, das junge Programm des NDR, kommt auf knapp 1,2 Millionen Hörerinnen und Hörer. Das ist der beste Wert seit 1997. Die Tagesreichweite des erfolgreichsten Jugendradios im Norden liegt trotz starker Konkurrenz bei 8,4 Prozent. Der Marktanteil steigt auf 3,8 Prozent.

NDR Info, das Informationsprogramm des Norddeutschen Rundfunks, steigert seine Tagesreichweite um 0,5 Prozentpunkte auf 4,4 Prozent. Täglich wird das Programm von 615.000 Menschen eingeschaltet, ein Zuwachs von 67.000 Hörerinnen und Hörern. Zum weitesten Hörerkreis zählen jetzt gut 2,2 Millionen Menschen; im Sendegebiet sind dies 14,3 Prozent der Bevölkerung. NDR Info bleibt das erfolgreichste Informationsprogramm im Norden und liegt im NDR Sendegebiet klar vor dem Deutschlandfunk. In Hamburg und Schleswig-Holstein erreicht NDR Info die besten Resultate: In der Elbmetropole gewinnt das Programm erneut und erreicht mit 7,2 Prozent Tagesreichweite das bislang beste Ergebnis seiner Geschichte. Erstmals überspringt NDR Info die 7-Prozent-Hürde. In Schleswig-Holstein sind es 5,1 Prozent Tagesreichweite. NDR Intendant Lutz Marmor: „Qualität setzt sich durch. Es ist sehr erfreulich, dass sich in Norddeutschland immer weiter verbreitet, dass NDR Info schnell, kompakt und zuverlässig aktuell informiert.“

NDR Kultur steigert seine Tagesreichweite um 23.000 Hörerinnen und Hörer auf 319.000 Menschen. Der weiteste Hörerkreis von NDR Kultur steigt weiter auf 9,9 Prozent im Norden, der beste Wert seit 1990 – das entspricht bundesweit mehr als 1,5 Millionen Menschen. Das meistgehörte Klassik- und Kulturprogramm im Norden steigert seine Tagesreichweite leicht auf 2,1 Prozent im Sendegebiet und hält seinen Vorsprung vor Deutschlandradio Kultur und Klassik Radio. Die vier Landesprogramme des NDR kommen zusammen auf einen Marktanteil von 27,4 Prozent im NDR Sendegebiet. Rund 3,7 Millionen Menschen schalten täglich ein.

   - Niedersachsen 

In Niedersachsen bleibt NDR 1 Niedersachsen mit deutlichem Abstand Marktführer und erreicht einen Marktanteil von 25,8 Prozent. NDR 2 hat seine guten Zahlen aus der letzten MA bestätigt und den Marktanteil erneut ausgebaut: Er beträgt jetzt 14,9 Prozent.

545.000 Hörer in Niedersachsen schalten täglich N-JOY ein, das junge Programm des NDR erzielt erneut eine Tagesreichweite von 7,7 Prozent. Alle Hörfunkprogramme des NDR gemeinsam können ihren Marktanteil im Land von 47,2 auf 48,1 Prozent steigern.

Das NordwestRadio, ein gemeinsames Programm von NDR und Radio Bremen, steigert den weitesten Hörerkreis auf 249.000 Hörer. Die Tagesreichweite steigt erneut und erreicht jetzt 1,1 Prozent (MA 2011 II: 0,9 Prozent).

   - Schleswig-Holstein 

Die NDR 1 Welle Nord liegt weiterhin vor dem privaten Konkurrenten von R.SH und kann damit ihre Marktführerschaft erneut behaupten. Der Marktanteil liegt bei 24,0 Prozent. Bei der Tagesreichweite kommt das Programm auf 23,5 Prozent und erreicht bundesweit täglich 694.000 Hörer. NDR Intendant Lutz Marmor: „Fast ein Foto-Finish! Die diesmal knapp, dafür aber zum vierten Mal in Folge erreichte Marktführerschaft wird uns ein Ansporn sein!“

NDR 2 erzielt bei der Tagesreichweite einen Wert von 17,9 Prozent und kommt auf 12,5 Prozent Marktanteil. N-JOY liegt bei der Tagesreichweite weiter im zweistelligen Bereich und erzielt einen Wert von 10,8 Prozent. Deutlich zugelegt hat NDR Kultur: Die Tagesreichweite steigt von 2,4 auf 3,2 Prozent – im Ländervergleich der beste Wert des Programms. Der Marktanteil aller NDR Programme in Schleswig-Holstein liegt bei 52,1 Prozent.

   - Mecklenburg-Vorpommern 

548.000 Hörerinnen und Hörer schalten täglich NDR 1 Radio MV ein – das Programm erzielt somit eine Tagesreichweite von 31,9 Prozent. Damit bleibt NDR 1 Radio MV das reichweitenstärkste ARD-Radioprogramm in seinem Sendegebiet. Der Sender kann seinen Marktanteil auf 25,8 Prozent steigern. Bei der Tagesreichweite hat NDR 2 seinen Wert erneut ausgebaut und erreicht mit 12,9 Prozent (MA 2011 II: 10,6 Prozent) den besten Wert seit 1993. Das junge Programm N-JOY steigert die Tagesreichweite auf 8,2 Prozent. Alle NDR Programme zusammen erzielen eine Tagesreichweite in Mecklenburg-Vorpommern von 50,6 Prozent.

   - Hamburg 

Das Hamburger Stadtradio NDR 90,3 hat in Hamburg seinen Marktanteil von 20,5 Prozent behauptet. 442.000 Menschen schalten das Programm täglich ein. NDR 2 kann seine Tagesreichweite steigern und erreicht mit 16,0 Prozent den besten Wert seit zehn Jahren. Der Marktanteil von NDR 2 beträgt in der Hansestadt 11,9 Prozent. N-JOY stabilisiert seine Tagesreichweite und erzielt erneut 8,0 Prozent. Damit hält das junge Programm des NDR den besten Wert in seiner Geschichte. Auch NDR Info erreicht mit 7,2 Prozent Tagesreichweite erneut einen Bestwert. Die NDR Programme erzielen in Hamburg einen Gesamtmarktanteil von 47,7 Prozent und liegen im hart umkämpften Radiomarkt vor der privaten Konkurrenz, die auf 44,3 Prozent kommt.

Die Media Analyse wird zweimal jährlich von der Arbeitsgemeinschaft Media-Analyse e.V. (AG.MA) erstellt. Das nächste Ergebnis wird am 17. Juli 2012 veröffentlicht.

7. März 2012

Pressekontakt:

NDR Norddeutscher Rundfunk
NDR Presse und Information
Telefon: 040 / 4156 - 2302
Fax: 040 / 4156 - 2199
http://www.ndr.de 

Permanentlink zu diesem Beitrag: https://www.pflumm.de/ndr-bleibt-erfolgreichster-radioanbieter-im-norden/

Kommentar verfassen

%d Bloggern gefällt das: