MSC Software präsentiert neue Version Marc 2012 für nichtlineare Analysen

MSC Software Corporation, Anbieter von Simulationssoftware und Dienstleistungen, präsentierte heute die neue Version 2012 des Finite Elemente (FE)-Programmes Marc. Marc ist eine Lösung für fortgeschrittene nichtlineare Strukturanalysen, Kontaktberechnungen, Analysen mit komplexen Materialmodellen und Analysen verschiedener Multiphysik-Disziplinen. Die neue Version zeichnet sich durch Leistungssteigerungen im Bereich Desktop und noch stabilere Algorithmen für nichtlineare Anwendungen aus.

Hochleistungs-Computing für den Desktop:
Marc verfügt über eine hoch entwickelte Solver-Technik, die parallele Rechnungen auf mehreren Prozessoren ermöglicht – die Basis für verkürzte Rechenzeiten. Diese Fähigkeit wurde in der neuen Version ausgebaut. Marc 2012 unterstützt nun auch den Grafikprozessor GPGPU (General Purpose Graphics Processing Unit) für Intel-basierte Windows-64bit- und Linux-64-Bit-Versionen. Bei der Verwendung der grafischen Prozessoren können Anwender Leistungssteigerungen von 200 bis 500 Prozent erzielen.

Robuste nichtlineare Lösungen:
Durch Verbesserungen der Qualität und der grafischen Benutzeroberfläche (GUI) von Marc wird den Anwendern das produktive Arbeiten erleichtert. Die Verbesserungen umfassen:
– die einfache Erkennung von harten Kanten bei Schalenelementen bei Kontaktanalysen,
– die gleichzeitige Berücksichtigung verschiedener Fehlerkriterien für eine genauere Versagensvorhersage,
– die schnelle dynamische Modelldarstellung (Drehen, Verschieben, Zoomen),
– die verbesserte Interaktion mit dem Anwender wie beispielsweise das Entfernen doppelter Einträge (zum Beispiel Knoten).

Anwender können die neue Version ab dem 1. Juni 2012 im Solution Download Center von MSC Software herunterladen. Weitere Informationen über die neue Version Marc 2012 unter www.mscsoftware.com/marc.
MSC.Software entwickelt Computer Aided Engineering (CAE) Software für Simulation und virtuelle Produktentwicklung. Das Unternehmen mit Zentrale im kalifornischen Santa Ana wurde 1963 gegründet und hat heute Niederlassungen in 20 Ländern weltweit. Die Lösungen von MSC.Software erlauben es Unternehmen der unterschiedlichsten Branchen, Ihre Produkte in einer virtuellen Welt zu entwickeln und zu testen – von den ersten Konzeptentwürfen über die Erstellung des digitalen Modells bis hin zur Analyse an virtuellen Prototypen.

MSC Software
Syllvett Tsialos
Am Moosfeld 13
81829 München
089 431987-0

https://www.mscsoftware.com
info.de@mscsoftware.com

Pressekontakt:
MSC Software GmbH
Syllvett Tsialos
Am Moosfeld 13
81829 München
syllvett.tsialos@mscsoftware.com
089 431987-0
https://www.mscsoftware.com

Kommentar verfassen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahren Sie mehr darüber, wie Ihre Kommentardaten verarbeitet werden .