Mai 18 2017

Mit Sonderlösung zur dichten Terrasse

Langlebiger Feuchteschutz in Naturstein-Optik

Mit Sonderlösung zur dichten Terrasse

Dauerhaft dicht und schön gestaltet: Die Naturstein-Optik überzeugt mit Funktion und Design.

Für die Instandsetzung einer durchfeuchteten Terrasse im hessischen Maintal war eine Sonderlösung gefragt, um eine funktionsfähige Abdichtung in Kombination mit einer ansprechenden Naturstein-Optik herzustellen. Als Spezialist für Bauwerksabdichtungen und -sanierungen hat das ausführende Unternehmen, die ISOTEC GmbH aus Florstadt, dem Bauherrn den Einsatz von Triflex empfohlen. Das Spezialharz auf Polymethylmethacrylatbasis (PMMA) wird flüssig appliziert und dichtet Oberflächen sicher und nahezu wartungsfrei ab. Zudem gewähren die Systeme vielfältige individuelle Gestaltungsmöglichkeiten. Gemeinsam entschieden sich Mike Ehlert, Bausachverständiger und Verarbeiter, sowie Triflex-Mitarbeiter Jean-Paul Kieffer-Wenz für das Balkon Abdichtungssystem Triflex BTS-P. In Verbindung mit Triflex Creative Design erwies es sich als maßgeschneiderte Lösung, um die Baukonstruktion langfristig vor Feuchteschäden zu schützen und gleichzeitig eine ansprechende Oberfläche im Bruchstein-Design zu realisieren.
In einem Randgebiet zwischen Wohnsiedlung und Gewerbepark gelegen, bietet das Einfamilienhaus in Maintal seinen Eigentümern einen attraktiven Lebensraum. Mit 35 m2 lässt die Terrasse des 1955 errichteten Gebäudes großzügige Möglichkeiten für entspannte Stunden unter freiem Himmel.
Die auf der Fläche verklebten Bruchsteinplatten hatten sich gelöst und wiesen sichtbare Schäden auf: Durch die ganzjährigen verschiedenen Witterungseinflüsse, die auf die exponierte Fläche wirken, prägten Risse und Abplatzungen das Bild. Die Bitumenabdichtung unter dem Belag war spröde und unterläufig und somit nicht mehr funktionstüchtig. Feuchtigkeit bahnte sich ungehindert ihren Weg und verursachte massive Schäden im Kellergeschoss unter der Terrasse. Dort löste sich die Farbe von der Decke, und Kalkausblühungen und Schimmel ließen vermuten, dass der Altbestand stark durchfeuchtet war. „Aufgrund dieses gravierenden Bauschadens war eine zügige Sanierung und Abdichtung der Terrasse noch vor dem Wintereinbruch erforderlich“, sagt Jean-Paul Kieffer-Wenz, Triflex Gebietsverkaufsleiter Süd-West.
Zum dauerhaften Schutz der Bausubstanz war eine Abdichtung gefragt, die ganzjährig witterungsstabil ist und mechanischer Punktbelastung durch Outdoor-Möbel und Pflanzkübel sicher standhält. Um Bewegungen aus der Bauwerkskonstruktion schadlos aufzunehmen, sollte sie zudem dynamisch rissüberbrückend sein. Da der Bauschaden bereits sehr weit fortgeschritten war, musste ein System zum Einsatz kommen, das schnell appliziert werden kann und nach kürzester Zeit funktionsfähig ist. Neben einer langlebigen Abdichtung der Oberfläche war dem Bauherrn eine ansprechende Optik wichtig. Diese sollte den Stil des alten Natursteinbelags nachahmen und zudem pflegeleicht und wartungsfrei sein.
Um die Tragfähigkeit des Altbestands zu sichern, war auf Anraten des Bausachverständigen Mike Ehlert von ISOTEC zunächst die Sanierung der Betonkonstruktion erforderlich. Im Anschluss sollte die Fläche abgedichtet und mit der gewünschten Optik versehen werden. Nach intensiven Beratungsgesprächen entschieden sich die Hauseigentümer für Triflex. Um die gestellten Anforderungen zu erfüllen, riet Mike Ehlert zum Einsatz von Triflex BTS-P. Das Balkon Abdichtungssystem auf PMMA-Basis ist vollflächig vliesarmiert und spielt vor allem über genutzten Räumen mit erhöhter Rissgefährdung seine Stärken aus. Dank integrierter Nutzschicht hält es mechanischer Punktbelastung dauerhaft stand. Im ausgehärteten Zustand bildet das Spezialharz eine nahtlose Oberfläche, die auch komplizierte Geometrien homogen abdichtet. Mit der Systemergänzung Triflex Creative Design als Versiegelung ist abschließend eine Vielzahl an individuellen Gestaltungsvarianten möglich.
Nach der Instandsetzung des Betons durch die Firma ISOTEC erhielten die Sanierungsexperten eine Baustelleneinweisung durch Triflex-Anwendungstechniker Andreas Bakos. Anschließend begannen sie mit den Abdichtungsarbeiten. Auf die Grundierung des Untergrunds folgte die Einbindung der Wandhochzüge, der Brüstungselemente sowie des Traufblechs an der Abkantung der Terrasse mit dem vliesarmierten Triflex ProDetail. Für die Flächenabdichtung kam die Systemkomponente Triflex ProTerra inklusive Triflex Spezialvlies zum Einsatz. Mit der Applikation der Nutzschicht durch Triflex ProFloor RS 2K waren die Abdichtungsarbeiten abgeschlossen und noch vor dem Wintereinbruch ein zuverlässiger Schutz der Bausubstanz geschaffen. Die Ausführung der Oberflächengestaltung erfolgte im Frühjahr, da für die Herstellung des gewählten Musters eine Untergrundtemperatur von mindestens 10°C herrschen muss. Eine besondere Herausforderung stellte die gewünschte Bruchsteinoptik dar: Es sollte eine einzigartige Oberfläche realisiert werden, bei der sich die Form der imitierten Steine durchgängig unterscheidet. Um das zu erreichen, haben die Handwerker Triflex Creative Design als Oberflächenversiegelung eingesetzt, statt der vorgefertigten Designfolie jedoch Tape-Klebeband zur Herstellung der Fugen verwendet. „Dieses wurde willkürlich aufgeklebt, um den gewünschten Bruchstein-Effekt zu erzielen“, so Kieffer-Wenz. „Damit durch die vielen Kreuzstöße auf der Fläche keine Hinterläufigkeit entsteht, hat der Verarbeiter die Klebebänder mit Hilfe eines Heißluftföhns stark angedrückt.“ Die Fugen wurden im Farbton Grau ausgeführt, die Flächenfarbe hat eine sandige Nuance mit Chips Design-Einstreuung.
Durch die Instandsetzung mit Triflex BTS-P ist die Terrasse dauerhaft dicht und erstrahlt in frischem Glanz. Angelehnt an die von Bruchsteinen geprägte Gartengestaltung lädt sie wieder zum Entspannen und Wohlfühlen ein. Dank Chips Design erfüllt die Oberfläche zudem die Kriterien der Rutschhemmklasse R 9 und ist somit auch in punkto Sicherheit top.

Triflex, ein Unternehmen der bauchemischen Industrie, ist europaweit führend in der Entwicklung und Anwendung von qualitativ hochwertigen Abdichtungs- und Beschichtungssystemen auf Basis von Flüssigkunststoff. Die hochwertigen Systemlösungen, z. B. für Flachdächer, Balkone, Parkdecks und Spezialprojekte wie Windkraftanlagen oder landwirtschaftliche Betriebe sowie für die Markierung von Straßen und Radwegen sind seit 40 Jahren praxiserprobt. Um bestmögliche Planungs- und Verarbeitungssicherheit zu gewährleisten, bietet Triflex seinen Kunden eine ausführliche Beratung und intensive Unterstützung an. Der Mindener Hersteller arbeitet ausschließlich im Direktvertrieb mit speziell geschulten Handwerkern zusammen. Gemeinsam mit dem verarbeitenden Fachbetrieb entwickelt Triflex maßgeschneiderte Lösungen für einen optimalen Projekterfolg. Triflex ist ein Unternehmen der Follmann-Gruppe. Weitere Informationen finden Sie unter www.triflex.com

Firmenkontakt
Triflex GmbH & Co. KG
Sarah Opitz-Vlachou
Karlstraße 59
32423 Minden
0571 38780-731
sarah.opitz@triflex.de
http://www.triflex.com

Pressekontakt
presigno Unternehmenskommunikation
Isabell Reinecke
Konrad-Adenauer-Allee 10
44263 Dortmund
0231 5326252
ir@presigno.de
http://www.presigno.de

Permanentlink zu diesem Beitrag: https://www.pflumm.de/mit-sonderloesung-zur-dichten-terrasse/

Kommentar verfassen

%d Bloggern gefällt das: