Mit neuen Programm-Ideen in die TV-Saison 2012/13: NDR Fernsehen präsentiert Innovationen im Sommer

Hamburg (ots) – Das NDR Fernsehen startet mit einer Vielzahl neuer Programmideen und TV-Formate ins zweite Halbjahr 2012. Intendant Lutz Marmor und Programmdirektor Fernsehen Frank Beckmann kündigten in Northeim (Niedersachsen) Innovationen aus den Genres investigativer Journalismus, regionale Information und norddeutsche Unterhaltung an. So wird im Spätsommer mit “Panorama 3” ein neues politisches Magazin aus der Taufe gehoben. Alexander Bommes wirbt ab 8. Juli mit der Quiz-Show “Gefragt – Gejagt” um die Gunst der Zuschauer, und im September beginnt eine außergewöhnliche filmische Reise durch Norddeutschland: “Tietzer trampt”.

Lutz Marmor: “Während andere von Sommerpause sprechen, starten wir durch: Auf die Zuschauerinnen und Zuschauer des NDR Fernsehens warten zahlreiche attraktive neue Angebote. Auch hier stimmt die Mischung aus bewährten Formaten, besonderen Projekten wie dem für November geplanten ‘Tag der Norddeutschen’ und innovativen Ideen für neue Reihen und Serien: Das NDR Fernsehen ist auf Erfolgskurs!”

Frank Beckmann: “Profilstark, kompetent, unterhaltsam, norddeutsch und immer wieder mit Überraschungen im Programm – darauf haben wir das NDR Fernsehen verstärkt ausgerichtet. Dass wir mit diesem Kurs bei den Zuschauern im Norden richtig liegen, belegt die aktuelle Akzeptanz, die das NDR Fernsehen erfährt: Der Gesamtmarktanteil hat Anfang Juni mit 7,6 Prozent nach fünf Jahren einen Höchstwert erreicht.”

Marmor und Beckmann äußerten sich am Rande einer Klausurtagung in Northeim, auf der die Leitung des NDR programmliche Weiterentwicklungen der Fernsehangebote des Senders in den kommenden Monaten und Jahren beraten hat.

Das neue politische Magazin “Panorama 3” ersetzt die Sendung “Menschen und Schlagzeilen” und läuft dienstags um 21.15 Uhr. “Panorama 3” wird neben “Panorama” im Ersten und “Panorama – die Reporter” die dritte Sendung der Traditionsmarke. Für “Panorama 3” gehen die Reporter in Norddeutschland Missständen nach und schauen auf politische Entwicklungen – hintergründig, engagiert und pointiert.

Bei Alexander Bommes treten die Kandidaten in dem neuen Quiz “Gefragt – Gejagt” gegen einen Alleswisser an, den so genannten “Jäger”. Die Show ist vom 8. Juli an sonntags um 22.30 Uhr zu sehen. Jeweils vier Prominente spielen gegen den Hamburger Holger Waldenberger, einen internationalen Quiz-Champion. Gemeinsam versuchen sie, ihn für einen guten Zweck zu schlagen. Mit dabei sind in den ersten sechs Folgen u.a. Esther Schweins, Ingo Naujoks und Ingolf Lück.

Am 12. September beginnt “Tietzer trampt”. Sven Tietzer, Moderator aus dem NDR Landesfunkhaus Niedersachsen, trampt mit einem Wohnwagen aus dem Baujahr 1961 vom Harz bis an die Küste – und hofft auf Fahrzeuge mit Anhängerkupplung. Daraus ergeben sich zufällige Begegnungen, die er in sechs Folgen präsentiert: ein Mix aus Überraschendem, Unbekanntem und Ungeplanten.

Mutig, jung und “Ganz schön dreist” sind drei Norddeutsche, die mit ausgefallenen Aktionen spontan und schlagfertig durch den Norden ziehen. Yared Dibaba schlüpft in die Rolle eines Taxifahrers indischer Herkunft (“Taxi Baba”), Tobias Schlegl ist als neugieriger “Datenschützer” in norddeutschen Fußgängerzonen unterwegs und Nils Holst verkauft als fliegender Händler auf Wochenmärkten Bausteine als Sammlerstücke. Start der ersten drei Folgen ist im Herbst 2012.

Ab Ende August werden sieben neue Verbraucher-Reportagen Produkte und Dienstleistungen auf Herz und Nieren prüfen und dabei überraschende Ergebnisse liefern. Dabei setzt die “Markt”-Redaktion u. a. die Reporter Susan Kowatsch und Rainer Müller-Delin auf die Spur. Start der Reihe ist am 27. August, wenn die Dokumentation “Was verdient der Norden” zunächst den Fragen nachgeht: Wird harte Arbeit im Norden auch gut bezahlt? Was müssen Menschen für welches Geld leisten? Die Reportagen knüpfen an die erfolgreichen Verbraucher-Dokus wie “Die größten Lebensmittellügen” oder die “Werbelügen” im NDR Fernsehen an, die seit März montags um 21.00 Uhr zu sehen waren.

Das größte TV-Event in der Sendergeschichte wird der trimedial angelegte “Tag der Norddeutschen” am 10. November. Dahinter verbirgt sich die längste und umfassendste Dokumentation, die es je über den Norden gab. Am Sonnabend, 10. November sind die an einem Maitag aufgezeichneten Geschichten von 118 Norddeutschen zeitsynchron von 6.00 bis 24.00 Uhr zu sehen – ein einzigartiges Zeitdokument.

12. Juni 2012

Pressekontakt:

NDR Norddeutscher Rundfunk
NDR Presse und Information
Telefon: 040 / 4156 - 2304
Fax: 040 / 4156 - 2199
https://www.ndr.de 

Kommentar verfassen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahren Sie mehr darüber, wie Ihre Kommentardaten verarbeitet werden .