Feb 25 2012

Medienmärkte im Umbruch: Die deutsche medienakademie wagt einen Blick in die Zukunft

Medienmärkte im Umbruch: Die deutsche medienakademie wagt einen Blick in die Zukunft

Die 12. TMT Predictions Delphi Conference steht unter dem Motto “Platformed Media 2020″. Die TMT-Industrien werden sich im nächsten Jahrzehnt gewaltig verändern. Neben neuen telekommunikativen Infrastrukturen werden sich auch Anwendungen, Dienste und Inhalte verändern – die Palette kommender und gehender “Catchwords” ist lang: Apps, Long Tail, Paid Content, User Generated Content und so weiter. Viel bedeutsamer ist der Strukturwandel, der mit den neuen Angeboten einhergeht: Es ist zu vermuten, dass sich die Anbieter auf den Medienmärkten der Zukunft ziemlich stark von den heutigen unterscheiden werden.

Eine These ist dementsprechend, dass die neuen Aggregatoren von Diensten und Inhalten weiter an Boden gewinnen. Einkaufs- und Bewertungsplattformen wie Amazon und Ebay oder auch Social Media Dienste wie Facebook sind erste Beispiele. Die Medienwelt der Zukunft wird von immer weniger großen Plattformen bestimmt, die als Katalysatoren, als Multiplikatoren und als Aggregatoren wirken und zu einer neuen “Marken-Heimat” von uns werden.

Es diskutieren u.a. Marc Schröder, Geschäftsführer von RTL Interactive, Arnd Benninghoff, CEO von ProSiebenSat1 Digital, und Björn Schmidt, Geschäftsführer von DuMont Net. Wie gewohnt wird die Diskussionsrunde vom Deloitte Online-Barometer und einem TED der Teilnehmer begleitet. Abschließend werden Andrea Verpoorten, medienpolitische Sprecherin der CDU-Fraktion des NRW-Landtags, und Alexander Vogt, medienpolitischer Sprecher der SPD-Fraktion des NRW-Landtags, einen Blick auf die zukünftige Online-Plattform-Gesellschaft werfen.

Unter http://www.medienakademie-koeln.de kann zu einigen kontroversen Thesen zu “Platformed Media 2020″ schon vorab eine Meinung abgegeben werden. Diese Vorab-Meinungen bzw. -Einschätzungen werden dann bei der Konferenz als Messlatte dienen.

Anmeldungen zur Veranstaltung sind entweder über das Internet unter http://www.medienakademie-koeln.de oder per E-Mail an Monika Banic (deutsche medienakademie GmbH, Im Media Park 8, 50670 Köln, Telefon: +49 (0) 221 57 43 – 72 07, Fax: +49 (0) 221 57 43 – 72 01, E-Mail: banic@medienakademiekoeln.de) möglich.

Verwendung honorarfrei, Beleghinweis erbeten
334 Wörter, 2.489 Zeichen mit Leerzeichen

Weiteres Pressematerial zu dieser Pressemitteilung:

Sie können im Online-Pressefach schnell und einfach weiteres Bild- und Textmaterial zur kostenfreien Verwendung downloaden:

http://www.pr4you.de/pressefaecher/deutsche_medienakademie

Über die deutsche medienakademie GmbH

Die deutsche medienakademie GmbH aus Köln – ursprünglich gegründet von Wolfgang Clement und der Bertelsmann Stiftung – unterstützt mit Hilfe eines in Deutschland einzigartigen ThinkPools Führungskräfte mit hochqualifiziertem Know-how in den Bereichen IT, Telekommunikation und Neue Medien.

“Wir vermitteln als Center-of-Excellence mit Hilfe eines Netzwerks von rund 1.500 Trainern, Referenten, Dozenten und Coaches – fast alle davon selbst Manager – einzigartige, praxisrelevante und abgewogene Kompetenz”, so der Geschäftsführer Ekkehart Gerlach.

Weitere Informationen über die deutsche medienakademie GmbH sind im Internet unter http://www.medienakademie-koeln.de abrufbar.

deutsche medienakademie GmbH
Monika Banic
Im MediaPark 8
50670 Köln
+49 (0) 221 57 43 – 72 07

http://www.medienakademie-koeln.de
banic@medienakademie-koeln.de

Pressekontakt:
PR-Agentur PR4YOU
Holger Ballwanz
Schonensche Straße 43
13189 Berlin
h.ballwanz@pr4you.de
+49 (0) 30 43 73 43 43
http://www.pr4you.de

Permanentlink zu diesem Beitrag: https://www.pflumm.de/medienmarkte-im-umbruch-die-deutsche-medienakademie-wagt-einen-blick-in-die-zukunft/

Kommentar verfassen

%d Bloggern gefällt das: