Feb 09 2012

Let"s Play

Lets Play - Urheberrechtsverletzung mit Spaßfaktor?

Nürnberg, 8.2.2012 – Nicht erst seit der Festnahme des deutschen Internet-Unternehmers Kim Schmitz alias Kimble (Megaupload Ltd.) ist das Thema Urheberrechtsverletzung auch bei Online-Rollenspielen ein Thema. Der aktuelle Trend zur Veröffentlichung selbst kommentierter Spiele (“Let”s Play”) wirft immer wieder die Frage der Urheberrechte auf. Die Rechte an den Spielen selbst liegen klar bei den jeweiligen Herstellern. Die unter Zuhilfenahme eines Spiels erstellten Videos hingegen befinden sich nach Ansicht vieler Autoren in einem rechtlichen Graubereich.

Der Betreiber der deutschsprachigen Let”s Play Community (Let”s Play German, letsplay-german.de) hat dies zum Anlaß genommen etwas Licht ins Dunkel zu bringen und eine Umfrage unter den größten Spieleherstellern aus dem Bereich Rollenspiele und Co. gestartet.

Ein Großteil der Befragten zeigte sich dabei grundsätzlich äußerst positiv gegenüber dem neuen Trend “Let”s Play”. Problematisch sehen viele Betreiber jedoch die kommerzielle Verwendung der Let”s Play Videos. Insbesondere dann, wenn die Spiele Lizenzrechte Dritter beinhalten, z.B. Sound- oder Bildrechte für die die Spielehersteller in manchen Fällen selbst nur Lizenznehmer sind.

Unter dem Strich sieht jedoch keiner der Befragten eine offensichtliche Urheberrechtsverletzung bei “Let”s Play”. Vielmehr komme es auf den Einzelfall an. Nicht jedes bei YouTube gesperrte Video muß zwangsläufig aufgrund einer Urheberrechtsverletzung gesperrt worden sein. YouTube suche automatisiert nach Urheberrechtsverletzungen und sperrt daher unter Umständen auch rechtlich unbedenklichen Content.

Im Zweifelsfalle sollte man direkt Kontakt mit dem jeweiligen Spielehersteller aufnehmen. “So befürworten wir Anfragen von Let’s Playern in der Regel und arbeiten mit einigen auch direkt zusammen, laden sie zu uns in unser Entwicklerstudio ein und vernetzen uns aktiv mit ihnen. Wir halten viele Let’s Player für sehr fähige Berichterstatter, die Spaß an unseren Produkten haben und diesen mit ihren Zuschauern teilen.” so die Stellungnahme der Firma Daedelic Entertainment, einem der größten Publisher für Online Rollenspiele in Deutschland.

Über Let”s Play German

Das Onlineportal berichtet über aktuelle Trends aus dem Bereich Let”s Play. Dabei handelt es sich um kommentierte Komplettlösungen für Online Rollenspiele in Videoform. Die Spiele werden von Anfang bis Ende durchgespielt. Diese Art zu spielen und zu zeigen nennt sich Let”s Play (von engl: Lasst uns spielen) und ist inzwischen ein echter Trend in Deutschland. Let”s Play German veröffentlicht Interviews mit Let”s Play Spielern, stellt Neuerscheinungen vor und berichtet über die Let”s Play Szene in Deutschland.

Letsplay German, Inh. Dominik Jaworski
Marian Jaworski
Lohweg 6c
90596 Schwanstetten
mj@letsplay-german.de
01707907901
http://www.letsplay-german.de

Permanentlink zu diesem Beitrag: https://www.pflumm.de/lets-play/

Kommentar verfassen

%d Bloggern gefällt das: