LASIK: Vor- und Nachsorge beim Augenarzt in Mainz

Die LASIK OP ist eine gängige und effektive Augenoperation, die der Vorsorge und Nachsorge bedarf

LASIK: Vor- und Nachsorge beim Augenarzt in Mainz

Bei der LASIK OP werden feinste Gewebeschichten mithilfe eines Lasers abgetragen.

MAINZ. Hinter der Abkürzung LASIK verbergen sich die Worte Laser in situ Keratomileusis. Sie beschreiben eine erstmals 1983 durchgeführte und heute gängige Operation am Auge. Das Ziel der LASIK Operation besteht darin, dem Patienten durch Modellieren der Hornhautkrümmung zu einem besseren Sehvermögen zu verhelfen. Dies geschieht durch den Abtrag feinster Gewebeschichten mithilfe eines Excimer Lasers. Die OP korrigiert durch Änderung der Hornhautkrümmung die verschiedenen Brechungsfehler des Auges.
Um mit der Laserenergie auf die Hornhaut einwirken zu können, stellt der Augenarzt eine hauchdünne Lamelle her. Dafür kommen zwei Geräte zum Einsatz: das Mikrokeratom und der Femtosekundenlaser. Mit dem Femtosekundenlaser lässt sich präziser arbeiten. Die zurückgeschlagene Lamelle, auch als Flap bezeichnet, verschafft dem Augenarzt Zugang zum darunter liegenden Hornhautgewebe. Es wird nun mithilfe des Excimer Lasers an exakt definierten Stellen Gewebe abgetragen. Im Anschluss wird der Flap wieder umgeklappt.

Welche Vorbereitung auf die LASIK OP ist notwendig?

In der Gemeinschaftspraxis Dres. Kauffmann und Breitkopf in Mainz werden die notwendigen Vorbereitungen für die OP getroffen. Dazu gehört an erster Stelle eine gründliche Untersuchung der Augen, bei der festgestellt wird, ob eine LASIK Operation sinnvoll ist. Neben der Hornhautverkrümmung kann die Operationsmethode auch zur Behebung von Weitsichtigkeit und Kurzsichtigkeit zur Anwendung kommen.
Zudem müssen während der Vorsorge Vorerkrankungen ausgeschlossen werden, die ein erhöhtes Operationsrisiko bedeuten würden. Die in der Voruntersuchung erstellte Topografie der individuellen Hornhaut stellt einen wichtigen Bestandteil der Operationsplanung dar.

Welche Nachsorge empfiehlt der Augenarzt in Mainz nach der LASIK OP?

In der Nachsorge wird der Heilungsverlauf nach der Operation überprüft. Er kann von vorübergehenden Unannehmlichkeiten begleitet sein. Dazu zählen eine reduzierte Nachtsicht, ein leichtes Brennen und Trockenheitsgefühle im Auge. Diese Symptome klingen bei typischem Heilungsverlauf zügig ab. Um eine zügige Heilung anzuregen, wird in der Regel nach der OP ein Tropfplan mit Augentropfen erstellt.

Ihr Augenarzt in Mainz / Wiesbaden mit breitem Leistungsspektrum: Dr. Jutta Kauffmann, Dr. Thomas Kauffmann und Dr. Stefan Breitkopf. Sie haben Fragen zur Diagnostik oder der Behandlung bzw. Operation von Augenkrankheiten wie Grauer Star (Katarakt) oder Grüner Start (Glaukom)? Wir sind auch spezialisiert auf Multifokallinsen, Netzhautablösung, Strabismus (Schielen) und Botox Behandlungen.

Kontakt
Augenärzte Mainz
Dr. med. Thomas Kauffmann
Göttelmannstr. 13a
55130 Mainz
06131 5 78 400
presse@augenaerzte-mainz.de
http://www.augenaerzte-mainz.de

Wie hilfreich war dieser Beitrag?

Klicke auf die Sterne um zu bewerten!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.