Kooperation mit koreanischer Universität

Sie wurde vor 624 Jahren gegründet: die traditionsreiche Sungkyungkwan Universität, an der Studenten nach konfuzianischen Lehren ausgebildet wurden. Bis heute gehört sie zu den besten Universitäten des Landes. Nun ist sie eine Kooperation mit Busch Vacuum Solutions eingegangen.

„Ich bin fest davon überzeugt, dass unser Sponsoring für die SKKU eine Investition in die Zukunft unseres Unternehmens ist“, sagte Yun-jin Choi, General Manager von Busch Korea, im Rahmen der Kooperationsveranstaltung. Sami Busch sprach über die Bedeutung der Universität sowie den Zweck der Zusammenarbeit und die damit verbundenen Erwartungen. Im Namen der Familie Busch überreichte er der Universität für das College of Engineering 20.000.000,00 KRW (südkoreanische Won, rund 15.000,00 Euro): „Auf diese Weise wollen wir eine Win-Win-Entwicklung sowohl für die Universität als auch für unser Unternehmen fördern.“ Im Gegenzug überreichten ihm die Hochschulvertreter eine Plakette als Zeichen gegenseitigen Vertrauens und ihres Engagements in der Zusammenarbeit.
Die Sungkyungkwan Universität hat bis heute wesentlich zur Entwicklung der koreanischen Industrie und Wirtschaft beigetragen. Nach ihrem Abschluss bekleiden viele ihrer Studierenden wichtige Positionen in verschiedenen Branchen, darunter in der Halbleiterindustrie, der Biotechnologie, dem Baugewerbe und der Automobilindustrie. Durch die Kooperation will Busch mittel- und langfristig neue Märkte in Korea erschließen.
Die Kooperationsvereinbarung sieht vor, dass Busch in einem Vakuumseminar praktisches Wissen über Vakuumtechnik vermittelt, Vorlesungsmaterial bereitstellt und die Universität beim Aufbau eines Vakuumsystems unterstützt. Im Gegenzug bietet das College of Engineering seinen Studierenden vakuumbezogene Kurse für eine Vielzahl von Anwendungen und Märkten an.

Kommentar verfassen