KITE sorgt für Transparenz im RTB Mediaeinkauf

Allen Unkenrufen in Deutschland zum Trotz drängt RTB (Real-Time-Bidding) Advertising in großen Schritten auf den hiesigen digitalen Werbemarkt.

Hamburg-Amsterdam, 08.08.2012: Bereits Ende 2013 könnten 30 Prozent der Display Werbeausgaben über RTB abgewickelt werden. Doch der vollautomatisierte RTB-Mediahandel hat neben einer deutlichen Effizienzsteigerung auch eine Schattenseite: Dem Mediaeinkäufer droht der Kontrollverlust. Dank KITE von DQA bekommen die Advertiser beim Real-Time-Advertising wieder die Kontrolle über ihre Budgets zurück.

Der Siegeszug des automatisierten Mediaeinkaufes über Real-Time-Bidding ist nicht mehr aufzuhalten. Mit RTB können die Mediaagenturen – oder die Werbungtreibenden selbst – in Echtzeit auf jeden einzelnen Sichtkontakt des Users bieten. Der Vorteil: Die Werbungtreibenden kaufen Medialeistung nicht mehr nach Umfeldern sondern nach ihren eigenen Zielgruppen ein. Das spart Kosten, steigert die Effizienz und erhöht den ROI.

Technisch wird diese neue Art eines börsenähnlichen Mediaeinkaufs über Demand Side Plattformen (DSPs) und Trading Desks realisiert. Dies sind Technologieplattformen, die mithilfe ausgefeilter Algorithmen immer den passenden Match zwischen den Cookie-Profilen des Mediaeinkäufers und den Cookie des Sichtkontaktes in den am Bietverfahren angeschlossenen Marktplätzen (Ad Exchanges) oder Supply Side Plattformen (SSP) suchen.

SSP, DSP, Trading Desks, Ad Exchanges… Für viele Werbungtreibende ist der Einsatz dieser verschiedenen Technologien eine Art “Black Box”, denn letztlich kann der Advertiser nicht wissen nach welchen Kriterien dieser Algorithmus arbeitet und ob die eingesetzte DSP-Plattform tatsächlich auf eine ausreichende Trafficmenge in brandsafe Umfeldern seine Angebote abgegeben hat. Abhilfe schafft die Reporting- und Analyse-Plattform KITE (Knowledge Interface Trading Engine), eine Entwicklung des internationalen Display-Werbeunternehmen DQA Media Group.

KITE wird bereits bei Unternehmen wie EA, Paypal, Weight Watchers und KPN erfolgreich eingesetzt. “Endlich haben wir die volle Kontrolle. Dank des neuen KITE-Dashboards können wir zu jeder Zeit nachvollziehen, wie DQA für uns in Echtzeit Medialeistung über diverse Marktplätze einkauft. Das erspart uns Zeit und gibt uns die nötige Sicherheit, dass unser Online Budget in guten Händen ist”, sagt Sander van den Berg, Head of Online Marketing von Telfort, Tochter der E-Plus-Mutter KPN.

KITE verwendet Rohdaten von verschiedenen Ad Exchanges. Die Plattform kombiniert und analysiert sehr effizient hunderte Gigabytes an Daten. So können die Anwender mit Hilfe von leicht verständlichen Grafiken alle gewünschten Informationen auf einem Dashboard einsehen und zu jeder Zeit Reportings erstellen. Dank der sogenannten Drilldown-Techniken können die Daten bis auf Detail-Ebene überwacht und miteinander verglichen werden. Somit erhält der Nutzer Einblick in den gesamten Konversionspfad. Aufgrund dieser Transparenz kann der Mediaeinkauf jetzt mit Hilfe von KITE in Echtzeit optimiert werden.

“Mit der Einführung von KITE ist das Hauptgegenargument, die “Intransparenz”, völlig abgewehrt. Wir machen den kompletten Vorgang nachvollziehbar und sorgen dafür, dass diese komplexe Materie leicht verständlich dargestellt wird”, so Marco Dohmen, Managing Director, DQA Deutschland.

Über DQA
Die DQA Media Group ist ein international agierendes Display Advertising Unternehmen, spezialisiert auf Real-Time Performance Marketing und Technologiedienstleistungen für Data Driven Advertising. DQA beschäftigt über 100 Online Marketing Spezialisten und leistet Real-Time Performance, indem für Publisher und Werbungtreibende kundengerecht Online Marketing Kampagnen aufgesetzt, ausgeführt, analysiert und optimiert werden.

Kontakt:
DQA Media Group Deutschland
Marco Dohmen
Lange Reihe 29
20099 Hamburg
+49 40 27885 5310
christin.brandt@keycomm.de
https://www.dqna.com/de

Pressekontakt:
keycomm Unternehmenskommunikation GmbH
Christin Brandt
Haferweg 26
22769 Hamburg
040 36 00 60 22
christin.brandt@keycomm.de
https://www.keycomm.de

Kommentar verfassen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahren Sie mehr darüber, wie Ihre Kommentardaten verarbeitet werden .