Katherine Heigl: "Ich würde gern noch ein Kind adoptieren"


Berlin (ots) – Schauspielerin Katherine Heigl (33) wünscht sich eine Großfamilie. Im Interview mit dem Magazin „in“ (Ausgabe 17/12, ab morgen im Handel) verrät sie: „Ich würde gern noch ein Kind adoptieren. Aber es ist so ein langer Prozess – und ich bin sehr ungeduldig. Aber unsere kleine Familie soll definitiv noch größer werden.“ Ein eigenes Kind zu bekommen ist der hübschen Blondine nicht so wichtig: „Klar haben wir auch über eigene Kinder nachgedacht. Ich habe aber nie den Zwang verspürt, unbedingt ein leibliches Kind haben zu müssen.“ Ihre kleine Tochter Naleigh (3) versteht allerdings noch nicht, dass sie adoptiert ist: „Dafür ist sie noch zu klein.“ Das dreijährige Mädchen aus Korea sucht immer noch Ähnlichkeiten zu Katherines Adoptivschwester, statt zur blonden Hollywood-Schönheit. „Meine Schwester kommt ja auch aus Korea“, so die 33-Jährige. Aufklärung steht für Katherine aber an erster Stelle: „Naleigh hat ein Buch von ihrer Tante vererbt bekommen. Das heißt ,Warum wurde ich adoptiert?‘. Das ist ganz fantastisch und witzig. Wir lesen es ihr vor, aber sie versteht es noch nicht richtig. Ich denke, wenn wir immer offen damit umgehen, wird sie sich nicht wie der einzige Elefant unter Menschen fühlen.“

Pressekontakt:

Andrea Wagner
Referentin Kommunikation/PR IN
Gruner + Jahr AG  Co KG
Tel.: 040/3703-2980
E-Mail: wagner.andrea@guj.de 

Kommentar verfassen