Japansäge Test

Die Japansäge wird immer beliebter. Sicher dir auch eine auf dem Japansäge Test.

Einkaufsführer für die beste japanische Zugsäge

Eine japanische Zugsäge im Koffer zu haben, ist nicht weniger als ein Vergnügen. Aber die richtige zu finden, kann etwas schwierig sein, da es auf dem Markt eine Fülle von Modellen von Handzugsägen gibt. Sie haben unmöglich die Zeit, im Internet zu googeln, um sich eine Zugsäge zu besorgen! Deshalb haben wir es Ihnen durch unsere Experten leichter gemacht. Nun, genau wie wir sagen, wenn Sie kaufen wollen, warum nicht die beste japanische Zugsäge!

Sägeblatt

Sägen ist das Schneiden von Holz durch gerade Linien oder Linien, die Sie bevorzugen. Das Sägeblatt ist mit Zähnen ausgestattet, die scharf genug sind, um durch die Holzoberfläche zu dringen, aber mit so viel Präzision, dass es nicht zu tief schneidet. Beim Sägen sind dicke Blätter die bessere Wahl. Je dicker das Blatt ist, desto schwieriger wird es, in das Holz einzudringen.

Auswechselbare Klingen sollten eine Option sein, nach der Sie suchen sollten. Wenn das Blatt mit der Zeit stumpf wird, ist es teuer, ermüdend und zeitaufwendig, ein neues Blatt zu bestellen. Auch wenn die Bestellung einer neuen Klinge teuer sein mag, ist sie dennoch eine viel bessere Option. Es kann sich mit der Zeit als praktisch erweisen, ein neues, frisches Extrablatt in Reserve zu haben.

Größe der Zähne

Die Größe der Zähne erlaubt es Ihnen, die Dimension Ihres Holzstücks zu berücksichtigen. Die meisten Sägen haben 22-27 Zähne pro Zoll. Sie sind gewöhnlich gut mit 1/8-1 Zoll Dicke. Längere und größere Zähne sind nützlich, wenn es darum geht, auch bei 3/4 Zoll Dicke aggressiv zu schneiden. Kleine Zähne helfen beim ersten Gebrauch beim Hüpfen.

Blattlänge

Die Blattlänge hängt nicht von den Zähnen pro Zoll ab. Sägeblätter gleicher Länge können auch die gleichen Zähne pro Zoll haben. Je länger die Blattlänge ist, desto besser ist die Säge für Ihre Arbeit. Die Länge hilft Ihnen, mit einem schönen und leichten Hub und mit weniger Kraftaufwand tief zu schneiden.

Ein langer Hub führt zu einem fairen Schnitt. Je kürzer das Blatt ist, desto härter wird es bei der Präzision. Aber kurze Blätter eignen sich gut für flache Schnitte, wenn Sie weniger Hübe als gewöhnlich benötigen.

Handgriff

Der Handgriff ist auch ein wichtiger Punkt, wenn es um das Sägen von Holz geht. Je komfortabler der Griff ist, desto leichter wird es für Sie. Auch die Fähigkeit, die Säge richtig halten zu können, diktiert das Ergebnis. Eine kleine Fehlbedienung der Säge könnte einen tiefen hässlichen Schnitt in Ihrem Holzstück hinterlassen. Einige Griffe sind aus Kunststoff und einige aus Holz. Die hölzernen Griffe sind vergleichsweise besser für ein leichteres Erlebnis.

Wie hilfreich war dieser Beitrag?

Klicke auf die Sterne um zu bewerten!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.