Immonet-Umfrage: Pandora oder Lummerland


Hamburg (ots) – Auf Pandora mit dem blauhäutigen Naturvolk der Na’vi Wasserfälle herabspringen oder mit Jim Knopf und Lukas dem Lokomotivführer auf Lummerland ‘ne ruhige Kugel schieben? Immonet hat seine User gefragt, in welcher fiktiven Welt sie gerne einmal wohnen würden.

Die meisten der insgesamt 2.905 befragten User sehnen sich offenbar nach Ursprünglichkeit: Rund 38,5 Prozent gefällt die Vorstellung am besten, mit den Hobbits im saftig-grünen Auenland einen rustikalen Höhlenbau zu bewohnen. Das gutmütige Völkchen schätzt das behagliche Leben, isst und trinkt gerne, betreibt etwas Ackerbau und ist dem technologischen Fortschritt ansonsten weitgehend unaufgeschlossen. Dass die Idylle durchaus mal durch Drachen, böse Zauberer und Kriege gestört werden kann, tut der Beliebtheit der Hobbit-Welt offensichtlich keinen Abbruch.

Sehr begehrt: Action und Esoterik bei den Na’vi auf Pandora

Das Leben auf dem Mond Pandora bietet eine ausgewogene Mischung aus Abenteuer und Kontemplation – für rund 32 Prozent der Befragten eine anziehende Vorstellung. Die einheimischen Na’vi pflegen auf Flugtieren zu reiten, betreiben Action-Sportarten und wohnen in Bauwipfeln. Ebenso auf der Tagesordnung stehen Weben und Töpfern sowie allerlei esoterische Rituale. Und hin und wieder müssten man die Blauhäutigen wohl bei Kämpfen gegen Riesenvögel oder außerpandorische Spezies unterstützen.

In Entenhausen würden sich rund 17 Prozent am liebsten niederlassen. Hält man sich hier an den guten alten Donald Duck, kann man sich auf ein faules Leben in der Hängematte mit Sahnetorte stets in Reichweite einstellen. Nur die moralisierenden Neffen und der cholerische Onkel nerven bisweilen. Die Ambitionierten suchen wahrscheinlich die Nähe zu Dagobert Duck. Allerdings ist es bei dessen legendärem Geiz fraglich, ob man von seinem Reichtum profitieren würde. Tipp für Neulinge: Sollten die eigentlich zahnlosen Enten plötzlicher ein Gebiss zeigen, ist das ein deutliches Anzeichen für Wut.

Verlockend nur für eine Minderheit: Chillen mit Lukas und Jim

Auf Lummerland ist die Auswahl an Begleitern nicht besonders groß, die Insel zählt genau fünf Einwohner. Es ist ein Leben für Genügsame, denn außer mit Jim Knopf und Lukas, dem Lokomotivführer Eisenbahn zu fahren, kann man nicht viel unternehmen. Vielleicht wünschen sich deswegen auch nur knapp 11 Prozent auf die Insel mit zwei Bergen.

Pressekontakt:

Birgit Schweikart
Leitung Corporate Communications
Spaldingstr. 64, 20097 Hamburg 
Tel: +49 40 3 47-2 89 35
E-Mail: presse@immonet.de 

Presseservice: www.immonet.de/presse
Fan werden: www.facebook.com/immonet
Follow: www.twitter.com/immonet 

Kommentar verfassen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahren Sie mehr darüber, wie Ihre Kommentardaten verarbeitet werden .