Ikebana – Lyrik aus Kyrillik und Germana

Ikebana - Lyrik aus Kyrillik und Germana

Ikebana, Larissa Dähne, Deutsche Literaturgesellschaft

Larissa Dähne ist Ärztin, Forscherin und Lyrikerin. Sprache hat sie schon immer interessiert und das Spiel mit ihr hat sie in den letzten 20 Jahren perfektioniert. Die aus Russland stammende Autorin hat bereits zwei Lyrik-Bände beim Verlag Deutsche Literaturgesellschaft herausgegeben: Ikebana – Lyrik aus Kyrillik und Germana ist das erste Werk und ist bereits 2017 erschienen.

Wenn Sie sich gerne mit Naturwissenschaft, Psychologie, Philosophie und Lyrik vergesellschaften, dann ist dieses Buch für Sie. Sie erleben entweder Resonanz-Anklang als Seelenverwandtschaft oder Polarität als Abwehrreaktion oder nur distanzierte Toleranzbetrachtung. Es tut gut für authentisches Denken. Für Blickwinkelbereicherung sind Sie in den poetischen Wagen eingeladen.

Nachdem Frau Dähne in ihrem ersten Werk vor allem das Kyrillische wichtig war, bleibt sie in ihrem zweiten Buch Grotesken mit Fresschen-Fresken – bis auf einige wenige Ausnahmen – dem deutschen Wortschatz treu. Dinge des täglichen Lebens sind ihre Themen – sie ist gesellschaftskritisch, hinterfragend, provoziert und bemüht, uns zum Nachdenken zu bewegen. Lassen Sie sich durch Gebirge von Hirnwindungen schaukeln und schwinden, bis zu ihrem eigenen Denkpunkt, so der Wunsch der Autorin.

Ikebana – Lyrik aus Kyrillik und Germana, Larissa Dähne, erschienen im Verlag Deutsche Literaturgesellschaft
ISBN 978-3-03831-139-3, gebunden, 203 Seiten, 14,50EUR

Grotesken mit Fresschen-Fresken, Larissa Dähne, ISBN 978-3-03831-219-2, Taschenbuch, 334 Seiten, 11,10€

Self-Publishing mit Verlags-Know How: Die Deutsche Literaturgesellschaft veröffentlicht ausgewählte Werke von Autoren und sorgt dafür, dass diese im richtigen Umfeld wahrgenommen werden. Die Bücher der Deutschen Literaturgesellschaft werden unter anderem in den ehrwürdigen Bibliotheken von Cambridge, Oxford und der Sorbonne archiviert. Über die Autoren der Deutschen Literaturgesellschaft und ihre Bücher haben mehrfach große Medien berichtet, darunter die BILD, SÜDDEUTSCHE, FAZ, SPIEGEL, ZDF, ARD, RTL, VOX, SAT1, PRO7, SRF, ORF u.v.a.m.

Firmenkontakt
Deutsche Literaturgesellschaft
Rodja Smolny
Fasanenstr. 61
10719 Berlin
030/76 75 99 22
Empfang@Deutsche-Literaturgesellschaft.de
http://deutsche-literaturgesellschaft.de

Pressekontakt
Deutsche Literaturgesellschaft Ansprechpartner Presse
Rodja Smolny
Fasanenstr. 61
10719 Berlin
030/224 09 258
030/224 09 259
Empfang@Deutsche-Literaturgesellschaft.de
http://deutsche-literaturgesellschaft.de

Kommentar verfassen