Herbstferien: Airport rechnet mit 55.000 Fluggästen

Mit dem FCN-Jet von Corendon Airlines geht es in den Herbstferien ab Nürnberg u.a. nach Fuerteventura, Gran Canaria, Lanzarote und Teneriffa. | Foto: Airport Nürnberg

Nachdem der Airport Nürnberg bereits in den Sommerferien einen starken Passagierzuwachs verzeichnen konnte, rechnet der Flughafen auch für die Bayerischen Herbstferien (29. Oktober bis 7. November) mit einer entsprechend hohen Nachfrage derjenigen, die den Sommer verlängern und in den Süden zu fliegen wollen. Während der einwöchigen Ferien werden rund 55.000 Passagiere bei 500 Starts und Landungen erwartet. Da die Schulferien im letzten Herbst entfielen, ist kein Vergleich möglich.

Stärkster Reisetag ist voraussichtlich bereits der Freitag, 29. Oktober, mit fast 6.500 Passagieren. Ganz oben in der Gunst der Fluggäste steht die Türkei mit bis zu 17.500 Passagieren, gefolgt von Mallorca. Auch Städtereisen liegen wieder im Trend: Die beliebtesten Metropolen sind Paris, London und Palermo.

Neu dabei: das italienische Bologna mit Ryanair. Tipp zur Wintersaison: Corendon Airlines startet mehrmals wöchentlich auf die Kanarischen Inseln (Fuerteventura, Gran Canaria, Lanzarote und Teneriffa).

Selbstverständlich reisen Passagiere auch in Coronazeiten sicher. Mehr dazu unter airport-nuernberg.de/verhaltensregeln. Alle Flüge sind im Flugplan unter airport-nuernberg.de/flugplan gelistet.

Wie hilfreich war dieser Beitrag?

Klicke auf die Sterne um zu bewerten!