Großstadtballaden: Romane eines heimatlosen Mannes

Jedes Jahr eine neue Stadt, jedes Jahr eine neue Geschichte. Wie aus einem Nomaden ein Autor wurde und wieso ihn die Unsicherheit beflügelt.

Großstadtballaden: Romane eines heimatlosen Mannes

Großstadtballaden von Markus Szaszka

Berlin und Wien, 28.10.2021: Mit Mohnblumen ist nun der fünfte Roman des österreichischen Schriftstellers Markus Szaszka erschienen. “Ich reise von Stadt zu Stadt, wo ich jeweils ein paar Monate, manchmal ein Jahr bleibe. In dieser Zeit schreibe ich einen Roman, eine Geschichte, die an dem Ort spielt, an dem ich gerade eben bin.” Dieses Konzept des dauerreisenden Schriftstellers hat die Gefahrgut Edition zum Anlass genommen, sämtliche Romane von Markus Szaszka zeitgleich als Neuauflage zu veröffentlichen. Ob Wien, Berlin, Sankt Petersburg, New York oder eine andere Großstadt – der Fokus der Geschichten dieser Buchreihe liegt auf gesellschaftlich relevanten Themen, aber auch die Liebe und das Alltägliche kommen nicht zu kurz.

“Wenn ich reise und wenn ich schreibe, habe ich gleichermaßen das Gefühl, mich und die Welt kennenzulernen. Mich für die Welt zu öffnen und sie so besser verstehen zu können”, meint Markus am Tag der Veröffentlichung seiner Buchreihe. Ein halbes Jahr war er hier, um seinen fünften Roman zu schreiben. Der nächste findet in New York statt. “Es ist ein egoistischer Akt, der zu einer Sucht geworden ist. Ich bin süchtig nach Wachstum und den finde ich dort, wo ich noch nicht war. Gewiss, es gibt andere Wege – den Weg nach innen -, aber das eine schließt das andere nicht aus.”

Es gibt viele unterschiedliche Lebensentwürfe und keiner ist grundsätzlich besser als der andere. Menschen sind gleich viel wert, egal wo und unter welchen Bedingungen sie leben. Aber gleich sind sie deshalb nicht. Es gibt Unterschiede und diese Unterschiede gilt es zu feiern. Muss man sie dafür verstehen? Nicht unbedingt. Aber Angst muss man auch keine vor ihnen haben. Markus Szaszkas Großstadtballaden sollten nicht als akkurate Beschreibungen von Kulturen verstanden werden, vielmehr als subjektive Wahrnehmung örtlicher Arten, dem Leben zu begegnen. Und den Problemen, die sich ebenfalls von Land zu Land unterscheiden. “Jede Stadt hat ihre charmanten Eigenheiten und diese liebenswerte Kultur versuche ich einzufangen.”

Die Themenvielfalt der Großstadtballaden ist groß. Sie entführen uns Leser zum Beispiel nach Berlin, wo ein junger Mann erwachsen wird und mit dem Aufkommen der Neuen Rechten hadert. Oder nach Krakau, wo ein Freundeskreis erwachsen wird und daran zerbricht. Oder nach Sankt Petersburg, wo ein anarchistischer Untergrund versucht, die Weltordnung zu stürzen. Oder nach Tiflis, wo ein Mann seine Frau zum letzten Mal berührt. Oder – wie aktuell – nach Wien, wo sich ein junges Mädchen im Krankenhaus verläuft und auf den Tod in Menschengestalt trifft, um Abenteuer zu erleben.

Die Gefahrgut Edition erstellt und veröffentlicht die Buchreihe Großstadtballaden für den gesamten deutschsprachigen Raum.

Firmenkontakt
Gefahrgut Edition
Jochen Bruch
Chodowieckistr. 15
10405 Berlin
+4917697882637
kontakt@markus-szaszka.com
http://www.grossstadtballaden.com

Pressekontakt
Gefahrgut Edition
Markus Szaszka
Chodowieckistr. 15
10405 Berlin
+4917697882637
kontakt@markus-szaszka.com
http://www.grossstadtballaden.com

Wie hilfreich war dieser Beitrag?

Klicke auf die Sterne um zu bewerten!

Kommentar verfassen