Gestatten, Kratz! VOX zeigt die neue Familien-Doku "Familie Kratz

Köln (ots) – Seine Auswanderung hat Manfred “Manni” Kratz (58) nie bereut: Durch den Verkauf seiner deutschen Diskotheken wurde er reich, durch seinen Imbiss in Marbella berühmt. Seit mehreren Jahren besitzt der gebürtige Offenbacher das erfolgreiche Fast-Food-Restaurant “Manni’s Treff” in Spanien. Jetzt steht das zehnjährige Jubiläum der Imbissbude unmittelbar bevor. VOX begleitet das hessische Urgestein aus “Goodbye Deutschland” mit den berühmt-berüchtigten Wutausbrüchen in seine Heimat Marbella, zeigt seinen Alltag zwischen Familie, Freunden und Finca – und seinen Kampf mit den spanischen Vermietern um den geliebten Imbiss. Das und mehr ab dem 28. August in sechs Folgen der Familien-Doku “Familie Kratz – Jetzt geht’s um die Wurst” immer dienstags um 20:15 Uhr bei VOX.

Inhalt der 1. Folge am 28. August bei VOX: “Früher hab ich die Frauen rumgedreht, heute drehe ich die Würstchen rum”, so Lebemann und Würstchenkönig Manfred Kratz. Seine Welt heute: Ein Würstchenimbiss in Marbella an der Costa del Sol. An guten Tagen gehen 250 Essen über die Theke. In Deutschland war Manni in seiner Heimat Offenbach als Gastronom stadtbekannt. Seine Diskothek – das Tanzcafé Pascha – legendär. Vor zwölf Jahren verkaufte er seine Lokale und brachte ein Vermögen mit nach Marbella. Heute verdient er sein Geld mit der Leibspeise der Deutschen: Bratwurst. Doch sein Imperium ist in Gefahr. Manfreds Mietvertrag läuft aus. Der Imbiss steht auf dem Parkplatz des noblen Einkaufzentrums La Canada. Das ist frisch renoviert worden, glänzt mit Luxus und einem stilvollen Ambiente. Manfred muss nachziehen, er soll seinen Imbiss neu gestalten. Sonst ist eine Verlängerung des Mietvertrags nicht gesichert. Doch das hessische Urgestein weigert sich. Seit Wochen ignoriert er die Forderungen der Vermieter. “Manni’s Treff” ein Gourmet-Tempel? Nicht mit ihm. Das sieht seine einzige Tochter Rebecca anders. Sie weiß, wie wichtig es ist, jetzt zu reagieren – und die gesamte Imbiss-Belegschaft steht hinter ihr. Doch den eigenwilligen Hessen von einer Komplettsanierung zu überzeugen, ist ein Ding der Unmöglichkeit. Für seine Wutausbrüche ist er berühmt – und berüchtigt. Rebeccas Plan: Ein Hypnotiseur soll aus Brummbär Manfred einen Schmusekater machen. Erst dann will Rebecca ihrem Vater die Renovierung ans Herz legen…

Gestatten, Familie Kratz:

In der neuen Familien-Doku dreht sich alles um Familienoberhaupt Manfred “Manni” Kratz (58) oder wie er selber sagt: “Was der Bismarck unter den Fürsten, ist der Manni unter den Würsten!”. Zu sehen sein wird außerdem seine Tochter, Eventmanagerin Rebecca (25), die die Zuschauer bereits an der Seite ihrer Freundin Daniela Katzenberger aus “natürlich blond” kennen. Manni über Tochter Rebecca: “Das ist ´ne Kratz. Die haben andere Gene.” Teil der Familien-Doku sind darüber hinaus auch Rebeccas Verlobter, der Computerspezialist Julio (“Das einzige Mal, dass er Geschmack bewiesen hat war, als er sich meine Tochter ausgesucht hat”, so Manfred) und Manfreds Freundin Susanne, Sekretärin aus Darmstadt, die für ihren Manni zwischen Spanien und Deutschland pendelt.

Das und mehr ab dem 28. August in sechs Folgen: “Familie Kratz – Jetzt geht’s um die Wurst” dienstags um 20:15 Uhr bei VOX.

Pressekontakt:

Bei Rückfragen: VOX Kommunikation und Presse, Finja Petersen, Tel.: 
0221/456-81503
Bei Fotowünschen: VOX Bildredaktion, Jasmin Menzer, Tel.: 
0221/456-81516 

Kommentar verfassen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahren Sie mehr darüber, wie Ihre Kommentardaten verarbeitet werden .