Generation Z – Hoffnungsträger oder Horrorvision?

14 renonmmierte Autor:innen geben Antworten

Generation Z - Hoffnungsträger oder Horrorvision?

Die Gen Z: Das sind die ersten wahren Digital Natives und eine Global Generation. Doch Boomer bis Generation Y fragen sich: Was wollen sie denn eigentlich – Karriere, Kuscheln oder doch das Klima retten?

Für die einen besitzen sie ein riesiges Potenzial, für die anderen sind sie die blanke Horrorvision: junge Menschen, geboren zwischen 1995 und 2010, die sogenannte Generation Z. Fast ein Drittel aller Personen weltweit gehört ihr an, und sie sind es, die unsere Gesellschaft zukunftsfähig machen könn(t)en. Nach Ansicht von HR-Manager:innen hat man es entweder mit dem fähigsten Nachwuchs aller Zeiten oder den illoyalsten Jobbern zu tun. Wer hat Recht? Wie tickt die Gen Z wirklich? Und wie kann man mit ihr am besten zusammenarbeiten? Autor:innen im Alter von 15 bis 78 Jahren haben sich zusammengetan, das Phänomen “Gen Z” mit Leben zu füllen – konkret und jenseits von Klischees.

Sie beleuchten die Gen Z aus dem Blickwinkel verschiedener Generationen und zeigen auf, wie Marketing und die Zusammenarbeit mit dieser anspruchsvollen Altersgruppe funktionieren kann. Dabei werden persönliche Erfahrungen und Erkenntnisse ebenso geschildert wie konkrete Handlungsempfehlungen zu Kernfragen in den Themenbereichen Recruiting, Marketing, Entrepreneurship und Führung geliefert. So fragt beispielsweise die Microsoft-Managerin Annahita Esmailzadeh: “Wer führt hier wen?” – und beschreibt den neuen Führungsanspruch der Gen Z. Yael Maier (Gen-Z-Agentur ZEAM) erklärt, warum Unternehmen mit der Gen Z sprechen und nicht über sie. Stefanie Birkner (Zukunft.unternehmen), schreibt über die Zeitenwende in der Nachwuchsförderung und Hauke Schwiezer (Startup Teens) propagiert: Jedes Unternehmen braucht einen Vertreter der Gen Z im Vorstand!

Mit ihrem Buch wird klar, warum das Topmanagement die Gen Z verstehen muss, warum Purpose für die Gen Z mehr als ein Schlagwort ist und warum Unternehmen mit der Gen Z nur gewinnen können. Firmen erfahren, welche Fähigkeiten sie auszeichnen, wie sie als Zielgruppe erreicht werden kann und wie ein unternehmerisches Umfeld aussieht, in dem sich die Gen Z voll entfalten kann. Die Herausgeber:innen und Autor:innen haben eine Generation übersetzt – für alle, die mit ihr arbeiten, sie fördern oder sie als Kunden gewinnen möchten.

Der Herausgeber:innen
Annahita Esmailzadeh, Head of Customer Success Microsoft, vormals Head of Innovation SAP Lab Munich. Yael Meier, Gründerin und GF von Zeam, der führenden Agentur für Kommunikation mit der Gen Z. Prof. Dr. Stephanie Birkner hält den ersten Lehrstuhl für Female Entrepreneurship in Deutschland (Uni Oldenburg) und ist Geschäftsführerin Zukunft Unternehmen. Julius de Gruyter gründete noch vor dem Abi die Mobbing-App Exclamo und in der Pandemie krisenchat.de. Jo Dietrich, Mitgründer von Zeam. Forbes 30 under 30. Hauke Schwiezer, Mitgründer und GF von Startup Teens sowie Mitherausgeber des Spiegel-Bestsellers “Zukunftsrepublik”.

Annahita Esmailzadeh (Hg.), Yael Meier (Hg.), Stephanie Birkner (Hg.), Julius de Gruyter (Hg.), Jo Dietrich (Hg.), Hauke Schwiezer (Hg.)
Gen Z
Für Entscheider:innen
2022, 192 Seiten, Paperback Klappenbroschur
EUR 20,00/EUA 20,60/sFr 22,54
ISBN 978-3-593-51626-4
Erscheinungstermin: 17.08.2022

Campus Frankfurt / New York ist einer der erfolgreichsten konzernunabhängigen Verlage für Wirtschaft und Gesellschaft. Campus-Bücher leisten Beiträge zu politischen, wirtschaftlichen, historischen und gesellschaftlichen Debatten, stellen neueste Ergebnisse der Forschung dar und liefern kritische Analysen.

Firmenkontakt
Campus Verlag GmbH
Inga Hoffmann
Kurfürsternstraße 49
60486 Frankfurt am Main
069 976516 22
hoffmann@campus.de
http://www.campus.de

Pressekontakt
Campus Verlag
Inga Hoffmann
Kurfürsternstraße 49
60486 Frankfurt am Main
069 976516 22
hoffmann@campus.de
http://www.campus.de

Kommentar verfassen