Gelungener Start ins Jahr 2021:

MiR steigert Umsatz im ersten Quartal um 55 Prozent

Gelungener Start ins Jahr 2021:

Odense, Dänemark, 29. April 2021 – Mobile Industrial Robots (MiR) hat mit einer Umsatzsteigerung von 55 Prozent im Vergleich zum ersten Quartal des Vorjahres sein bestes Q1-Ergebnis aller Zeiten erzielt. Viele multinationale Unternehmen wie Novo Nordisk, Ford oder Honeywell optimieren ihren Materialtransport und ihre interne Logistik mit den autonomen mobilen Robotern (AMR) des Pioniers aus Dänemark und haben dafür große Flotten bestellt. Die Pandemie verstärkt die Nachfrage nach automatisierten Lösungen zusätzlich, so dass sich aus vielen Pilotprojekten mittlerweile vollwertige Konzepte mit bis zu 50 Robotern entwickelt haben. Um seine Marktführerschaft zu verteidigen und die Nachfrage der Kunden optimal zu bedienen, investiert MiR weiterhin stark in Qualität und Service.

“Unsere Kunden setzen die Roboter mittlerweile direkt in ihrer Kernproduktion ein. Dafür müssen sie besonders robust sein”, sagt Søren E. Nielsen, der 2020 vom CTO von Mobile Industrial Robots zum Präsidenten des Unternehmens aufstieg. “Die guten Ergebnisse des ersten Quartals sind unter anderem auf die hohe Nachfrage nach unserem neuesten Roboter, dem MiR250, zurückzuführen. Er wurde speziell für den Einsatz in der industriellen Produktion konzipiert. Gleichzeitig ist er kleiner und niedriger als gängige Modelle mit vergleichbarer Traglast. Damit eignet er sich ideal für dynamische Produktions- und Logistikumgebungen”, so Nielsen weiter. “Die Weiterentwicklung des bereits starken Flottensystems, MiRFleet, stand im Fokus, da sie die MiR-Roboter verwaltet und die Integration in Kundensysteme wie ERP und WMS ermöglicht. Auf diese Weise erleichtern wir es unseren Kunden, ihre Roboter-Flotten zu vergrößern. Mit unserem neuen Servicemodulen unterstützen wir Anwender lokal und global zusätzlich.”

Insbesondere die Automobil- und Elektronikindustrie, aber auch die Branche der schnelllebigen Konsumgüter (FMCG) sowie die Pharmaindustrie und Logistik setzen bereits stark auf AMRs. Ferner treibt die Pandemie die Entwicklung von Reinigungsmodulen für MiR-Roboter voran, die zur Desinfektion von Büros, Krankenhäusern und anderen öffentlichen Orten genutzt werden. Ein weiterer Wachstumstreiber ist die zunehmende Integration der MiR-Roboterplattformen in bestehende Produkte im Rahmen von OEM-Lösungen. So gestalten etliche Technologiehersteller ihre Automatisierungslösungen mobiler und flexibler. KEN Hygiene Systems hat beispielsweise das Befüllen und Entleeren von Reinigungs- und Desinfektionsgeräten in Krankenhäusern mit MiR-Robotern automatisiert.

Wachstum intern begleiten

Im ersten Quartal 2021 begrüßte MiR 26 neue Mitarbeiter, um das Wachstum und die Entwicklung an allen Fronten zu unterstützen. Damit wurde das Team um zehn Prozent vergrößert.

“2020 war ein herausforderndes Jahr für alle. Nach mehreren Jahren mit hohem Wachstum in allen Bereichen, einschließlich der Mitarbeiterzahl, war das letzte Jahr ein eher ruhigeres Jahr. Da unser Wachstumstempo nun wieder zunimmt, widmen wir uns neuen Projekten. Unter anderem haben wir gerade zehn neue Stellen ausgeschrieben, die unser neues Servicekonzept unterstützen sollen. Außerdem planen wir in naher Zukunft weitere zehn bis 15 Mitarbeiter für andere Bereiche einzustellen”, erklärt Nielsen.

Pressefotos (© MiR) hier zum Download: https://we.tl/t-lzDkOzru6u

Mobile Industrial Robots (MiR) develops and markets the industry”s most advanced line of collaborative and safe autonomous mobile robots (AMRs) that quickly, easily and cost-effectively manage internal logistics, freeing employees for higher-value activities. Hundreds of mid-sized through large multinational manufacturers and logistics centers, along with several hospitals around the world, have installed MiR”s innovative robots. As the global market leader, MiR has a global distribution network in more than 60 countries, with regional offices in New York, San Diego, Singapore, Frankfurt, Barcelona, Tokyo, and Shanghai. MiR has grown quickly since its founding in 2013, with sales rising by 1,246% from 2015 to 2020. Founded by experienced Danish robotics industry professionals, MiR is headquartered in Odense, Denmark, and in 2018, was acquired by Teradyne, the leading supplier of automated test equipment. For more information, visit www.mobile-industrial-robots.com

Firmenkontakt
Mobile Industrial Robots
Marina Balanovic
Emil Neckelmanns Vej 15F
DK-5220 Odense SØ
+45 31 27 49 63
mab@mir-robots.com
http://www.mobile-industrial-robots.com/de/

Pressekontakt
Maisberger GmbH
Vera Berger
Claudius-Keller-Str. 3c
81669 München
+49 89-41 95 99 -15
mir@maisberger.com
https://www.maisberger.de/



Wie hilfreich war dieser Beitrag?

Klicke auf die Sterne um zu bewerten!

Kommentar verfassen