Geld anlegen mit gutem Gewissen – Verbraucherfrage der Woche der ERGO Versicherung

Gut beraten von den Experten der ERGO Group

Geld anlegen mit gutem Gewissen - Verbraucherfrage der Woche der ERGO Versicherung

Wer sein Geld nachhaltig anlegen möchte, sollte dabei auf die Abkürzung “ESG” achten. (Bildquelle: ERGO Group)

Dominik V. aus Lübeck:
Ich möchte etwas Geld anlegen und dabei auf Nachhaltigkeit achten. Wie funktioniert das und was muss ich berücksichtigen?

Anke Schaks, Geschäftsführerin der MEAG und Bereichsleiterin der Ergo Group AG:
Immer mehr Anleger achten bei der Geldanlage auf Nachhaltigkeit: Von 2018 auf 2019 haben sich die sogenannten ESG-Investments privater Anleger knapp verdoppelt. Die Abkürzung ESG steht für “Environmental”, “Social” und “Governance” und damit für ökologische und soziale Kriterien sowie eine gute Unternehmensführung. Ökologisch bedeutet, dass das Unternehmen, in welches ein Fonds investiert, umweltverträglich produziert. Zur sozialen Komponente gehören faire Arbeitsbedingungen. Eine gute Unternehmensführung zeichnet sich beispielsweise durch die hinreichende Berücksichtigung der Anlegerinteressen aus. Eine transparente Bewertung von Wertpapieren hinsichtlich nachhaltiger Kriterien nehmen spezialisierte, unabhängige Research-Unternehmen vor. Wer aber keine Zeit hat, sich damit intensiv zu beschäftigen, kann die Entscheidung der nachhaltigen Titelauswahl auch einem professionellen Fondsmanagement überlassen. So bietet zum Beispiel die Kapitalanlagegesellschaft MEAG eine Reihe von nachhaltig investierenden Fonds an – etwa den Fonds MEAG Nachhaltigkeit. Dieser vom Wirtschaftsmagazin Capital kürzlich ausgezeichnete internationale Aktienfonds beweist: Nachhaltig Anlegen zahlt sich aus – auch was die Performance angeht.
Anzahl der Anschläge (inkl. Leerzeichen): 1.230

Weitere Ratgebertexte stehen für Sie unter www.ergo.com/ratgeber bereit. Sie finden dort aktuelle Beiträge zur freien Nutzung.

Das bereitgestellte Bildmaterial darf mit Quellenangabe (Quelle: ERGO Group) zur Berichterstattung über die Unternehmen und Marken der ERGO Group AG sowie im Zusammenhang mit unseren Ratgebertexten honorar- und lizenzfrei verwendet werden.

ERGO ist eine der großen Versicherungsgruppen in Deutschland und Europa. Weltweit ist die Gruppe in rund 30 Ländern vertreten und konzentriert sich auf die Regionen Europa und Asien. Unter dem Dach der Gruppe agieren mit der ERGO Deutschland AG, ERGO International AG, ERGO Digital Ventures AG und ERGO Technology & Services Management AG vier separate Einheiten, in denen jeweils das deutsche, internationale, Direkt- und Digitalgeschäft sowie die globale Steuerung von IT und Technologie-Dienstleistungen zusammengefasst sind. Über 38.000 Menschen arbeiten als angestellte Mitarbeiter oder als hauptberufliche selbstständige Vermittler für die Gruppe. 2019 nahm ERGO 19 Milliarden Euro an Gesamtbeiträgen ein und erbrachte für ihre Kunden Netto-Versicherungsleistungen in Höhe von 17 Milliarden Euro. ERGO gehört zu Munich Re, einem der weltweit führenden Rückversicherer und Risikoträger.

Firmenkontakt
ERGO Group AG
Jan Fulle
ERGO-Platz 1
40477 Düsseldorf
0211 477-8518
jan.fulle@ergo.de
http://www.ergo.com/verbraucher

Pressekontakt
HARTZKOM PR und Content Marketing
Marion Angerer
Hansastr. 17
80686 München
089 998 461-18
ergo@hartzkom.de
http://www.hartzkom.de

Wie hilfreich war dieser Beitrag?

Klicke auf die Sterne um zu bewerten!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.