Apr 19 2012

Filmfestspiele von Cannes 2012 Zwei ARD-Kinokoproduktionen im Wettbewerb

München (ots) – Bei den 65. Filmfestspielen von Cannes sind unter den 22 Wettbewerbsfilmen gleich zwei ARD-Koproduktionen im Rennen.

Michael Hanekes „Liebe“, eine französisch-deutsch-österreichische Koproduktion unter Beteiligung von ARD Degeto, BR und WDR, ist eine filmische Studie über ein altes Professoren-Ehepaar, dessen Liebe nach der halbseitigen Lähmung der Frau auf eine Bewährungsprobe gestellt wird. Die Hauptrollen haben die Schauspiellegenden Emmanuelle Riva und Jean-Louis Trintignant übernommen.

Ulrich Seidls „Paradies: Liebe“, eine österreichisch-deutsch-französische Koproduktion unter Beteiligung von ORF, WDR für ARTE Deutschland, ARD Degeto und ARTE France, erzählt zwei Urlaubsgeschichten von Mutter und Tochter und setzt sich unter anderem mit dem Sextourismus europäischer Frauen in Kenia auseinander.

Die Gewinner des diesjährigen Wettbewerbs werden am 27. Mai bekanntgegeben.

Pressekontakt:

ARD Degeto, Programmplanung und Presse, 
Natascha Liebold
Tel.: 069 / 15 09-331, 
Fax 069 / 15 09-399, 
E-Mail: nliebold@degeto.de 

Permanentlink zu diesem Beitrag: https://www.pflumm.de/filmfestspiele-von-cannes-2012zwei-ard-kinokoproduktionen-im-wettbewerb/

Kommentar verfassen

%d Bloggern gefällt das: