Mrz 01 2012

Fachvortrag: Agiles Prozessmanagement mit Open Source

München, 1. März 2012. Agilität ist heute eine zentrale und grundsätzliche Forderung in vielen Bereichen der Unternehmen. Aus Fachsicht geht es darum, Geschäftsprozesse schnell und flexibel an geänderte Bedingungen anpassen zu können. Die Agilität der Geschäftsprozesse bedingt aber vor allem entsprechende, “agile” IT-Entwicklungsabläufe, ohne die eine schnelle IT-technische Umsetzung nicht möglich ist – und genau an dieser Stelle beginnt das Dilemma. Vor diesem Hintergrund lädt die ACCELSIS Technologies GmbH, Spezialist für Business Process Management (BPM) und Service-orientierte Architektur (SOA) mit Sitz in München, zu einer Fachvortragsreihe rund um das Thema “Agiles Prozessmanagement mit Open Source” ein.

Termine der ersten Veranstaltungen:
– Düsseldorf – 26. März
– Frankfurt/Main – 27. März
– München – 2. April

Die zweistündigen Vorträge richten sich an Projektleiter, IT-Spezialisten und IT-Architekten und beginnen jeweils um 17 Uhr; die Teilnahme ist kostenfrei. Eine unverbindliche Online-Anmeldung ist unter http://www.bpm-soa-center.com möglich.

Agilität und Effizienz als zentrale Faktoren
Neben der Forderung nach Agilität bestimmt eine zweite wesentliche das Design und die Modernisierung von IT-Anwendungslandschaften: die Forderung nach mehr Effizienz. Kürzere Entwicklungszyklen, weniger Fehleranfälligkeit im Deployment, geringere oder keine Lizenzkosten, einheitlichere Überwachung (Monitoring), Informationen in Echtzeit, eine enge Zusammenarbeit zwischen Fachseite und IT – hinter diesen Maßgaben stecken Effizienzaspekte wie Kosten-, Produktions- und operative Effizienz.

Viele Unternehmen beklagen eine mangelhafte Produktionseffizienz in der Software-Entwicklung bei einem relativ hohen Kostenfaktor. Es ist entscheidend, einen Lösungsansatz zu entwickeln, der alle Effizienzforderungen unterstützt und der eine technische Basis zur Verfügung stellt, die agil, kostengünstig, erweiterbar, schnell einzusetzen und anpassbar ist. Der Fachvortrag von Accelsis präsentiert einen Lösungsansatz anhand eines praktischen Erfahrungsberichts. In Analogie zu den SOA/BPM-Suites der großen Hersteller wird eine integrierte Open-Source-basierte Prozessplattform vorgestellt, die die technische Komplexität der eingesetzten Technologien reduziert. In Verbindung mit agilem Vorgehen und neuen Rollen lässt sich so eine umfassende Effizienz erzielen.

Die ACCELSIS Technologies GmbH mit Hauptsitz in München ist Mitglied der Conet-Gruppe und führender Dienstleister für die Realisierung innovativer Unternehmenslösungen. Die Kernkompetenzen des 2001 gegründeten Unternehmens liegen auf der Konzeption und Umsetzung geschäftskritischer, prozessgestützter Applikationen und Portal-Anwendungen sowie besonders auf dem Aufbau Serviceorientierter Architekturen. Accelsis verbindet Lösungskompetenz mit fundiertem Technologie-Know-how und setzt die führenden Infrastruktursysteme, primär jedoch Open-Source-gestützte Plattformen ein. Innovative Kunden wie die Deutsche Bundesbank, Bayerische Landesbank, Postbank, Teambank, Münchner Verein Versicherungen, Sparkassen Informatik, Deutsche Telekom, United Internet – 11, Media-Saturn, die Stadtwerke München und die Landeshauptstadt München bauen auf die Praxisnähe, Flexibilität und Kreativität der ACCELSIS Technologies GmbH, die neben dem Hauptsitz München an den Standorten Frankfurt, Stuttgart, Köln/Bonn und Berlin vertreten ist. Weitere Informationen sind unter http://www.accelsis.biz erhältlich.

Accelsis Technologies GmbH
Frank Joecks
Aidenbachstraße 52
81379 München
0 89 / 54 80 38-0
www.accelsis.biz
frank.joecks@accelsis.biz

Pressekontakt:
ars publicandi GmbH
Martina Overmann
Schulstraße 28
66976 Rodalben
MOvermann@ars-pr.de
+49(0)6331/5543-13
http://www.ars-pr.de

Permanentlink zu diesem Beitrag: https://www.pflumm.de/fachvortrag-agiles-prozessmanagement-mit-open-source/

Kommentar verfassen

%d Bloggern gefällt das: