Erfolg bei TOP 100: Ranga Yogeshwar würdigt ENDEGS

Auszeichnung als TOP 100 Innovator 2021

Erfolg bei TOP 100: Ranga Yogeshwar würdigt ENDEGS

Pförring/Überlingen, 07. Dezember 2021 – Die ENDEGS GmbH, Experte für die industrielle Entgasung, wurde als TOP 100 Innovator 2021 ausgezeichnet. Mit diesem Siegel werden besonders innovative mittelständische Unternehmen geehrt. In dem wissenschaftlichen Auswahlverfahren überzeugte ENDEGS in der Größenklasse A (bis 50 Mitarbeiter) besonders in den Kategorien “Innovationsförderndes Top-Management” und “Innovationsklima”. Wissenschaftsjournalist Ranga Yogeshwar begleitet als Mentor den zum 28. Mal ausgetragenen Innovationswettbewerb und gratulierte dem Unternehmen mit einem persönlichen Video.

Im Auftrag von compamedia, dem Ausrichter des Innovationswettbewerbs TOP 100, untersuchten der Innovationsforscher Prof. Dr. Nikolaus Franke und sein Team die Innovationskraft von ENDEGS. Die Forscher legten rund 120 Prüfkriterien aus fünf Kategorien zugrunde: Innovationsförderndes Top-Management, Innovationsklima, Innovative Prozesse und Organisation, Außenorientierung/Open Innovation und Innovationserfolg.
“Es ist eine große Ehre für das gesamte ENDEGS-Team, zu den TOP 100 Innovatoren 2021 zu gehören. Die Auszeichnung bestätigt uns darin, auch zukünftig weiter den Weg der Innovation zu gehen”, sagt Kai Sievers, Gründer & CEO der ENDEGS GmbH. “Unsere Kollegen sehen täglich beim Kunden, was dort besser gemacht werden kann. Wir geben ihnen in guter Atmosphäre den Raum, aus ihren Ideen Innovation entstehen zu lassen.”

In dem anlässlich der Auszeichnung veröffentlichten TOP 100-Unternehmensporträt heißt es (Auszug):
Dass ENDEGS 2007 gegründet wurde, ist an sich schon eine Innovation, denn auf die Entgasung von industriellen Behältnissen spezialisierte Firmen gab es so noch nicht. Der Geschäftsführer Kai Sievers treibt Innovationsprojekte in seinem Unternehmen mit einer klaren Mission voran: weniger Emission in der Luft, aktiver Umwelt- und Arbeitsschutz und ein gutes Innovationsklima in der Belegschaft. 2008 hat er mit seinem kleinen Team im oberbayerischen Pförring die weltweit erste autonome Kammer zur Verbrennung gasförmiger Schadstoffe entwickelt: Die mobile Station wird einfach per Anhänger zum Tank gebracht und TÜV-konform installiert. Sie verbrennt die Gase zu fast 100 Prozent.

Die patentierte Anlage verbrennt sogar hochgefährliches Ammoniak mit hervorragenden Messergebnissen und kommt in mittlerweile mehr als 1.300 Projekten in 14 Ländern Europas und Nordafrikas verlässlich zum Einsatz. Beispielsweise in Öl-Raffinerien, in Industrieparks und auf Schiffen – eben überall dort, wo toxische und explosionsfähige Gasgemische nicht ohne Weiteres in die Luft gelangen dürfen.

Hier geht es zum Gratulationsvideo von Ranga Yogeshwar: https://www.youtube.com/watch?v=XsGuOJpoc74.

Das Familienunternehmen ENDEGS wurde 2007 gegründet und bietet Spitzentechnologien für eine sichere, saubere und nachhaltige Entgasung an. ENDEGS entwickelte die weltweit erste auf einem Anhänger montierte und autonom betriebene, voll ausgestattete Verbrennungsanlage. Somit wurde das Unternehmen zum Vorreiter auf dem Gebiet der mobilen Entgasung. Die in zahlreichen Projekten eingesetzten Entgasungstechnologie verbrennt flüchtige organische Verbindungen (VOC) und gefährliche Luftschadstoffe (HAP) mit einer Verbrennungsrate von nahezu 100 %. Der neue Roboter ermöglicht die ferngesteuerte Reinigung von Lagertanks in der Chemie-, Petrochemie-, Öl- und Gasindustrie.

Firmenkontakt
ENDEGS GmbH
David Wendel
Am Gewerbepark 8
85104 Pförring
+49 162 243 34 86
+49 8403 2094 113
david.wendel@endegs.com
http://www.endegs.com

Pressekontakt
Sprengel & Partner GmbH
Samira Liebscher
Nisterstraße 3
56472 Nisterau
+49 2661 912 600
+49 2661 912 602 9
endegs@sprengel-pr.com
https://www.sprengel-pr.com

Wie hilfreich war dieser Beitrag?

Klicke auf die Sterne um zu bewerten!

Kommentar verfassen