EM 2012: Endspurt für Online-Betrüger

(ddp direct) Die Nationalteams sind bereits in Polen oder in der Ukraine eingetroffen und auch die Fan-Community fiebert dem sportlichen Großereignis entgegen. G Data rechnet bis zum ersten Anstoß der EM 2012 und auch während des Turniers mit einem Anstieg von Online-Betrugsfällen und gezielten Schadcode-Angriffen auf die Fan-Community. Besondere Gefahr geht dabei von personalisierten Spam-Mails aus, die Fans Eintrittskarten, exklusive Videos oder EM-Spielpläne versprechen. Mit dieser Masche versuchen Online-Kriminelle an Kreditkarteninformationen zu gelangen oder Fan-PCs mit Schadcode zu infizieren. G Data fast die häufigsten Betrugsmaschen zusammen und gibt Tipps, wie Fans sich schützen können.

Mit welchen Betrugsmaschen ist zu rechnen?
-Ticket-Verkauf: Spam und Suchmaschinenmanipulationen für den Online-Betrug mit gefälschten oder gar nicht vorhandenen Eintrittskarten

– Phishing: Gefälschte Ticket-Shop Webseiten für Phishing-Angriffe mit dem Ziel, Kreditkarteninformationen zu stehlen. Betrug lauert aber auch in Auk-tionsbörsen, wo Kriminelle immer wieder versuchen, Fans um ihr Geld zu bringen. Nach Bezahlung erhalten geprellte Käufer kein oder nur ein ge-fälschtes Ticket.

– Schadcode-Angriffe: Attacken auf Fans durch Links zu Schadcode-Webseiten in sozialen Netzwerken. Oft werden hier angeblich exklusive Videos ange-boten.

– Im EM-Land: Einrichtung von speziell präparierten WLAN Netzen für die Besucher vor Ort, mit denen die Kriminellen den Datenverkehr mitlesen können. Fans sollten bei der Nutzung von Internet-Cafés daher Vorsicht walten lassen. Von der Eingabe vertraulicher Daten ist hier abzuraten.

So schützen Fans sich vor bösen Fouls:
– Betriebssystem und installierte Software sollten durch das Einspielen von Service Packs, Patches und Updates auf dem neuesten Stand sein. Veraltete Programme, für die kein Hersteller-Service mehr existiert, sollten umgehend entfernt und ggf. durch eine neue Version ersetzt werden. Neben dem Einsatz einer Security-Lösung sollten Anwender immer mit der aktivierten Firewall surfen, um ihre Online-Aktivitäten zusätzlich abzusichern.

– Ein Backup sichert alle wichtigen Daten für den Fall einer Infizierung, eines Systemcrashs oder eines Diebstahls. Durch ein Systemabbild lässt sich au-ßerdem die ganze Festplatte mit allen installierten Programmen sichern. Umfassende Security-Lösungen enthalten häufig ein entsprechendes Modul.

– Setzen Sie auf Antiviren-Lösung die den gesamten Internetverkehr perma-nent nach Schadcode untersuchen.

– Löschen Sie unerwünschte E-Mails direkt und klicken Sie keinesfalls auf die eingebundenen Links. Das gleiche sollte für Links in Social Media Plattformen gelten.

– Geräte-Diebstahl: Smartphone, Tablet und Notebook sollten vor unberechtigten Zugriffen geschützt werden. Das Gerät und alle wichtigen Apps am besten mit einem Passwort schützen und eine Sicherheitslösung mit Fern-Löschfunktion und Sperrfunktion einsetzen. Daten auf dem Notebook vor Reiseantritt entsprechend verschlüsseln, um auch hier bei einem Gerätediebstahl den Schaden gering zu halten.

– Smartphone und Tablet: Überprüfen die Sicherheitseinstellungen in Ihrem mobilen Gerät und ändern Sie diese ggf. ab. Achten Sie auf die Aktivierung der Kennwortabfrage-Funktion. Eine Tastensperre kann so nur durch Eingabe der richtigen PIN-Nummer aufgehoben werden. Ersetzen Sie außerdem Standard-Passwörter durch individuelle Kennwörter. Halten Sie Ihr Betriebssystem, die verwendeten Programme und Applikationen mit Up-dates stets auf dem aktuellsten Stand. So werden Sicherheitslücken ge-schlossen, die Hacker ansonsten für Angriffe ausnutzen könnten.

Shortlink zu dieser Pressemitteilung:
https://shortpr.com/2se01s

Permanentlink zu dieser Pressemitteilung:
https://www.themenportal.de/it-hightech/em-2012-endspurt-fuer-online-betrueger-79598

=== Auch Onlinekriminelle haben ihre EM-Vorbereitungen abgeschlossen. (Bild) ===

Shortlink:
Permanentlink:
https://www.themenportal.de/bilder/auch-onlinekriminelle-haben-ihre-em-vorbereitungen-abgeschlossen
Die G Data Software AG, mit Unternehmenssitz in Bochum, ist ein innovatives und schnell expandierendes Softwarehaus mit Schwerpunkt auf IT-Sicherheitslösungen. Als Spezialist für Internetsicherheit und Pionier im Bereich Virenschutz entwickelte das 1985 in Bochum gegründete Unternehmen bereits vor mehr als 20 Jahren das erste Antiviren-Programm.G Data ist damit eines der ältesten Securitysoftware-Unternehmen der Welt.

Das Produktportfolio umfasst Sicherheitslösungen für Endkunden, den Mittelstand und für Großunternehmen. G Data Security-Lösungen sind in weltweit mehr als 90 Ländern erhältlich.

Weitere Informationen zum Unternehmen und zu G Data Security-Lösungen finden Sie unter www.gdata.de

G Data Software AG
Thorsten Urbanski
Königsallee 178b
44799 Bochum
presse@gdata.de
+49-(0) 234-9762-239
https://www.gdata.de

Kommentar verfassen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahren Sie mehr darüber, wie Ihre Kommentardaten verarbeitet werden .