EinsPlus startet mit Vollgas in den Herbst

Baden-Baden (ots) – ARD-Digitalkanal präsentiert ab 7. September drei neue Formate sowie neue Folgen der Mediensatire “Walulis sieht fern” und der Wissenscomedy “Es geht um mein Leben”

Nach der erfolgreichen Einführung der neuen jungen Primetime in EinsPlus startet der vom SWR verantwortete ARD-Digitalkanal im September mit weiteren Programm-Innovationen in einen heißen Herbst. Neben mittlerweile bewährten Sendungen wie “Beatzz”, “Reload” oder “Klub Konkret” stehen mit “EinsPlus Charts”, der Reisereportage “Auf 3 Sofas durch …” und der Dokuserie “Du bist Deutschland” drei ganz neue Formate auf dem Programm. Dazu gibt es brandneue Staffeln der Mediensatire “Walulis sieht fern” und der Wissenscomedy “Es geht um mein Leben”. Und vom 13. bis 15.9. überträgt EinsPlus das SWR3 New Pop Festival live: 22 Stunden Festival-TV an drei Tagen (vgl. SWR-Meldung vom 31.7.).

Ab 7. September bringen die “EinsPlus Charts” jeden Freitag um 21.15 Uhr die aktuellen Top 10 der offiziellen deutschen Musik-Charts auf den Bildschirm. Die heißesten Musikvideos der Woche, präsentiert von Top-Model Marie Nasemann und Kemal Goga von SWR3! Ein Muss für Musikfans zwischen 14 und 29 Jahren. Die Doku-Serie “Wir sind Deutschland” porträtiert ab 16. September junge Menschen, die ihre ganz eigenen Lebenswege suchen (sonntags, 20.15 Uhr). Am 20. September startet die Reisereportage “Auf 3 Sofas durch …”. Darin zeigt Thomas Niemietz, der für den SWR bereits mit 1000 Euro um die Welt gereist ist, wie man mit wenig Geld Großstädte wie Istanbul, Barcelona, Riga, Tel Aviv, Amsterdam und Reykjavik erleben kann (donnerstags, 20.15 Uhr). Außerdem zeigt EinsPlus erstmals nach der Grimme-Preis-Verleihung eine neue Staffel mit sechs neuen Folgen der Mediensatire “Walulis sieht fern” mit Philipp Walulis (ab 26.9., mittwochs, 20.15 Uhr). Existenziell wird es dann wieder mit zehn neuen Folgen der erfolgreichen EinsPlus-Wissenscomedy “Es geht um mein Leben” mit Pierre M. Krause. Dabei ist die Neue an Pierres Seite übrigens Tagesschau-Kollegin Judith Rakers (ab 22.9. samstags, 20.15 Uhr).

EinsPlus-Chef Alexander von Harling: “Neues Programm von jungen Leuten für junge Leute – das ist die Formel, mit der wir in den letzten Monaten Viele für die neue Primetime in EinsPlus begeistern konnten. Die neuen Formate zeigen, dass wir noch viel mehr Ideen für frisches Fernsehen haben. Vor allem haben wir Lust, Programm zu entwickeln, das Information mit hohem Spaßfaktor verbindet und Interessen und Sehgewohnheiten junger Menschen ernst nimmt. Da wird im Lauf des Jahres noch mehr Neues kommen.”

Natürlich werden in der jungen Primetime von EinsPlus auch erfolgreiche und bereits etablierte Formate fortgeführt: Dazu gehören das wöchentliche Musikmagazin “Beatzz” mit Sandra Jozipovic und die tägliche Konzertleiste “Beatzz in Concert”, das Gaming-Magazin “Reload” mit Fred Peters und Stefan Bächle, der ReporTalk “Klub Konkret” mit Franziska Storz, “SWR3 latenight” mit Pierre M. Krause und das wöchentliche Trendmagazin “in.puncto” mit Nicole Köster. Außerdem hat DASDING.tv ab 16. September Erstsendung freitags um 20.15 Uhr in EinsPlus.

DASDING und SWR3 ergänzen und begleiten EinsPlus im Radio. Im Netz gibt es über DASDING.de Web-Specials und eigens erstellte Web-Episoden der neuen Fernsehformate. Eine Ausspielung auf Drittplattformen wie YouTube ist selbstverständlich. EinsPlus ist kostenlos und unverschlüsselt über Satellit (DVB-S), Kabel (DVB-C) und in einigen Regionen Deutschlands auch terrestrisch über DVB-T und IPTV sowie als WebTV empfangbar. Internet: www.einsplus.de +++ www.dasding.de +++ www.swr3.de. Digitale Pressemappe unter: www.SWR.de/presse+++ Fotos unter www.ard-foto.de Gerne vermitteln wir Interviews mit Verantwortlichen und Machern. Pressekontakt: Georg Brandl, Tel. 07221/929-23857, georg.brandl@swr.de

 

Kommentar verfassen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahren Sie mehr darüber, wie Ihre Kommentardaten verarbeitet werden .