Eine Dienstunfähigkeitsversicherung ist für jeden sinnvoll, der sich im Staatsdienst bewegt.

Warum eine Dienstunfähigkeitsversicherung?

Jeder, der als Beamter tätig ist, sollte sich mit dem Abschluss einer Dienstunfähigkeitsversicherung beschäftigen. Unglücklicherweise erhält man nämlich, wenn man erst einmal dienstunfähig geschrieben ist, keinerlei staatliche Unterstützung mehr, und das vorherige Gehalt wird entsprechend eingekürzt. Die Versicherung kann hier dazu dienen, den Versicherungsnehmer mit einem gewissen monatlichen Geldbetrag als Rentenzahlung zu versorgen, um den Lebensunterhalt zu sichern. Insbesondere für Lehrer bietet sich dies an, da statistisch betrachtet einer von zehn Lehrern aufgrund von Erkrankungen für dienstunfähig erklärt wird – mit einer Quote von 10 % besteht hier also ein besonders erhöhtes Risiko, was sich schnell erklärt: Lehrer sind in ihrem Beruf schießlich besonders hohem Stress ausgesetzt, und können leicht an Burnout o.ä. erkranken. Besonders günstig ist es da, eine solche Versicherung bereits während des Referendariats oder im jungen Alter abzuschließen, da hier die Beiträge oft sehr viel günstiger ausfallen. Ferner sollten Überlegungen angestrebt werden, dass man sich über Beamtenversicherungen im Allgemeinen informiert.

Was leistet eine Dienstunfähigkeitsversicherung?

Die Versicherung dient dazu, die Lücke zwischen staatlichen Leistungen für dienstunfähige Beamte und ihrem tatsächlichen Bedarf zu schließen. Allgemein ist es besonders für Beamte “auf Probe” oder “auf Widerruf” wichtig, sich entsprechend abzusichern, da diese im Falle einer Krankheit keinerlei Unterstützung erhalten. Lediglich Beamte “auf Lebenszeit” können mit einer Teilunterstützung ihres Dienstherrn rechnen. Diese deckt jedoch in der Regel nicht das bisherige Gehalt ab, sondern macht nur etwa die Hälfte dessen aus. Die Höhe der monatlichen Rente lässt sich dabei über die Höhe der monatlichen Beiträge zur Versicherung selbst bestimmen, doch auch die Laufzeit trägt zur Höhe der Beiträge bei. Eine kürzere Versicherungslaufzeit ist dabei günstiger, da das Risiko, dienstunfähig zu werden, mit dem Alter steigt. Deshalb ist es besonders günstig, die Versicherung frühzeitig abzuschließen. Generell hat auch die allgemeine Gesundheit des Versicherungsnehmers natürlich Einfluss auf die Beitragshöhe.

Firmenkontakt:

Generalvertretung Sven Lohe
Calvenstraße 3
23617 Stockelsdorf

Tel: 0451-4998575
Fax: 0451-4998577
Mobil: 0163-3160674
Mail: sven.lohe@axa.de
Webseite: www.beamte-info.de

Pressekontakt:

Generalvertretung Sven Lohe
Calvenstraße 3
23617 Stockelsdorf

Tel: 0451-4998575
Fax: 0451-4998577
Mobil: 0163-3160674
Mail: sven.lohe@axa.de
Webseite: www.beamte-info.de

Bilderrechte: pixabay.com / B_Me

Wie hilfreich war dieser Beitrag?

Klicke auf die Sterne um zu bewerten!

Kommentar verfassen