E-Commerce Start-up Bad&Bold setzt auf Motorradmode

Mit dem Slogan “Biker”s finest fashion” will die Gründerin Barbara Berger mit einem Onlinehandel für hochwertige Motorradmode auf den wachsenden Markt für urbane Rocker und Freizeitrebellen setzen

Rosenheim, 20. August 2012. Obwohl oder gerade weil die großen übergreifenden Motorradzubehörhändler wie Polo oder Hein Gericke ins Trudeln geraten sind und nachdem die große E-Business-Euphorie mittlerweile verflogen ist,wurde es Zeit einen professionellen Nischen-E-Commerce-Anbieter zu etablieren. BadBold kombiniert den Wachstumsmarkt Mode-Onlinehandel mit dem Mythos von echten Rockern und klassischen Motorrädern. Gründerin Barbara Berger ist überzeugt davon, dass immer mehr Menschen in ihrer Freizeit den Gegensatz zu ihrem stark regulierten und hektischen Berufsleben suchen und sich für das Motorradfahren oder einfach nur den rebellischen Lebensstil begeistern. Deshalb möchte die Unternehmerin mit dem modernen Onlineshop BadBold genau in diese Marktnische eintreten.

Das Konzept vertreibt mit dem Slogan “Biker”s finest fashion” Motorradmode, die anders, außergewöhnlich und hochwertig ist. Thematisch hat natürlich jedes Shirt oder Accessoire mit dem Motorradfahren zu tun, selbst lässige Jacken haben eingebaute Protektoren. Unter www.badandbold.com wird ein sorgsam ausgewähltes Sortiment der Marken Belstaff, Holy Freedom, Rude Riders und Rokker vertrieben, bis Ende des Jahres werden noch einige bekannte und auch kleine neue Labels mit aufgenommen.

Der Fokus liegt auf dem schnellen Aufbau einer Stammkundschaft bzw. einer eigenen Community. In den nächsten Ausbaustufen werden innovative Features wie Vorverkauf und limitierte Special-Deals für Club-Mitglieder, Bekleidungs-Abo-Services und Group-Buying Angebote für Motorradclubs integriert. Außerdem ist ein intensiver Ausbau der Social Media und Mobile Integrationen geplant. Gerade diese Zielgruppe ist intensiv untereinander vernetzt. In diesen Netzwerken wird BadBold u. a. durch Wunschlisten, Votings und Berichterstattungen ein fester Bestandteil sein. Parallel zum Launch startet in Zusammenarbeit mit der Agentur Berger Baader Hermes eine Werbeoffensive. Über Social Media Plattformen, wie Facebook, Kooperationen mit zielgruppenaffinen Websites und Anzeigen in Special Interest Zeitschriften wie Bikerspower, Custombike, Motorrad classic, Dreammachines oder Klassik Motorrad soll die neue Marke schnell bekannt werden.

Der Online-Shop basiert auf der Open Source Shop-Software von Magentocommerce in Verbindung mit dem Boostmyshop ERP, die gesamte Logistik wird vorerst intern am Firmensitz abgebildet. Im September werden die Trusted Shops Zertifizierung und die Kundenbewertungen von eKomi integriert.

Geführt wird die BadBold GmbH von der Hauptgesellschafterin Barbara Berger, die 70 Prozent am Unternehmen hält. Sie ist selbst leidenschaftlicher Harley-Davidson Fan und seit über 17 Jahren in der Textilbranche für namhafte Hersteller wie zuletzt Lodenfrey Menswear im Vertrieb tätig. 30 Prozent der GmbH hält Matthias Berger, der seine Ehefrau in allen Belangen der Technik und des Marketings unterstützt. Matthias Berger führt seit über 11 Jahren erfolgreich die Werbeagentur Berger Baader Hermes in München mit Schwerpunkt im digitalen Bereich und entwickelt Kommunikation für Kunden wie Asstel, AutoScout24, Eckes-Granini, HypoVereinsbank, Garmin oder OMV.

Biker’s finest Fashion bietet jedem, der Motorradfahren und Stil schätzt, das Lebensgefühl von absoluter Freiheit, vom Ausbruch aus unserem streng regulierten Alltag, auch während, zwischen und nach dem Biken zu tragen. Neben bekannten Marken findet man bei BadBold auch Stücke von noch unbekannten Designern und Customizern, die größtenteils selbst Biker sind und dies in ihren Kollektionen ausdrücken und auf jeden Motorradfahrer übertragen wollen. BadBold achtet nicht nur auf ausgefallene Designs sondern vor allem auch auf hochwertigste Qualität. Die Gründerin Barbar Berger möchte mit der neuen Generation von Lifestyle-Motorradmode inspirieren, ein einfaches Einkaufserlebnis über den Onlineshop bieten und zuverlässig innerhalb kürzester Zeit liefern.

Kontakt:
Bad and Bold GmbH
Barbara Berger
Unterrain 2
83104 Tuntenhausen
+49 (8067) 2040 004
info@badandbold.de
https://www.badandbold.com

Pressekontakt:
KOSCHADE PR
Tanja Koschade
Kellerstraße 27
81667 München
+49 (089) 55066850
tanja@koschadepr.de
https://www.koschadepr.de

Kommentar verfassen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahren Sie mehr darüber, wie Ihre Kommentardaten verarbeitet werden .