Dubai Immobilienmarkt Trends 2022

Dubai Immobilienmarkt Trends 2022

Die COVID-19-Pandemie hat große Veränderungen für die Wirtschaft und den Immobilienmarkt der VAE mit sich gebracht. Im Jahr 2021 zeigte das Land dank seiner wirksamen Impfmaßnahmen und der Unterstützung der Wirtschaftssektoren durch die Regierung eine rasche Erholung im Wirtschafts- und Immobiliensektor.

Das Emirat Dubai hob sich von anderen Ländern der Welt ab und verzeichnete 2021 ein Rekordwirtschaftswachstum von 3,1 %. Darüber hinaus wurde im dritten Quartal 2021 die größte Anzahl von Immobilientransaktionen seit 2009 getätigt.

Investoren, die Wohn- und Gewerbeimmobilien im Emirat erwerben möchten, sind daran interessiert zu erfahren, was der Immobilienmarkt in Dubai im Jahr 2022 zu bieten haben wird und welche Art von Wohnungen am meisten gefragt sein wird. Wir haben einen speziellen Artikel vorbereitet, in dem wir die aktuellen Trends auf dem Immobilienmarkt, die zukünftige Entwicklung dieses Segments im Jahr 2022 sowie die aktuellen Preise für Wohn- und Gewerbeimmobilien im Emirat Dubai untersucht haben. Trends auf dem Immobilienmarkt in Dubai
Vor dem Hintergrund der COVID-19-Pandemie und der erzwungenen Selbstisolierung wollten die Menschen ihr Wohngebiet erweitern, so dass die derzeitige Nachfrage nach Villen und Stadthäusern in den VAE nur noch wachsen wird. Darüber hinaus wird die Expo 2020, die bis zum 31. März 2022 dauern wird, die Nachfrage nach dieser Art von Immobilien in den an das internationale Ausstellungsgelände angrenzenden Gebieten nur noch steigern. Laut dem Bericht von ValuStrat wurden im September 18 Villen und 4 Wohnungen in Palm Jumeirah, Emirates Hills und Dubai Hills Estate im Gesamtwert von 30.000.000 AED (8.170.000 USD) verkauft.

Der Kapitalwert von Villen im Emirat Dubai ist im September 2021 im Vergleich zum Vorjahr ebenfalls gestiegen, da die Investoren weiterhin in große und hochwertige Wohnimmobilien investieren. ValueStrat gab außerdem an, dass der Anstieg der Kapitalwerte bei 20 % lag. Faisal Durrani, Partner und Head of Middle East Research bei Knight Frank, stellte fest, dass die Mietpreise für Villen weiter steigen, während Wohnungen immer billiger werden. Die Mietpreise für Wohnungen verbesserten sich im Herbst 2021 allmählich, lagen aber immer noch 5,3 % unter denen des Vorjahreszeitraums. Die Mietpreise für Villen stiegen im Vergleich zum letzten Herbst um etwa 15 %.

Es gibt auch einen Trend zu Kurzzeitmieten in Dubai, der auf die hohe Nachfrage der Besucher der Expo 2020 zurückzuführen ist. In Bezirken des Emirats wie Dubai Süd, Al Furjan und Discovery Gardens wird ein Anstieg der Preise für Kurzzeitmieten von Wohneinheiten erwartet. Studios und 1-Schlafzimmer-Wohnungen haben die höchsten Belegungsraten in Dubai. Die durchschnittliche Belegungsrate in einigen der beliebtesten Gegenden des Emirats wie Dubai Marina, Palm Jumeirah, Downtown Dubai, JBR und City Walk beträgt etwa 90 %. Wie sich der Immobilienmarkt in Dubai im Jahr 2022 entwickeln wird
Die Immobilienpreise im Emirat Dubai werden im Jahr 2022 aufgrund der unterstützenden Wirtschaftsreformen der Regierung und eines beschleunigten Impfprogramms steigen, das bereits die Erholung von der durch die Coronavirus-Pandemie im vergangenen Jahr verursachten Verlangsamung beschleunigt hat. Zu den wirtschaftlichen Unterstützungsmaßnahmen und -initiativen des Landes gehört auch ein Aufenthaltsvisum für Rentner und Fernarbeiter (Freiberufler).

Die Bauunternehmen in den VAE werden im nächsten Jahr voraussichtlich 50.000 bis 60.000 Wohneinheiten ausliefern, wie der Leiter der Immobilienforschung bei ValuStrat Consultancy – Haider Tuaima – prognostiziert. Führende Bauträger in Dubai wie Emaar und DAMAC haben spezielle Pakete aufgelegt, um mehr Kunden und Investoren anzuziehen. Diese Pakete beinhalten den Verzicht auf die Registrierungsgebühren des Dubai Land Department und flexible Zahlungspläne. Solche Maßnahmen werden den Verkauf von Immobilien von Emaar und DAMAC steigern. Es wird erwartet, dass die Bauträger in Dubai auch im Jahr 2022 Anreize schaffen werden, um Käufer anzulocken.

Nach Ansicht der Experten wird ein großer Teil des Gesamtumsatzes in Dubai auf den Off-Plan-Immobiliensektor entfallen. Darüber hinaus werden erstklassige Wohnlagen am Wasser sowohl bei Investoren als auch bei Mietern besonderes Interesse wecken. Einer der Hauptgründe dafür ist die Einführung eines Visums für Freiberufler in den VAE im September 2021. Dieses Visum erlaubt es, im Land zu leben und als Selbständiger zu arbeiten. Darüber hinaus haben Freiberufler in den VAE auch die Möglichkeit, ihre Familienmitglieder, einschließlich Kinder, Ehepartner und Eltern, zu sponsern.

Bloomberg zufolge wird die Wachstumsrate der Immobilienpreise in den VAE im Jahr 2022 voraussichtlich 2,5 % betragen. Derzeit befinden sich viele Immobilien in der Entwicklung und werden in naher Zukunft in Betrieb genommen. Der Trend zur Entwicklung neuer Immobilien im Emirat Dubai wird auch in den Jahren 2022-2023 anhalten. Villenpreise in Dubai
Villen sind ab 2021 zu einer beliebten Immobilienart in Dubai geworden. Villen im Emirat bieten geräumige Wohnbereiche, eingezäunte Gärten, Swimmingpools und Parkplätze. Die Kosten für Häuser variieren je nach Lage.

Die Preise in einigen der beliebtesten Villengemeinschaften in Dubai sind:
Palm Jumeirah. Der Anfangspreis für Villen in dieser Gemeinde beträgt 6 Mio. AED (1,6 Mio. USD), der höchste Preis liegt bei 180 Mio. AED (49 Mio. USD).
Mohammed Bin Rashid City. Die Anfangskosten für Häuser betragen hier 2,5 Mio. AED (680.000 USD), der Höchstpreis für eine Villa liegt bei 120 Mio. AED (33 USD).
Dubai Hills Estate. Der Mindestpreis für eine Villa in Dubai Hills Estate beträgt 2,3 Mio. AED (626.000 USD) und der Höchstpreis liegt bei 150 Mio. AED (41 Mio. USD).
Arabian Ranches 2. Die Mindestkosten betragen 1,7 Mio. AED (463.000 USD), der Höchstpreis liegt bei 8 Mio. AED (2 Mio. USD).
Tilal Al Ghaf. Der Startpreis für den Kauf einer Villa liegt bei AED 1,6 (USD 436K) und der Höchstpreis bei AED 20M (USD 5,5M)
Al Furjan. Der Mindestpreis für eine zum Verkauf stehende Villa in diesem Viertel beträgt AED 1,6 Mio. (USD 436.000) und der Höchstpreis liegt bei AED 14,5 Mio. (USD 4 Mio.)
DAMAC Hills 2. Der Mindestpreis für den Kauf einer Villa in dieser Gemeinde beträgt AED 549K (USD 149K) und der Höchstpreis AED 9,9M (USD 2,7M)

Die hohe Nachfrage nach Villen in der Zeit nach COVID-19 ist vor allem auf den Wunsch der Menschen zurückzuführen, sich von der Gesellschaft abzuschotten, um ihre Gesundheit zu erhalten. Geräumigkeit und Bewegungsfreiheit sind auch die Hauptgründe für die Nachfrage nach Villen und Stadthäusern in Dubai. Preise für Gewerbeimmobilien in Dubai
Gewerbeimmobilien sind bei Investoren aufgrund der günstigen Bedingungen und des Steuerklimas für Unternehmen in den VAE sehr gefragt. So können beispielsweise Expats ein Unternehmen im Land eröffnen, das zu 100 % in ihrem Besitz ist. Ein weiterer Vorteil für Unternehmen in diesem Land ist die geringe Steuerbelastung; es gibt keine Steuern auf persönliche Einkünfte und Erbschaften. Außerdem sind die meisten Unternehmen in den VAE nicht verpflichtet, Körperschaftssteuer zu zahlen. Nur eine begrenzte Anzahl von Unternehmen muss diese Steuer zahlen, z. B. ausländische Unternehmen, die in der Öl- und Gasförderung tätig sind, und Niederlassungen ausländischer Banken.

Das Emirat Dubai bietet eine Vielzahl von Gewerbeimmobilien, darunter Büros, Lagerhäuser, Einzelhandelsflächen, Grundstücke für gewerbliche Zwecke, Geschäfte, Ausstellungsräume usw. Zu den beliebtesten Gemeinden für den Erwerb von Gewerbeimmobilien gehören Bezirke wie Business Bay, das SZR-Gebiet, Jumeirah Lake Towers, Downtown Dubai, Dubai Industrial Park, Al Quoz und viele mehr.

Der Kauf und die Weitervermietung von Gewerbeimmobilien an Unternehmen ist eine der beliebtesten Möglichkeiten, in Dubai zu investieren. Die geschätzte Kapitalrendite für Gewerbeimmobilien im Emirat liegt zwischen 4 und 9 %. Um mehr über andere Möglichkeiten der Geldanlage in Dubai zu erfahren, lesen Sie diesen Artikel.

Bezirke wie Business Bay, Jumeirah Lake Towers, Downtown Dubai und Barsha Heights (Tecom) bieten die größte Anzahl von Büros zum Kauf. Der Startpreis für den Kauf eines Büros mit einer Fläche von 1.893 sqft in der Business Bay Community beträgt 3,3 Mio. AED (900.000 USD).

Investoren können Lagerhäuser in Gebieten wie Jebel Ali, Al Quoz, Dubai Investment Park, Dubai Industrial Park usw. kaufen. Der Mindestverkaufspreis für ein Lagerhaus mit einer Fläche von 10.782 m² im Dubai Investment Park beträgt 1,8 Mio. AED (490.000 USD).

Beliebte Gemeinden für den Kauf einer Einzelhandelsfläche sind Jumeirah Lake Towers, Business Bay, Dubai Marina, Meydan und DIFC. Die Anfangskosten für eine Einzelhandelsfläche von 737 m² in Jumeirah Lake Towers betragen AED 737.000 (USD 200.000).

https://www.immobilien-welt.ae/blog/categories/kauf-und-verkauf-von-immobilien

https://www.immobilien-welt.ae/blog/categories/job-finden-in-dubai
https://www.immobilien-welt.ae/blog/categories/die-umgebung-von-dubai
https://www.immobilien-welt.ae/blog/categories/finanzierung

Immobilien-Welt.ae – das Vergleichsportal für Immobilien wie Wohnung & Haus in Dubai.

Kontakt
Immobilien-welt.ae
T Klingler
Marina Gate 2
00000 Dubai
971522776604
info@immobilien-welt.ae
http://www.immobilien-welt.ae

Kommentar verfassen