Drehstart für ZDF-Krimidrama "Sonne in der Nacht" im Ostseebad Wustrow und Umgebung

Mainz (ots) – Am morgigen Dienstag, 17. April 2012, beginnen in Wustrow auf dem Darß und Umgebung die Dreharbeiten zu einem ZDF-Fernsehfilm der Woche mit dem Arbeitstitel „Sonne in der Nacht“ mit Maria Simon, Matthias Köberlin, Justus von Dohnányi und Ina Weisse in den Hauptrollen. In dem Krimidrama nach dem Drehbuch von Jürgen Werner und unter der Regie von Martin Enlen spielen in weiteren Rollen unter anderen Bernadette Heerwagen, Veit Stübner und Ole Puppe.

Meike (Ina Weisse) und Stefan Hansen (Justus von Dohnányi) lieben ihre kleine Tochter Lisa (Clara Petersen) über alles. Sie ist die „Sonne in der Nacht“, ein Wunschkind, nachdem die Ehe jahrelang kinderlos geblieben war. Familie Hansen lebt schon seit Generationen in Bredersen an der Ostsee, genießt großes Ansehen und hat Einfluss in der Gemeinde. Doch das Idyll wird jäh zerstört, als Ralf Kossak (Matthias Koeberlin) mit dem Auto in den Wochenmarkt rast und die vierjährige Lisa dabei tödlich verletzt. Er hatte einen Krampf im Bein und die Kontrolle über seinen Wagen verloren. Obwohl Ralf Kossak keine Schuld an dem Unfall trägt, ist das ganze Dorf wütend auf den Todesfahrer und spricht von Mord. Familie Kossak, die gerade erst ihren Lebensmittelpunkt von Frankfurt/Main nach Bredersen verlagert und sich im Dorfleben integriert hatte, wird geschnitten und bedroht. Evelyn Kossak (Maria Simon) verliert ihre Stelle in der Dorfbäckerei, die beiden Söhne Jan (Jonas Nay) und Lukas (Gustav Körner) werden in der Schule gemobbt, die junge Liebe zwischen Jan und seiner Mitschülerin Julia (Isabel Bongard) zerbricht.

Dann wird Ralf Kossak tot aufgefunden. Laut den Dorfbewohnern ein Unfall. Doch die Autopsie ergibt, dass Ralf Kossak erschlagen wurde, und die Polizistin Sonja Paulsen (Bernadette Heerwagen) beginnt zu ermitteln. Stefan Hansen hatte zwar das stärkste Motiv, Rache, aber er war es nicht, genauso wenig wie seine Frau Meike. Im Dorf beginnt eine regelrechte Hetzjagd auf Evelyn Kossak und ihre Söhne.

Realisiert wird „Sonne in der Nacht“ im Auftrag des ZDF von Jojo Film in Kooperation mit Bavaria. Produzent ist Dr. Eberhard Jost. Die Redaktion im ZDF hat Gabriele Heuser. Ein Sendetermin steht noch nicht fest.

Pressekontakt:

ZDF-Pressestelle
Telefon: +49-6131-70-12121
Telefon: +49-6131-70-12120

 

Kommentar verfassen