Feb 10 2012

Dimitrov Media prüft Voraussetzungen zur Umwandlung in eine AG

Erfolg macht sich an vielen Dingen fest. Zunächst geht es darum, dass man überhaupt den Erfolgswillen hat. Panayot Dimitrov hatte ihn und sieht folglich auf eine erfolgreiche Entwicklung seines Projekts zurück. Die Geschichte seiner Erfolge begann mit branchen-online.eu und der Idee, ein relevantes, werbefreies, europaweit nutzbares und aktuelles Online-Branchenbuch zu erstellen, statt es bei den Hunderten von regionalen, veralteten und unvollständigen zu belassen. Bei Dimitrov Media hatte man aber nicht vor, mit diesem Projekt alt zu werden. Vielmehr gab es ein Gesamtkonzept und Ausbaupläne.

Nachdem man den Dimitrov-Lettershop und Dimitrov-Print etabliert hatte, möchte man nun weiter expandieren. Der Kauf eines Mitbewerbers am Markt steht kurz vor dem Vertragsabschluss. Außerdem möchte P.Dimitrov sein Projekt in eine Aktiengesellschaft umwandeln. Daraus kann man ersehen, dass P.Dimitrov weitreichende Pläne für zukünftige Entwicklungen hat. Der Ausbau seines Medienkonzerns ist nicht nur zeitgemäß, sondern auch klug. Unternehmen müssen heute in enger Vernetzung mit anderen Unternehmen arbeiten. Teile der anfallenden Arbeiten werden an andere Unternehmen oder Subunternehmen gegeben, um das Kerngeschäft besser erledigen zu können. Angesichts einer schnelleren Zeit, der zunehmenden Internetbasiertheit von Kunden und der schnellen Entwicklung neuer Technologien sind die Aufgabenbereiche in Unternehmen gewachsen. Man muss seine Projekte mindestens europaweit auslegen, ohne moderne Technologien geht gar nichts mehr. Den typischen Stammkunden findet man kaum noch vor. Stattdessen wird der Internetkunde wichtiger und benötigt Betreuung. Angesichts solcher Entwicklungen kann einem ein gut organisierter Medienkonzern wie Dimitrov Media sehr nützlich sein.

Das Online Branchenbuch branchen-online.eu entspricht den Bedürfnissen moderner Marktwirtschaft. Kunden greifen dank des Internets heute auf andere Firmen zu als ehedem. Sie vergleichen Leistungen und Preise, nutzen soziale Netzwerke wie Facebook und Twitter, tauschen sich in Foren über Firmen aus. Die repräsentative Firmenwebseite oder die Suchmaschinen-Platzierung entscheiden über Kundenzahlen. Wer im Netz gefunden wird, hat einen Marktvorteil. Daher wäre ein einheitliches und europa-relevantes Online-Branchenverzeichnis eigentlich längst fällig gewesen. Dass P.Dimitrov sich entschied, es nicht über Werbung zu finanzieren, spricht für seine Seriosität. Ihm geht es um den Geschäftserfolg seiner Kunden, nicht um Werbeeinnahmen, die die Unternehmenseinträge optisch in den Hintergrund rücken. Dimitrov-Lettershop und Dimitrov-Print dienen demselben Zweck. Sie setzen auf die klassischen Werbemethoden, die weitaus effektiver sind als Online-Newsletter und ähnliches. Heute ist längst erwiesen, dass der enorme Zeitaufwand einer Firmenpräsenz in sozialen Netzwerken in keinem Verhältnis zur Umsatzsteigerung steht. Mittelständische und kleine Betriebe sowie Freiberufler fahren mit den Angeboten und dem Online-Branchenbuch von Dimitrov Media weiterhin gut. Erfolg misst sich auch an den richtigen Entscheidungen.
Dimitrov Media ist ein hamburger Medien-Unternehmen.Zum Verlagsgeschäft,dem einstigen Kerngeschäft,
kamen in den letzten 2 Jahren zahlreiche Tochter-Unternehmen hinzu.So werden beispielsweise nun auch
Printprodukte,Lettershop-Arbeiten und ganz neu,auch Folienbeschriftung angeboten.

Dimitrov-Media
Panayot Dimitrov
Bahrenfelder Straße 260
22765 Hamburg
info@Branchen-Online.eu
0151/10230335
http://www.branchen-online.eu

Permanentlink zu diesem Beitrag: https://www.pflumm.de/dimitrov-media-pruft-voraussetzungen-zur-umwandlung-in-eine-ag/

Kommentar verfassen

%d Bloggern gefällt das: