Die Giordano Bruno Stiftung: Neo-Atheistische Variante der Humanität oder Affentheorie?

“Es fragt sich bei dieser durchaus beeindruckenden Charakterisierung heutiger Dekadenz aber, ob MSS mit der Deklassierung des Menschen zum Nur-Affen nicht selbst zu dessen Niedergang beigetragen hat.”

BildAuf dem weiten Feld der Konfessionen, Religionen und Weltanschauungen gibt es gegenwärtig in Deutschland keine Organisation, die derart intensiv, exklusiv und dezidiert einem geistlosen Naturalismus, einem “Humanismus” ohne Geist und geistige Werte das Wort redet wie die Giordano-Bruno-Stiftung, die zudem noch einen Etikettenschwindel begeht, indem sie die idealistisch-pan- theistische Naturphilosophie Brunos für ihre Zwecke umdeutet. Anhänger findet diese Organisation aber gerade dadurch, dass sie die theoretische Rechtfertigung des degenerativen Zeitgeistes liefert, der nur noch auf Sinnlichkeit, Amüsement und Spaß setzt und den Verlust des Denkens, der Reflexion, des Differenzierens, Vergleichens und einer anspruchsvollen Moral nicht nur in Kauf nimmt, sondern als höchste Errungenschaft enthusiastisch feiert. Das neue Ideal heißt Rückkehr zum Tiersein. Die Menschen mit all ihren Aggressionen und Grausamkeiten sollen sich zu sanften Tieren zurückentwickeln, der Mensch könne ja doch unter positiven Umweltbedingungen wenigstens ein “freundlicher Affe” werden.

Mynarek zeigt anschaulich, verständlich und logisch überzeugend die Unhaltbarkeit, Aporien und Widersprüche dieses Konzepts auf und weist den Lesern auf dieser Grundlage den Weg zum wahren Humanismus.

Die Speerspitze bei der Verbreitung des Naturalismus-Materialismus-Atheismus in der deutschen Gesellschaft von heute stellt die gbs dar, sie ist am aktivsten, engagiertesten und medial effektivsten in der Agitation und Propaganda ihrer Weltanschauung. Das ist der Grund dafür, dass das vorliegende Buch in seiner kritischen Analyse des Naturalismus, in seiner Beweisführung, dass der Naturalismus kein Humanismus ist, sich auch dezidiert mit der Theorie der gbs und ihrem Vordenker befasst. Die gbs ist nun mal das wichtigste Organ und Instrument für die Durchsetzung der naturalistischen Ideologie im deutschsprachigen Raum und künftig vielleicht sogar in ganz Europa.

Hubertus Mynarek: 
Die Giordano Bruno Stiftung: Neo-Atheistische Variante der Humanität oder Affentheorie?
Angelika Lenz Verlag | 247 Seiten | EUR 22,00
ISBN 978-3-943624-79-3

Verantwortlicher für diese Pressemitteilung:

Angelika Lenz Verlag
Frau Ortrun Lenz
Beethovenstraße 96
63263 Neu-Isenburg
Deutschland

fon ..: 06102-723509
fax ..: 06102-723513
web ..: https://www.lenz-verlag.de
email : info@lenz-verlag.de

ALV – Das Haus für humanistische Literatur – und mehr. Bücher für Freigeister, Freidenker, Freireligiöse, Humanisten, Atheisten und alle, die gerne gute Bücher lesen und weiterdenken. Gegründet 1990.
Der Angelika Lenz Verlag arbeitet mit freigeistigen Autoren und Verbänden zusammen und publiziert Bücher für alle, die gerne selber denken. Unser Verlagsprogramm umfasst Themen wie Humanismus, Ethik, Religionskritik, Skeptizismus, Philosophie in der Tradition der Aufklärung, aber auch Belletristik und Kinderbücher.

Pressekontakt:

Angelika Lenz Verlag
Frau Ortrun Lenz
Beethovenstraße 96
63263 Neu-Isenburg

fon ..: 06102-723509
email : info@lenz-verlag.de